Startseite > Comedy > Drama > Die Unteren Zehntausend Bewertung

Die Unteren Zehntausend (1961)

Originaler Titel: Pocketful of Miracles
IMDB-Bewertung 7.2
Ausgezeichnet
13
Gut
7
Durchschnitt
2
Schlecht
0
Schrecklich
0
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Fielding

Mit "Pockeful Of Miracles" macht Frank Capra seine eigene "Lady For A Day" mit Capraseque-Ergebnissen neu - das bedeutet eine Mixtüte mit meist entzückenden Sachen - Das Hauptproblem hier ist Glenn Ford, nicht als Schauspieler, sondern als Produzent. Es gibt zu viel Engagement für die Geschäfte von Fords Charakter, weg von dem, was wirklich wichtig ist - Apple Annie und ihre missliche Lage. Bette Davis war zu Beginn seiner Karriere einer der wichtigsten Unterstützer von Glenn Ford - A Stolen Life - tat für seine Karriere das, was "Thelma und Louise" für Brad Pitt tat, und man sollte sich daran erinnern, dass Davis Ford dafür "auferlegt" hat Rolle. Jetzt stellt sich Glenn Ford über Bette Davis. Das sollte dir etwas sagen. Der Film überlebt jedoch das kleine Ego mehr als und kommt als wunderbares Schwanenlied für den außergewöhnlichen Frank Capra heraus. Bette Davis selbst gab zu, enorme Schwierigkeiten gehabt zu haben, Apple Annie in diesen wunderschönen Kleidern nach der Überarbeitung treu zu bleiben, aber dies ist, war und wird immer ein Märchen sein und als solches gelingt es wunderbar. Der Eingang von Davis nach dem Make-up mit der Nussknacker-Suite ist eine meiner wertvollsten Filmerinnerungen, ebenso wie Davis 'Augen, als sie das "Wunder" in der ersten Person miterlebt. Eine Sammlung wundervoller Charakterdarsteller: Thomas Mitchell, Ellen Corby und insbesondere Edward Everett Horton machen das Ganze zu einem überwältigenden Vergnügen. Die schöne Hoffnung Lange ist großartig und Peter Falk trägt einen Mantel, der seinen Charakter zu einem zwielichtigen Verwandten seiner zukünftigen "Colombo" macht. Wenn Sie nicht aus Stein sind und / oder Ihr Zynismus nicht unmenschlich geworden ist, werden Sie dies sehr genießen. Ich habe es auf jeden Fall getan.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Gosnell

Die Quelle für diesen Film ist eine Damon Runyon-Kurzgeschichte, "Madame La Gimp". Es wurde erstmals 1933 in einem Film mit dem Titel "Lady for a Day" gedreht. Frank Capra war Regisseur des Films, der vier Oscar-Nominierungen für das damals zweitrangige Hollywood-Studio Columbia erhielt. Hier produzierte und leitete Capra das Remake mit einer unabhängigen Firma, die zu diesem Zweck gegründet wurde. "Pocketful of Miracles" erhielt drei Oscar-Nominierungen.

Dieser Film hat viel Geschichte hinter sich - Capras Wunsch, ihn neu zu gestalten, verschiedene Drehbücher und Studiointeressen, verschiedene Castings, Konflikte zwischen Stars usw. Einige der Kritiken, die ich gelesen habe, scheinen mehr von dieser Geschichte als von beeinflusst worden zu sein das Produkt selbst. Ich habe viel vom Hintergrund gelesen. Ich habe das Original "Lady for a Day" gesehen und sehr genossen. Ich war in der Armee, als dieser Film herauskam, und wir konnten Filme erst lange nach ihrem Erscheinen sehen. Es dauerte einige Jahre, bis ich "Pocketful of Miracles" zum ersten Mal im Fernsehen sah. Ich habe es jetzt auf DVD in meiner Filmsammlung.

Ich denke, ich kann sehen, warum Capra den Film neu machen wollte - und in seiner ursprünglichen Umgebung und Zeit, den 1930er Jahren. "Lady for a Day" war ein sehr guter Film. Aber Capra war nur Regisseur - er hatte keine Kontrolle über das Drehbuch oder einen Teil des Castings. In "Pocketful of Miracles" war Capra von Anfang an verantwortlich. Glenn Ford war sein Partner bei der Produktion des Films und hatte die männliche Hauptrolle. Aber es war von Anfang an Capras Baby. Es ist schade, dass es zwischen einigen Schauspielern Persönlichkeitskonflikte gab und dass Capra die Kämpfe ertragen musste. Aber es ist ebenso eine Auszeichnung für Hollywood und den Schauspielberuf, dass wir Zuschauer nichts davon im fertigen Produkt sehen. Stattdessen sehen wir ein entzückendes, skurriles Märchen einer Geschichte.

Capra hat den Ton und die Stimmung des Originalfilms so sehr verändert, dass wir hier eine völlig andere Geschichte einer fast identischen Handlung sehen. Mary Robson war wunderbar als erste Apple Annie. Sie schien eine erbärmliche Figur zu sein, ein Produkt des Unglücks und der Zeit. Bette Davis hingegen, während ein Produkt der Zeit ihre Position in der Gesellschaft zu genießen scheint. Sie bringt ein bisschen mehr Leben in die Figur - sehr passend für diese zweite Filmversion. Warren William ist gut als Dave the Dude, aber wir wissen nicht, was die große Sache ist, die ihn hin und wieder ablenkt. Und er und seine Bande benutzen die Artillerie von Zeit zu Zeit. Sehr glaubwürdig für die Zeit, denke ich. Glenn Fords Dave the Dude ist viel mehr ein Mann des Stolzes, dessen Bande weniger Waffen als Muskeln einsetzt. Er hat Verbindungen, und Ford verleiht dem Charakter eine Tapferkeit, die wunderbar in die komödiantische Rolle passt.

Wie auch immer, die gesamte Besetzung ist in diesem Film hervorragend. Und es ist eine Besetzung von vielen bemerkenswerten Schauspielern. Dies ist ein unterhaltsamer Film, den die ganze Familie genießen sollte.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Perpetua Heinzen

Ich habe diesen Film als Kind immer wieder gesehen. Ich wusste nicht einmal, wer Bette Davis oder Frank Capra waren, aber ich liebte den Film bereits. Die Geschichte ist ein Remake eines von Capras Filmen der 30er Jahre. Leicht zu folgen, voller klugem Humor und besserem Handeln. Ich bewundere die Transformation von Bette Davis, großartige Arbeit zusammen mit Garderobe und Make-up-Abteilungen! Der Film von Last Capra hat die typischen Merkmale seiner Karriere. Die Bedeutung von Emotionen, der Rhythmus, die Magie und das Happy End. Es war der Beginn des zukünftigen Sexsymbols Ann Margret in einer großartigen und umfangreichen Besetzung. Es ist ein großartiger Film für Kinder oder für Kinosüchtige, die sich ausruhen möchten.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Kelton Thew

Apple Annie (Bete Davis) ist ein alkoholischer Bettler, der Äpfel verkauft und den Bettler im Broadway-Gebiet kontrolliert. Dave the Dude Conway (Glenn Ford) ist ein bekannter Gangster, der glaubt, dass Annies Äpfel magisch sind und ihm "viel Glück" bringt. Elizabeth 'Queenie' Martin (Hope Lange) ist seine Geliebte, und sie möchte mit ihm heiraten und nach Maryland ziehen, um Kinder zu haben. Eines Tages erhält Annie einen Brief von ihrer Tochter Spanien (Ann Margret, die ihr Debüt auf den Bildschirmen gibt), die in Spanien lebt. Sie teilt mit, dass sie mit dem Sohn eines Grafen heiraten wird und ihr zukünftiger Schwiegervater mit ihnen nach New York kommt, um sie zu besuchen. Annie wird verzweifelt und Dude beschließt, ihr zu helfen und gibt vor, aus der High Society von New York zu stammen. Dies ist ein weiterer wunderbarer Zauberfilm von Frank Capra. In der Tat ist es ein Märchen. Die Besetzung, Regie und das Drehbuch sind wunderbar und obwohl es gesprächig und lang ist, ist es ein so guter Film, dass der Zuschauer nicht spürt, wie die Zeit vergeht. Bete Davis hat wie immer eine weitere herausragende Leistung, die von der großartigen Besetzung sehr gut unterstützt wird. Sehr empfehlenswert als Familienunterhaltung. Meine Stimme ist neun.

Titel (Brasilien): "Dama Por Um Dia" ("Dame für einen Tag")
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Kilgore Seifert

Pocketful of Miracles ist Frank Capras Technicolor-Re-Make seines brillanten Films Lady for a Day von 1933. Dieselbe bezaubernde Geschichte wurde nur dieses Mal während der Weihnachtszeit gedreht, um dem grauhaarigen Aschenputtel ein Wunder zu bringen. Das Remake ist im Vergleich zum Original eher dreist und an einigen Stellen etwas schleppend, dennoch ein unterhaltsamer und lustiger Film. Bette Davis zeigt Apple Annie gut, ebenso wie Glenn Ford, der den Gangster Dave the Dude spielt. Peter Falk macht das Beste aus seiner Rolle, seine Leistung von Joy Boy ist absolut hervorragend. Die schöne Hoffnung Lange spielt Dudes Mädchen Queenie Martin und das Filmdebüt einer sehr jungen Ann-Margret, die Apple Annies charmante Tochter Louise spielt. Was diesen Film wirklich zum Spaß macht, sind eine Vielzahl erstaunlicher Charakterdarsteller der Zeit, Edward Everett Horton, Mickey Shaughnessy, Sheldon Leonard, Thomas Mitchell, Ellen Corby, Arthur O'Connell und viele weitere erkennbare Gesichter. Obwohl ich den Originalfilm von 1933 bevorzuge, strahlt dieses Remake von 1961 einen angemessenen Charme aus.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Amaryllis Metayer

Apple Annie (Bette Davis) verdient ihren Lebensunterhalt als Gin-Saucen-Frau mit Straßenkorb und Apfelverkauf in NYC. Dieser Film ist in Farbe, was Davis 'berühmte Gesichtsausdrücke, insbesondere ihre Augen, umso effektiver macht.

Die Leute, mit denen Apple Annie rumhängt, sind andere Straßenverkäufer, die soziale Außenseiter verschiedener Art sind. Eines haben sie jedoch gemeinsam: Armut.

Apple Annie ist gut mit einem Gangster namens The Dude verbunden. Zum Glück ist er abergläubisch. Der harte Gangster (Glen Ford) glaubt, dass Apple Annies Äpfel ihm täglich viel Glück bringen, weil sie jedem, der von ihr kauft, "Gott segne dich" sagt.

Apple Annie hat die ganze Zeit über ihre Tochter aus einem Apartmentkomplex in der oberen Kruste geschrieben, um so zu tun, als wäre sie eine wohlhabende Frau. Als ihre Tochter Louise (Ann Margaret, in ihrem Filmdebüt) schreibt, dass sie mit ihrem potenziellen Verlobten in die Stadt kommt, dessen Vater ein spanischer Graf ist, wird Apple Annies Vorwand nicht nur entlarvt, sondern könnte sie nur ruinieren Die Chance des Kindes, gut genug zu heiraten, damit es niemals in Armut lebt wie seine Mutter.

Der Rest der Geschichte ist fabelhaft: humorvoll, genial, gut besetzt, gescriptet und gespielt. Es ist alles andere als eine typische Mob-Geschichte.

Für mich sind die unschätzbaren Szenen zwischen der erfahrenen Schauspielerin Bette Davis und der Emporkömmling Ann Margaret. Stellen Sie sich vor, Sie könnten behaupten, dass Sie in Ihrem ersten Film als Bette Davis 'Tochter aufgetreten sind? Margaret gibt eine schöne erste Filmperformance von Angesicht zu Angesicht mit der Königin der Leinwand. Peter Faulk macht seine Gangster-Version von "Columbo" in Topform. Davis liefert in Technicolor einen der realistischsten, herzlichsten und wirklich dramatischsten Metamorphose-Charaktere, die ich je gesehen habe.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Browning Villacana
Ein Capra-Film muss schön sein. und Pocketful of Miracles ist ein echtes Märchenpuzzle. Wunder, Liebe, Humor, zwei großartige Schauspieler in den Hauptrollen, ein paar Tropfen Dickens, ein paar Krümel Pygmalion von Bernard Shaw, altmodische Atmosphäre, die dramatischen Szenen, die Hoffnung und die Freude, die Spannungskörner, die sozialen Probleme, die Veränderungen und die ... Wunder natürlich. Und als Ergebnis ein großartiger Job eines außergewöhnlichen Verführers aus Hollywood. Ein Film, der an die Aromen der Kindheit erinnert und das könnte die Haupttugend sein. als - um die Kunst von Glenn Ford und Bette Davis zu erinnern, die letzte in fast komfortabler Rolle. und als Oase inmitten der Herausforderungen des Alltags. Ein Film, der immer sein Ziel hat. das gleiche mit unbedeutenden Nuancen. weil es in hohem Maße eine nützliche Unterstützung für die Ruhe ist. und Nostalgie.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Sothena Pugliese

Dieser Film war auch ein Remake eines 1933 gedrehten Films namens Lady For a Day mit Warren William und Mae Hopson. Aber es war ein ausgezeichnetes Remake. Besonders gut hat mir Peter Falks Darstellung in diesem Film gefallen. Die gesamte Besetzung ist wirklich erstklassig.

Ich denke nichts ist so gut wie das Original. Aber dieser Film kommt sehr nahe. Die Besetzung macht diese Version wirklich so gut. Bette Davis ist ausgezeichnet, ebenso wie Glenn Ford und Thomas Mitchell. Dies ist auch ein früher Film für Ann-Margaret.

Ich persönlich würde diesen Film genauso empfehlen wie Lady For a Day. Schauen Sie sich auf jeden Fall beide Filme an. Sie haben jeweils ein Ambiente, das beide Filme einzigartig macht.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Nador

Jeder, der die Weihnachtszeit und die damit verbundene "Schmuddeligkeit" liebt, wird diesen Film lieben. Es war schön zu sehen, wie die "Bösen" alles daran setzen, Apple Annie zu helfen. Ich freue mich darauf, es jedes Jahr in den Ferien zu sehen. Bette Davis gibt wie immer eine großartige Leistung (auch in "B" -Filmen). Ich habe "Pocketful of Miracles" wahrscheinlich 20 Mal gesehen und werde es weiterhin sehen, wenn ich es auf der Boob Tube fange und es auf meinem Videorecorder sehe. Ich möchte die Handlung nicht verraten, aber sie wird alle Erwartungen an einen "B" -Film erfüllen. Trotzdem macht es Spaß und wird die Weihnachtszeit mit einem Gefühl der Liebe, Freundschaft, des Glücks und des guten Willens gegenüber allen erhellen.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Gorden

Dieser Film ist lang, gesprächig und kurvig, aber es gibt einige wundervolle Aufführungen. Und die letzte Szene mit Bette Davis (kann nicht mehr sagen, aus Angst, zu viel preiszugeben) ist ein Wunder. Tief bewegend und Davis ist leuchtend. Das ganze Gerede, Gerede, Gerede ist den Blick auf Davis 'Gesicht am Ende des Films wert. Genieße es, Warzen und alles.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Tutt

Für einen Regisseur, der zwischen 1933 und 1941 einige der denkwürdigsten und qualitativ hochwertigsten Filme gedreht hat und für seinen unbezahlbaren Klassiker IT'S A WONDERFUL LIFE legendär geworden ist, ist POCKETFUL OF MIRACLES manchmal etwas zu unkonzentriert und niedlich, um es zu verdienen, großartig zu sein Film. Während seine frühere Version, LADY FOR A DAY, kompakter war, läuft diese 40 Minuten zu lang, erweitert Szenen, die das Fett aus der Handlung hätten entfernen können und den Film trotzdem großartig aussehen lassen, und scheint selbst für zu märchenhaft 1961 als es veröffentlicht wurde. Irgendwie funktioniert das, was in den 30er Jahren so gut funktioniert hat, hier nicht, und obwohl das Schauspiel von vielen der beteiligten Schauspieler nicht besser sein könnte, ist das Storyboarding selbst unterdurchschnittlich. Bette Davis glänzt jedoch als Apple Annie und macht diesen Eskapistenfilm sehenswert, auch wenn sein Thema nicht gut gealtert ist und wie eine Karikatur seiner früheren Version wirkt.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Alviani

Ein echter Blue Ribbon-Film mit einer interessanten Handlung und exzellentem Schauspiel einer ausgewählten Besetzung. Bettys Rolle als "Apple Annie" ist von unschätzbarem Wert.! Von der Eröffnung des Films an erwies sich jede Szene als interessant und sehr interessant

unterhaltsam. Die Szene, in der "Apple Annie" geändert wurde, um einer noblen Dame zu ähneln, war

komisch. Dies wurde mit Leuten wie Peter Falk geholfen. Die verschiedenen Szenen mit der Besetzung von Charakteren, die am Verkaufen oder Betteln beteiligt waren, waren sehr gut. Und ihre letzte Szene mit ihnen versammelte sich auf dem Steg und winkte "der Tochter von Apple Annie mit ihrem Prince Charming" zum Abschied

ausgezeichnet.

Da an diesem brillanten Film viele Stars und Charakterdarsteller beteiligt sind, um die gute Arbeit aller nicht zu übersehen, ist es ein riesiges Dankeschön an das gesamte Team!

Ein weiterer Film, der das Wort "Klasse" klassisch macht!
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Bartholomeo Kwasny
Capra war definitiv einer der bekanntesten "romantischen" Regisseure seiner Zeit. Während ich sein "Es geschah eine Nacht" sehr genoss, gefiel mir sein "Es ist ein wundervolles Leben" (es wurde gesagt, dass dies Capras beste Arbeit ist) nicht. Eine "Tasche voller Wunder" ist eher eine Märchenkomödie. Der Titel hat mich sehr angesprochen und wie kann man zu einem Film mit Frank Capra und Bette Davis nein sagen? Der Film ist nicht ohne Nachteile, also lasst uns diese aus dem Weg räumen. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass der Fokus zu sehr auf dem Kerl lag, als dass er sich eingehender mit Apple Annie und ihrem Kampf hätte befassen sollen. Ich dachte auch, dass das Ende etwas überstürzt war und ich wollte wirklich mehr von dem sehen, was mit Apple Annie und den anderen passiert ist.

Die Stärke von 'Pocketful of Miracles' ist sein ursprünglicher Humor. Das Schreiben, insbesondere der Dialoge, ist großartig. Die Charaktere sind eine Freude. Alle Schauspieler sind hervorragend. Bette Davis ist unglaublich und obwohl ihr Charakter in der zweiten Hälfte nicht vollständig ausgearbeitet ist, tritt sie mit Anmut und Ausgeglichenheit auf. Glenn Ford ist ziemlich gut. Hoffe Lange ist atemberaubend. Ann Margret ist süß. Peter Falk bietet einige großartige Momente zum Lachen. Thomas Mitchell, Ellen Corby und Edward Everett Horton sind großartig.

Darüber hinaus ist "Pocketful of Miracles" sehr angenehm für die Augen. Die farbenfrohen Sets, auffälligen Kostüme und verschwenderischen Innenräume, die den Glamour unterstreichen, sind sehr ansprechend.

Mit diesem herzerwärmenden Schwanengesang hat Capra mich mehr als zwei Stunden lang zum Lachen gebracht und das gleicht die Mängel mehr als aus. Was für eine Art, Farwell zu sagen.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Dorelle Anastasio

Frank Capras letzter Spielfilm ist ein Remake seines früheren Films Lady for a Day, eines meiner Lieblingsfilme aus den 30er Jahren. Die Geschichte handelt von einem älteren Straßenhändler namens Apple Annie, der von einem Gangster namens Dave the Dude in eine Gesellschaftsmatrone verwandelt wird. Der Originalfilm spielte May Robson und Warren William, die beide bis auf klassische Filmfans heute weitgehend vergessen sind. Dieser hat bekanntere Stars, Bette Davis und Glenn Ford, ist aber nicht so gut. Es macht einfach nicht so viel Spaß und hat nicht die herzerwärmende Qualität wie das Original. Davis und Ford sind in Ordnung, stellen aber eine Veränderung in den Zeiten dar, die ich sagen würde. Davis 'Annie ist gruselig und Fords Dave ist schwer zu mögen. Der Charme des vorherigen Films, der in einer ganz anderen Ära des Filmemachens entstanden ist, ist verschwunden. Auch der Originalfilm wurde in der Zeit gedreht, in der er gedreht wurde, was ihm ein Gefühl der Authentizität verlieh, das dieser Film nicht hat. Auf der positiven Seite sind Peter Falk und Hope Lange gut in Nebenrollen, Ann-Margret ist in ihrem Filmdebüt in Ordnung und der zuverlässige Tierarzt Thomas Mitchell macht in seinem letzten Film wie immer Spaß. Viele alte bekannte Gesichter wie Sheldon Leonard, Edward Everett Horton, Barton MacLane und Jerome Cowan sind ein weiteres Plus. Es ist überlang und gehört nicht zu den besten von Capra, aber sicherlich etwas, das Fans sehen wollen. Ich empfehle jedoch, zuerst den Klassiker von 1933 zu suchen.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Rubbico Smriti

Oft sagen die Leute, dass diese älteren Filme zu schmuddelig und süß sind, aber das ist das Spiegelbild einer Generation, die auf gewalttätigen, hart schlagenden Filmen aufgewachsen ist. In Filmen dieser Zeit ging es um die Flucht aus der harten Realität der Welt außerhalb des Theaters. Sie waren eine Art kindliche Hoffnung für eine Welt, die für das damalige Publikum niemals sein konnte. Trotzdem gibt Bette Davis in diesem Film eine fantastische Leistung. Ich schaute es mir immer wieder an, nur um den Meister in ihrem Handwerk zu sehen. Sie spielt die letzte Hälfte des Films, als wäre sie in einem Traumzustand fassungslos und kann die Freundlichkeit, die sie zeigt, nicht ganz erfassen. Ein Element der Angst, herausgefunden zu werden, das versucht, die Eleganz einer Dame von Statur herauszuholen, ohne jedoch den Charakter der ersten Hälfte des Films zu verlieren. Sie schafft es, eine Frau zu sein, die mehr von einem Schock als von einem wirklichen Versuch ihres Charakters betroffen ist, etwas zu sein, das sie nicht ist. Ich hoffte halb, dass sie dem Grafen gegen Ende die Wahrheit sagen würde. Es ist ein wunderschöner Film und genau dort oben erinnere ich mich an Momma als einen meiner Lieblingsfilme dieser Zeit. Eine Sache habe ich nicht ganz verstanden, von der ich hoffe, dass mir hier jemand helfen kann. Ich habe einen 30 Jahre alten Fernseher, also habe ich eine authentische Erfahrung beim Anschauen dieser alten Filme. Schätze ich. Das Problem mit der Klangqualität ist schrecklich. Das hat vielleicht mehr mit meinen alternden Ohren zu tun, aber ich würde es lieber am Set beschuldigen. Infolgedessen habe ich gegen Ende viele Dialoge verpasst und konnte nicht herausfinden, wie sich die Teilnahme an der Party für die Party auszahlt Bürgermeister und Gouverneur. Ich hatte das Gefühl, als würde eine ganze Szene zwischen Dude und den Beamten fehlen. Hat er den Mob-Boss abgegeben, den er im Semi herumgeschleppt hatte? Hat er sich selbst aufgegeben? Oder war dies nur ein Capra-Wunder, das nie ganz erklärt wird und wir glauben, dass sie von der Geschichte von Apple Annies berührt wurden und das Richtige von ihr tun wollten? Ich bin daran interessiert, was andere mit besserer Anzeigeausrüstung vom Ende dieses Films mitgenommen haben.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Bluefield Ciallella
Eine Schar von Stars hebt diesen albernen Film über einen Raubkopierer Dave the Dude (Glen Ford) hervor, der überzeugt ist, dass die Äpfel, die er von Apple Annie (Bette Davis) - einem Straßenhändler - kauft, ihm Glück bringen. Sein rechter Mann, Joy Boy (Peter Falk), gibt eine Oscar-nominierte Aufführung, die laut Frank Capra "ein Lichtblick in diesem" elenden Film "war".

Annies Tochter Louise (Ann-Margaret) glaubt an die Lüge, dass ihre Mutter eine wohlhabende Persönlichkeit ist, und sendet einen Brief, in dem sie verlobt ist, ein Königshaus zu heiraten, und ist auf dem Weg nach New York, um ihre Absicht und seinen Vater vorzustellen , ein Graf zu ihr.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Seto

Ein Remake von Capras eigener Dame für eine Dame aus dem Jahr 33. Darin ist Bette Davis als Panhandlerin zu sehen, deren Tochter sie für reich und berühmt hält, und Glenn Ford ist ein Gangsterfreund von Davis, der ihr trotz seiner eigenen Probleme hilft. Glenn Ford und Bette Davis sind beide gut und Peter Falk wurde als bester Nebendarsteller nominiert. Dies war der letzte Film von Frank Capra und Thomas Mitchell, der ein Jahr später an Krebs starb.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Gemma Rosete

Filme aus der Runyonesque-Ära interessieren mich selten. Ich habe in "Robin And The Seven Hoods" eine Ausnahme für den Clan gemacht.

Ich hatte auch nicht erwartet, dass dieser Film meine Fantasie wecken würde, aber es gibt genug einzigartige Aspekte in diesem Film, damit es sich lohnt, ihn anzuschauen.

1. Dies muss die seltsamste Wahl einer Rolle sein, die Bette Davis jemals getroffen hat. Noch seltsamer als "Baby Jane". Es lohnt sich also, diesen Film anzuschauen, um Bette Davis in dieser einzigartigsten Rolle zu sehen. Und obwohl es sicherlich gegen ihren "Typ" spielt, macht sie es hervorragend.

2. Dies war das letzte Filmprojekt für Regisseur Frank Capra. Und ja, es ist "Capracorn", aber ich mag normalerweise "Capracorn".

3. Dies war auch der letzte Film für den wunderbaren Charakterdarsteller Thomas Mitchell, einen Veteranen der Capra-Filme, darunter "Lost Horizon".

4. Eine gute Leistung von Hope Lange.

5. Das Kinodebüt von Ann-Margaret.

6. Ein älterer Edward Everett Horton, ein weiterer Veteran anderer Frank Capra-Filme, der weit zurück zu "Lost Horizon" geht. Ganz zu schweigen von einer Reihe anderer bekannter Charakterdarsteller.

Was ist also zu kritisieren? Nun, es ist ein bisschen lang - 2:16 Minuten, und ich denke, einige der frühen Szenen hätten großartig bearbeitet werden können. Und das Ende schien eilig und etwas unlogisch. Abgesehen davon, wenn Sie Runyonesque-Geschichten mögen - und vielleicht auch nicht -, sollten Sie diesem Film einen Blick geben. Wie ich bereits sagte, hat es viele einzigartige Eigenschaften ... genug, um es fast zu einem historischen Film zu machen.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Wandy

A Pocketful of Miracles ist eine funkelnde Komödie aus dem Jahr 1961, die auf einem Werk von Damon Runyan basiert und die letzte Regieaufgabe des legendären Frank Capra war. Es ist eigentlich ein Remake eines Films von 1933 namens Lady for a Day.

In diesem Film ist Glenn Ford als Dave the Dude zu sehen, ein hoch abergläubischer Gangster, der jeden Tag einen Apfel von einem Hausierer namens Apple Annie (Bette Davis) kauft, weil er glaubt, dass ihre Äpfel ihm viel Glück bringen. Eines Tages gerät Dave in Panik, als Annie nicht an ihrem gewohnten Ort ist und ihre Waren verkauft. Als er sie aufspürt, erfährt er, dass sie Angst hat, weil sie ihre Tochter Louise zum ersten Mal seit ihrer Kindheit sehen will. Louise hat ein luxuriöses Leben in Spanien mit einem reichen Grafen und seinem Sohn geführt, mit denen sie verlobt ist. Annie gibt Dave zu, dass sie in den Briefen, die sie an ihre Tochter geschrieben hat, über ihr Leben übertrieben hat, also beschließt Dave mit Hilfe seines Molls, Queenie Martin (Hope Lange), Annie als Königin erscheinen zu lassen der Besuch ihrer Tochter.

Diese klassische Komödie verwendet mühelos Damon Runyan-ähnliche Charaktere in einer warmen Familiengeschichte, die unwiderstehlich ist. Davis war selten so warmherzig und verletzlich auf dem Bildschirm und es macht Spaß, sie zum ersten Mal seit dem Melodram A Stolen Life von 1941 wieder mit Ford zu sehen. Peter Falk erhielt eine Nominierung als bester Nebendarsteller für seine urkomische Leistung als Joy Boy, Daves Handlanger. Zu den beeindruckenden Nebendarstellern gehören Arthur O'Connell, David Brian, Edward Everett Horton, Sheldon Leonard und Thomas Mitchell. Ann-Margret gibt hier ihr Filmdebüt als Louise, aber die angenehmste Überraschung ist die Aufführung von Hope Lange als Queenie Martin ... diese Art von Charakter ist für Lange eine so erfrischende Abwechslung. Queenie ist messingartig und unsentimental, ein starker Kontrast zu den Charakteren, die sie normalerweise gespielt hat: "Schneiden Sie mir den Arm ab, wenn es Ihnen das Leben leichter macht".

Für einen Film, der fast 60 Jahre alt ist, beeindruckt dieser Film immer noch dank einer unterhaltsamen Geschichte, einer hervorragenden All-Star-Besetzung und der Regie-Magie von Frank Capra.
Datum der Überprüfung 02/21/2020
Allene

Ich kann mir nur drei Regisseure vorstellen, die in der Lage waren, Drama und Komödie so zu verbinden, dass Sie nach dem Ende des Films applaudieren. Billy Wilder, sein Mentor Ernst Lubitsch und natürlich Frank Capra. Pocketful of Miracles (1961) ist Capras Finale Ich habe viele Kritiken gelesen, die auf viele Mängel dieses Films hinwiesen, aber ich muss nicht zustimmen. Es gibt viele Elemente, die diesen Film zu einem wahren Meisterwerk machen. Erstens basiert das Drehbuch darauf Die Geschichte von Robert Riskin und Damon Runyon ist wunderbar - sie ist voller witziger Einzeiler, die Sie zum Lachen und Weinen bringen, und sie verkörpert den Geist des Broadway. Es ist falsch zu sagen, dass dieser Film Sie nicht zum Nachdenken bringt Nachdem man es gesehen hat, ist es viel mehr als nur eine Moralgeschichte mit geschmackvoll und künstlerisch präsentierten Charakteren. Zweitens gibt es eine absolut erstklassige Besetzung, die meisten Schauspieler machen wirklich unvergessliche Darbietungen (mit Ausnahme von Peter Mann, der ziemlich steif war). .Glenn Ford ist ein fantastischer, also Als prominenter Gangster und Raubkopierer, der ein Faible für Annies Äpfel hat, ist er gleichzeitig hart, ironisch, charismatisch und unglaublich charmant in seiner Hartnäckigkeit und Hartnäckigkeit. Bett Davis zeigt erneut, warum sie es war Sie porträtierte meisterhaft den komplexen und nuancierten Charakter eines alkoholkranken Bettlers, der den Bettler am Broadway kontrolliert. Sie zeigt tatsächlich, dass sogar ein Bettler stilvoll sein kann. Und die Liebe, die sie zu ihrer Tochter Louise hat - das ist magisch. Wunderschön Hope Lange ist großartig (wie immer) in der Rolle von Daves Geliebter Queenie, der mit ihm nach Baltimore ziehen und Kinder haben möchte. Ihr Sinneswandel gegenüber Annie ist wunderbar. Die Nebenbesetzung ist bezaubernd. Peter Falk hat einen Oscar für ihn verdient inspirierende und wirklich lustige Darstellung eines misstrauischen Gangsters Joy Boy. Thomas Mitchell machte seinen letzten Auftritt als Pool-Hall-Junkie-Richter, der für Annies Ehemann steht. Und er tat es ausnahmsweise n Margret gibt ihr Debüt als Annies liebevolle Tochter. Die Regie ist einwandfrei, wie immer, wenn Capra das Sagen hat. All diese Elemente sollten diesen Film zu einem unvergesslichen Erlebnis machen und nicht nur zu einem Film, den Sie zum Spaß sehen (kein klassischer Filmliebhaber sollte ihn sehen Filme nur zum Spaß). Ich bin damit einverstanden, dass Lady for a Day ein großartiger, unvergesslicher Film ist, der in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes ist. Aber die Bedeutung von Pocketful of Miracles sollte in keiner Weise gemindert werden, weil es sich um eine Neuauflage handelt. Die sechziger Jahre unterscheiden sich stark von heute, als Es herrschen leider irritierende Blockbuster, neue Fortsetzungen und Comic-Adaptionen vor. Die Tasche voller Wunder ist ein Muss für jeden Capra-Liebhaber, klassischen Filmliebhaber im Allgemeinen und für alle Menschen, die immer noch an Wunder glauben. Ich bin einer von Sie und ich glauben fest daran, dass sowohl Hollywood als auch Europa die Filme wieder erleben werden, die die Menschen über das geistige Alter von drei Jahren hinweg berühren würden, wenn Sie wissen, was ich meine.
Datum der Überprüfung 02/21/2020
Carson

Dieser Charmeur existiert in einem Damon Runyon-Universum und hat nur die kurzlebigste Note, die er mit der realen Welt gemeinsam hat. Aber ist das unbedingt das, wofür Sie sich einen Frank Capra-Film ansehen? Lassen Sie sich vom skurrilen Geist des Films mitnehmen und es ist am betörendsten. Bette Davis 'Gossenschnabel verwandelt sich vielleicht zu leicht in eine königliche Dame, aber sie ist hier wunderbar, egal. Die ganze Besetzung ist wirklich gut mit vielen herausragenden Leistungen, Peter Falk ist ein Aufstand als Joy Boy und erhielt dafür eine Oscar-Nominierung. Die fröhliche Natur des Bildes ist ansteckend und wenn Sie am Ende damit rollen, haben Sie ein Lächeln im Gesicht. Obwohl das Kostüm- und Bühnenbild möglicherweise nicht genau ist, ist es sicherlich hochwertig und üppig. Ein Vergnügen aus einer anderen Zeit.
Datum der Überprüfung 02/21/2020
Asare Negroni

Der Film dreht sich um die versoffene und messingreiche ältere Frau namens Apple Annie (Bette Davis, bevor Bette die Rolle akzeptierte, war Shirley Booth Capras erste Wahl für Annie, aber sie lehnte die Rolle höflich ab). Sie ist eine alte, hässliche und arme Frau aus eigener Kraft. Sie teilt das Glück mit einem Gangster (gut gespielt von Glenn Ford, der den Film über seine Produktionsfirma finanziert hat), der ihm Äpfel gibt. Ford (der seine Geliebte Hope Lange als Queenie fragte) hat eine wunderschöne Freundin und hilft Annie. Er bereitet eine Maskerade für ihre Tochter Louise (Ann Margrets erster Film) vor, die ihr ganzes Leben in einem spanischen Kloster verbracht hat und nach Amerika kommt und sie geht, um einen hochklassigen Mann zu heiraten und damit er glaubt, dass Bette / Annie eine Gräfin ist. Man muss es sehen, um es zu lieben! . Wärme, Schmaltz, Herz, was auch immer es ist, dieser Film hat es - das gewisse Etwas, das den Bildschirm komisch und auf wundersame Weise wunderbar dreht!

In dem Film gibt es eine Mischung aus Comedy, Drama und Humor, es ist ein sehr amüsanter Film. Obwohl dies kein so gutes Remake ist wie "Capra's Lady for a Day", der frühere und frühe Klassiker. Erstklassige Schauspieler, insbesondere von Hauptdarstellern: Bette Davis, Glenn Ford, Hope Lange, Peter Falk, Ann Margret, aber auch die Nebenschauspieler sind ausgezeichnet: Edward Everett Horton, Thomas Mitchell und Arthur O'Connell. Die Originalversion des Films "Lady for a Day" (1933) - ebenfalls unter der Regie von Frank Capra - war ziemlich gut und hatte sogar einen Oscar-nominierten Auftritt für May Robson als Annie. Laut der Bette Davis-Biografie "Fasten Your Seatbelts" war die Schauspielerin wütend, als sie ein Glenn Ford-Interview las, in dem der Schauspieler behauptete, sie habe die Rolle wegen des Auftriebs bekommen, den sie ihm vor Jahren gegeben hatte. Die Regie von Frank Capra in seinem letzten Film ist sehr gut, er hatte viel Erfahrung aufgrund seiner früheren klassischen Filme wie "Es ist ein wundervolles Leben", "Meet John Doe", "Mr. Smith geht nach Washington" und Einige andere. Bewertung: 7, überdurchschnittlich, sehenswert.
Datum der Überprüfung 02/21/2020
Torin

Ich habe diesen Film im Theater gesehen, als er ursprünglich veröffentlicht wurde. Ich finde es ein sehr unterhaltsamer Film. Ich mochte es, Glenn Ford aus der Beifußbürste zu sehen. Ich dachte, er war sehr glaubwürdig. Der zu lustige Peter Falk und Mickie Shaugnessey war ein Schrei. Ich war im Allgemeinen kein Fan von Bette Davis. In dieser Filmrolle fühlte ich, dass sie in ihrer Darstellung sehr glaubwürdig war. Ann-Margaret als Genie war fair genug. Die übliche Besetzung von Gangstern war wie üblich die feine Nebenbesetzung. Ich habe Thomas Mitchell immer gemocht. Hier ist es nur eine weitere Wendung seines betrunkenen, einst großartigen Menschen, der sein Glück verloren hat. Sehr ähnlich wie O'Hara in GWTW.

Die Paarung von Capra, der eine Runyon-Geschichte behandelt, ist eine Selbstverständlichkeit.

Dieser Film ist eine meiner schönen Erinnerungen an Kindheitsfilme.
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Malloy

Bette Davis zeigt eine großartige Leistung als "Apple Annie". Peter Falk bekommt, wie bereits erwähnt, die besten Zeilen. Glenn Ford zeigt sein Talent für Comedy. Die junge Ann-Margret ist so süß wie nur möglich. Aber wenn mir ein bisschen Trivial Observation erlaubt sein darf: Ich musste mir die vorletzte Szene (die von der Polizei begleitete Wagenkolonne) noch einmal ansehen, weil ich es beim ersten Betrachten nicht glauben konnte. Hat noch jemand die Rückprojektion in den Heckscheiben der Autos bemerkt? Die Geschichte spielt in den 1930er Jahren, die Autos stammen aus dieser Zeit, aber das Auto im hinteren Fenster sieht aus wie ein 1950er Cadillac! Entweder war dieses Autofenster ein Zeittunnel oder jemand verwendete den falschen Filmclip für die Rückprojektion. Deshalb haben die Studios eine Abteilung für Kontinuität.
Datum der Überprüfung 02/23/2020
Amyas

Glenn Ford und die verstorbene Hope Lange in einer Komödie mit Bette Davis als Nebenrolle. Interessanterweise funktioniert dieser Publikumsmagnet recht gut.

Dave The Dude (Ford) ist ein Gangster, der kurz davor steht, eine große Sache zu machen. Dave ist abergläubisch. Er muss immer einen Apfel von diesem vagabundierenden Davis bekommen.

Davis war als Apple Annie in diesem Film phänomenal. Sie benimmt sich wie eine alte kaputte Taschendame. Sie macht es mit Finesse. (Ist es wirklich möglich, eine raffinierte Bag-Lady zu haben?

Wie auch immer, es scheint, dass Davis all die Jahre eine Tochter hat, die im Ausland lebt. Ann-Margret ist sie und letztere denkt, dass ihre Mutter eine High Society ist. Das Problem ist jetzt, dass Ann sich mit einer Zählung verlobt und sie nach New York kommen, um Mutter anzusehen. Dave und seine Freundin Lange reparieren Davis, damit sie wie eine Witwe aussieht. Sie stellen sogar einen Ehemann für sie zur Verfügung - Thomas Mitchell!

Als ob das nicht lustig genug wäre, haben wir Peter Falk in einer wirklich würdigen Oscar-nominierten Nebenaufführung als Daves Kumpel, der nicht verstehen kann, was los ist.

Edward Everett Horton ist der Butler, der kein schlechtes Ende nehmen kann. Glücklicherweise hat der Film für ihn alles andere als ein solches Ende. Es ist bis zum letzten Lachen heruntergekommen.

Wenn "die Kinder" wegsegeln, greift Apple Annie zu ihren alten Gewohnheiten zurück und kündigt sogar an, dass ihre Preise für ihre treuen Freunde gestiegen sind.

Ein tobender und unvergesslicher Film.

Hinterlassen Sie eine Bewertung zu Die unteren Zehntausend


Nützliche Links