Startseite > Action > Adventure > Fantasy > Pirates Of The Caribbean: Dead Men Tell No Tales Bewertung

Pirates Of The Caribbean: Dead Men Tell No Tales (2017)

IMDB-Bewertung 6.6
Ausgezeichnet
2
Gut
2
Durchschnitt
3
Schlecht
1
Schrecklich
6
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Ortensia Scheide

Die fünfte Folge der Pirates-Serie ist auf jeden Fall eine Verbesserung gegenüber der vierten. Wenn in allen Filmreihen eine Fortsetzung veröffentlicht wird, muss sie unbedingt mit der besten verglichen werden - in diesem Fall sind sich wohl alle einig, dass es sich um die erste handelt. Das mag unfair sein, aber es ist die Realität. Jetzt.

Fluch der Karibik: Salazars Rache gibt uns einige spektakuläre Momente. Die visuellen Effekte sind wirklich erstaunlich und einige der Szenen übertreffen alles, was ich jemals zuvor gesehen habe. Das ist beeindruckend. Aber deshalb mag ich Fluch der Karibik nicht. Was ich von einem Piratenfilm erwarte (hoffe), ist ein eleganter und witziger Dialog, zwingende Seeschlachten und Jack Sparrow in Flammen. Und dieses letzte Stück ist meiner Meinung nach der Hauptgrund, warum dieses Stück nicht liefert.

Meiner Meinung nach hat sich Johnny Depp als Kapitän Jack verirrt. Und ich denke, das ist natürlich, schließlich ist es 13 Jahre her, seit er den Charakter zum ersten Mal porträtiert hat. Er ist älter geworden und das zeigt sich wirklich. Dies, kombiniert mit einem wirklich schlechten Drehbuch, zumindest in Bezug auf Jack, lässt alles auseinanderfallen. Die Hälfte der Zeit ist er völlig betrunken (wirklich betrunken, nicht nur der übliche Jack-Tipsy) und die Hälfte der Zeit erzählt er schlechte Witze, die wirklich unter einem genialen Charakter wie Jack Sparrow liegen.

Der Film beginnt positiv. Ich hatte gute Hoffnungen, dass es irgendwohin gehen könnte, aber mitten in der Geschichte beginnt sich zu trennen und es hatte keinen wirklich guten Rhythmus. Außerdem denke ich, dass es viele Charaktere gibt, die einfach nichts mit der Geschichte anfangen oder Humor oder Dynamik hinzufügen.

Die Entscheidung, Orlando Bloom zurückzubringen, um Will Turner zu spielen, ist grundsätzlich gut, aber ich bin so enttäuscht, dass er in den Film involviert ist. Es scheint, dass Disney ihn nur zurückgebracht hat, um für den Film zu werben und alte Fans für mehr zurückzulocken. Wenn er beteiligt sein soll, sollte er eine wichtige Rolle spielen.

Javier Bardem macht einen guten Job als Bösewicht, aber nichts, woran ich mich erinnern werde.

Alles in allem würde ich sagen, dass ich enttäuscht bin. Ich hatte anfangs keine großen Erwartungen, aber wo ich dachte, dass der Film liefern würde, tat es einfach nicht. Im Grunde ist es ein Film für die technischen Assistenten, um zu zeigen, wie viel sie in Bezug auf visuelle Effekte tun können und wie viel sie tun können. Es ist einfach nicht was ich will.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
McKnight Stancey

Nach der Tortur von On Stranger Tides folgt eine Fortsetzung, die die Segel auf wirklich erstaunliche und schöne Weise setzt.

Zunächst einmal ist der Film eine großartige Zusendung im Vergleich zu dem schwächsten Glied in der Serie, On Stranger Tides. Die Besetzung, die Effekte und die Handlung sind großartig. Der Film als Ganzes ist unglaublich.

Wieder einmal bekommen wir Johnny Depp als den immer lustigen und betrunkenen Captain Jack Sparrow. Seine Leistung ist unglaublich empörend. Er ist sehr gut und lustig im Film. Im Gegensatz zu seiner Leistung in Stranger Tides scheint seine Darstellung einer Charakterisierung des Titelkapitäns eine große Leidenschaft zu haben und nicht das Gefühl einer angerufenen Leistung.

Wieder kehrt mein persönlicher Lieblingscharakter zum fünften Film zurück, Geoffrey Rush als der erstaunlich interessante Captain Hector Barbossa. Innerhalb der Hector reitet immer noch hoch wie der Kapitän an der Spitze der Queen Ann's Revenge. Als wir ihn im Film treffen, ist er sehr reich und reich geworden, weil er Handel betrieben und Schiffe abgeschlagen hat. Dann schließt er sich einer falschen Allianz mit dem Hardcore-Bösewicht des Films, Captain Salazar, an. Rushs Leistung als Titelkapitän ist großartig und sehr berührend. Eine traurige Bemerkung für viele, einschließlich mir, ist, dass dies Barbossas letzter Auftritt in der Serie ist. Er stirbt gegen Ende des Films in einem sehr mutigen und mutigen Herrenhaus und versucht, seine lange verlorene Tochter Carina Smith, gespielt von Kaya Scodelario, zu retten.

Als nächstes bekommen wir einen neuen Bösewicht, Captain Salazar, gespielt von Javier Bardem. Bardems Leistung als gefolterter Kapitän Salazar ist eine für die Ewigkeit. Seine Leistung ist sehr gruselig und gleichzeitig auf dunkle Weise sympathisch. Seine Geschichte geht so, er war ein mächtiger spanischer General, der Tausende von Piraten über das Meer jagte und tötete. Während eines seiner Showdowns wurde er von einem sehr jungen (dank großartiger CGI) Jack Sparrow konfrontiert. Er wird dann von Jack ausgetrickst und sein Schiff wird in das Teufelsdreieck geschickt, wo er und seine Crew verflucht sind, für immer zu bleiben, oder zumindest bis Jack es vermasselt und sie frei lässt.

Will Turner und Elizabeth Swan kehren in diesem Beitrag für eine sehr kurze Zeit zurück, aber ihre Anwesenheit ist sehr bekannt. Keira Knightly und Orlando Bloom kehren als Titelfiguren aus den vorherigen Folgen zurück. Will, jetzt fünf Jahre nach 16 Jahren, nachdem er Kapitän des Fliegenden Holländers geworden war, ist mit Seepocken und Korallen bedeckt, immer noch nicht so schlimm wie das alte Fischgesicht Davy Jones. Keira Knightley taucht in Richtung des Höhepunkts des Films auf, wo sich hier und der Wille endlich wieder vereinen können, nachdem der Dreizack von Poseidon gebrochen und alle Flüche im See zerstört wurden. Obwohl sie für einen sehr kurzen Zeitraum im Film sind, ist ihre Präsenz ziemlich erhebend und gut, aber ein wahrer Genuss wäre es, zu sehen, dass sie eine größere Rolle in eingehenden Raten spielen.

Sind neue Charaktere sind Brenton Thwaites und natürlich Kaya Scodelario als die beiden jungen Hauptdarsteller des Films. Thwaites Stücke Henry Turner, der Sohn von Will und Elizabeth, der im Film sechzehn ist. Innerhalb des Films will er seinen Vater von dem gefürchteten Fluch befreien, an den Holländer gebunden zu sein. Dazu braucht er den Dreizack von Poseidon. Thwaites spielt Henry auf sehr natürliche Weise. Er scheint im Film an Ort und Stelle zu sein und macht einen sehr guten Job. Dann haben wir Kaya Scodelario als Carina Smith. Smith ist eine Frau der Wissenschaft. Sie glaubt an die einfache und sachliche Lebensweise. Später im Film erfahren wir, dass sie die Tochter von Barbossa ist, die sie vor langer Zeit in sehr jungen Jahren hatte. Ihre Beziehung, Geoffrey Rushs und Kaya Scodelarios, ist sehr süß und subtil. Durch den Film spürt man Barbossas Schmerz zu wissen, wer seine Tochter ist und wer nicht, wer ihr Vater ist. Scodelario spielt Carina hervorragend und ist eine der neuen herausragenden Leistungen.

Auf einer kleinen Charter-Ebene haben wir einen neuen britischen Antagonisten, General Scarfeild, gespielt von dem brillanten und unterschätzten australischen Schauspieler David Whenham. Obwohl Scarfeild für kurze Zeit im Film ist, ist er eine interessante Charta und kaut die Szenen, in denen er sich befindet. Eine weitere neue Charta ist die neue Voodoo-Hexe des Films, die von Golihifteh Farahani gespielt wird. Im Film ist sie die Freundin von Barbossa und gibt ihm wertvolle Informationen. Sie ist gruselig und interessant wie ihr Charakter.

Vom Standpunkt des Filmemachens aus sieht der Film großartig aus. Die Farben im Film sind großartig, die Schiffe und Teile der Seefahrt sind außergewöhnlich und die Spezialeffekte sind unglaublich, Salazar und seine Crew sind wunderschön auf eine gruselig tote, verrottete Piratenart. Die beiden neuen Regisseure haben sehr gute Arbeit geleistet, viel besser als Rob Marshall, der On Stranger Tides inszenierte.

Insgesamt ist Pirate of the Caribbean 5: Die Toten erzählen keine Geschichten ein erstaunlicher Film. Das Schauspiel ist spektakulär. Die Visuals sind großartig und die Geschichte ist sehr beeindruckend. Ich habe den Film geliebt, meine einzige Beschwerde wäre, dass Barbossa stirbt. Er war mein Lieblingscharakter in der Serie. Wie auch immer, der Film war eine großartige Fahrt voller Spaß und ich persönlich kann es kaum erwarten, bis zum nächsten.

Ruhe in Frieden, Captain Barbossa, bis wir uns wieder sehen!

Zwei-Peg-Beine hoch!
Datum der Überprüfung 02/20/2020
LaRue

Enthält Spoiler!

Es kann hier also nicht viel gesagt werden, was Sie nicht einfach aus der Richtung erraten hätten, in die der letzte Film die Serie aufgenommen hat. Grundsätzlich: Geldhungrige Chefs haben beschlossen, einen weiteren Film aus einer bereits toten Filmreihe herauszupressen . Tote Männer erzählen keine Märchen? Eher wie tote Franchise-Unternehmen erzählen keine Geschichten!

Die Handlung auf einer Basisebene hätte ziemlich interessant sein können: Die Hintergrundgeschichte von Jack war sicherlich ein unterhaltsamer Moment, aber die schlechte Schrift öffnete einfach viel zu viele Dosen Würmer und konnte sie letztendlich nicht durchziehen. Ich meine, die Betonung des Kompasses am Anfang implizierte, dass es etwas mit der Inhaftierung der Toten zu tun hatte, was jedoch nie erklärt wurde. Ich meine, vielleicht habe ich nur etwas verpasst, aber für mich war der Kompass derselbe Kompass, den wir bereits in den Filmen gesehen hatten. Die Geschichte von Barbossa fühlte sich gezwungen und die Szenen mit ihm und seiner Tochter waren abstoßend erschreckend. Eine andere Sache, die der Film zu überspringen schien, ist, warum eine Frau, die nicht an Geister oder etwas Übernatürliches glaubt, nach einem magischen Dreizack sucht, der das Meer kontrolliert? Apropos: Woher wussten die roten Mäntel, dass sie um den Dreizack rannten, da niemand außer dem Mädchen so weit durch die Hinweise gekommen war?

Lass mich nicht mal mit Jack anfangen. Wer diesen Film für den gleichen unterhaltsamen Jack wie die vorherigen sehen will, sollte ihn besser verpassen. Stattdessen sind wir gezwungen, diesen Idioten zu beobachten, der ehrlich gesagt eher eine Piratenversion des Verrückten als Jack Sparrow war. Er war nicht witzig, er war kaum lustig ... es war tatsächlich traurig.

Ich kann nur beten, dass sie es hier beenden! Wie lange dauert es, bis Davy Jones auf eine Rachemission zurückgebracht wird? Vielleicht sehen wir einen weiteren früheren Ratschlag aus den Tiefen der Hölle. Auch die Szenen von Will und Elizabeth haben diesem Film nichts hinzugefügt. Eigentlich hätte ich es vorgezogen, wenn sie überhaupt nicht im Film gewesen wären. Ich meine, ist der Holländer nicht dazu gedacht, die Toten zum "nächsten Ort" zu bringen? Warum war die Geschichte dieses Films nicht involviert? Der Niederländer hätte jederzeit eingreifen und alles viel einfacher machen können.

Im Grunde ist dieser Film ein Schlagloch voller Handlungslöcher, in denen all deine Lieblingsfiguren gestorben sind!
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Durwood Stenbeck

Manchmal frage ich mich, wie schlecht die Hollywood-Drehbuchautoren sein können. Es sieht so aus, als wären die Leute, die das Drehbuch für diesen Film geschrieben haben, Schwachköpfe. Es ist eine Sache, ein schlechtes Skript zu schreiben, und eine ganz andere, etwas zu schreiben, das so unsinnig ist.

Der Titel des Films lautet "Tote erzählen keine Geschichten", aber Salazer erzählt Barbosa eine lange Geschichte.

Der größte Schuldige dieses langweiligen Films ist Jonny Depp. Er bemüht sich jedoch nicht, etwas Neues zu liefern.

Die Witze sind alle abgestanden, der Dialog ist abgestanden, die Charaktere sind abgestanden.

Vielleicht war das einzig Kluge Javier Bardem ... aber er war nicht genug, um diesen Film zu retten.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Buskus Hunsucker

Endlich ein Film von Pirates of the Caribbean, den ich dem Original ziemlich ebenbürtig fand. Ich hatte das Gefühl, dass in diesem Film die Elemente der Unterhaltung ziemlich reichlich vorhanden waren. Anders als in der vierten Folge finde ich diese lustiger, aufregender und gab am Ende das Gefühl des Glücks. Diesmal erzählte der Film nicht nur die Geschichte von Jack Sparrow. Stattdessen wurde den anderen Charakteren, insbesondere Henry und Carina, ziemlich viel Zeit für den Bildschirm eingeräumt. Es war schön, Jack Sparrows Charme und Witz sowie sein Bestehen darauf zu sehen, anderen Menschen zu helfen.

Dieser Film lieferte eine Hintergrundgeschichte von Jack, als er jung war, was sehr interessant zu sehen war. Der Film war voller Spaß und Lachen, aber auch einiger kurzer berührender Momente. Die Geschichte war gut und es gab auch einige Überraschungen. Als High-Budget-Film war der Film mit sehr guten Spezialeffekten gefüllt (einige davon von Industrial Light Magic). Ich habe die Auswirkungen der Toten (Salazars Crews), seines Schiffes und natürlich die sehr coolen Spezialeffekte am Ende total geliebt.

Ich hatte auch das Gefühl, dass der Film keinen langweiligen Moment hatte. Von Anfang bis Ende gab es immer etwas Interessantes zu sehen. Meine Frau und ich wurden während des gesamten Films unterhalten, der etwas mehr als 2 Stunden dauerte. Erstaunlicherweise konnte meine Frau aufgrund des Gefühls der Aufregung auf die Toilette gehen, bis sie fertig war. Ich denke, sie hat es beim Anschauen vergessen.

Obwohl ich mich darauf freute, diesen Film zu sehen, war ich zunächst etwas skeptisch, ob dieser Film gut genug sein würde. Ich fand, dass der 4. ein bisschen langweilig und auch ein bisschen gezwungen war. Die Geschichte dafür fühlte sich nicht stark genug an und machte sicherlich keinen großen Eindruck. Aber dieser hatte wirklich das Gefühl, dass es sich lohnt, danach eine weitere Fortsetzung zu geben. Vor allem, wenn Sie bis zum Ende warten, nach der End-Credit-Szene, in der wir etwas Interessantes zum Nachdenken bekommen haben. Könnte die mögliche Geschichte für die Fortsetzung sein? Vielleicht, wenn dieser erfolgreich genug ist.

Ich glaube, das ist wirklich sehenswert. Ich freue mich, Johnny Depp in diesem Film zu sehen, von dem ich hoffe, dass er für ihn ein kommerzieller Erfolg wird. Da seine letzten paar Filme leider nicht wirklich erfolgreich waren. Vielleicht wurden die Leute es leid, als ungewöhnliche Charaktere aufzutreten. Wenn Sie also nach einem lustigen, leichten und interessanten Film mit einer lustigen, charmanten Piraten- und Schatzsuchgeschichte suchen, sollten Sie sich diesen unbedingt ansehen. Ich bin zuversichtlich, dass Sie so unterhalten werden wie meine Frau und ich.

Für meine vollständige Überprüfung werfen Sie bitte einen Blick in michaelnontonmulu.blogspot.co.id
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Calva

Wenn Sie nach witzigen Dialogen und Chemie zwischen Charakteren suchen, ist dies nicht der richtige Film für Sie. Die Magie ist alles weg. Es ist eine leblose Sequenz atemberaubender Visuals und Action-Sequenzen. Jeder Schauspieler / jede Schauspielerin scheint wie ein Geist des früheren Selbst zu spielen. Das Skript ist wirklich schlecht. Kein Fokus, nur eine Sammlung von zufälligen Ereignissen.

Keine Hauptfigur. Jeder, einschließlich Jack, spielt seine Rolle ohne emotionale Beteiligung.

Der gleiche alte Soundtrack, der mit einem besseren Film gut gewesen wäre.

Und ein durchschnittlicher Film wäre in Ordnung gewesen, ich wäre glücklich aus dem Kino gegangen, aber der Titel ist wörtlich zu nehmen. Es ist voll von Toten, die keine Geschichte zu erzählen haben.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Clarine Stroik

Ich habe die ersten Piraten gesehen, nachdem ich mir diesen angesehen hatte, um zu sehen, ob es einmal eine bessere Art von Film war. Es war. Dieser Film ging mir nur auf die Nerven - dieselben Witze, dieselben Schurkenmerkmale, dieselben Kampfmomente, die nur ein wenig verbessert wurden. Piraten haben meiner Meinung nach ihren Lauf genommen. Zeit, sich etwas anderem zuzuwenden, Johnny.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Pang Osterberger

Es war schrecklich vom Drehbuch bis zum Casting. Die 2 neuen Charaktere waren schrecklich. Barbossa beschließt plötzlich, dass er sich um seine Tochter kümmert, nachdem er sie in einem Waisenhaus abgeladen hat: / Ich frage mich, wie hoch die Drehbuchautoren waren, als sie die Zeilen geschrieben haben. In den ersten drei Filmen werden sich und Elizabeths Romanze im Laufe der Zeit entwickeln. Dabei haben sie es gehetzt, obwohl es überhaupt nicht notwendig war. Jede Sekunde des Films wird damit verbracht zu denken, dass Jack einen wirklich witzigen Dialog entwickeln wird, aber sie bleiben immer zurück. Dies zusammen mit der Tatsache, dass Johnny Depp sich zu sehr bemüht, die Rolle zu spielen, macht diesen Film nur traurig. Die McGuffins helfen überhaupt nicht.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Temple

Ich liebte es! Ja, es ist für das Familienpublikum gemacht, aber es hat mich wirklich zwei Stunden lang am Laufen gehalten! Es ist ein actionreiches Abenteuer auf hoher See aus der Zeit, als Britannia die Wellen beherrschte. Es hat alles! Action, Piraten, Seeleute, Geister und was nicht, aber es ist wirklich unterhaltsam! Sie haben keine andere Wahl, als Ihre Kinder zu dieser zu bringen, es wird Ihnen nicht leid tun.

Ich mochte Mr. Bardem besonders als Captain Salazar, sein Schauspiel ist ein bisschen besser als der Rest, aber jeder Schauspieler hat hundertprozentig für diesen Film gegeben und es zeigt!

Da dies meine Bewertung 400 für .com ist, muss ich die Gelegenheit nutzen, um den Mitarbeitern der Multiplex Cinema City Sarajevo für ihre allgemeine Freundlichkeit und Professionalität zu danken. Nicht zu vergessen auch das Meeting Point Cinema. Ich möchte mich auch bei den Mitarbeitern von .com dafür bedanken, dass sie die meisten meiner Bewertungen bestanden haben.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Gerrald Heidinger

Erwartungen sind alles mit diesen Filmen. Während sich der vorherige Film Pirates of the Caribbean (PotC) eher wie ein Spin-off als wie eine direkte Fortsetzung der ursprünglichen Trilogie anfühlt, setzt "Dead Men Tell No Tales / Salazars Rache" die Überlieferung der ersten drei Filme fort. Obwohl Kontinuitätsfehler etwas offensichtlich sind, kann man nicht sagen, dass dieser Film der schlechteste der 3 PotC-Filme ist. Die Aktionen sind fundierter als in den vorherigen Filmen und sie haben es geschafft, sich nach dem weniger als mittelmäßigen "On Stranger Tides" zu retten. Der Humor ist da und gerade genug. Die Leinwandzeit von Orlando Bloom und Keira Knightley bedeutet wahrscheinlich, dass es in Zukunft mehr dieser Filme geben wird. Der erste Film in diesem Film hat auch ein vertrautes Gefühl. Vielleicht ist es diese Vertrautheit, die Kritiker dazu bringt, sie zu hassen. Aber im Ernst, wenn Sie "On Stranger Tides" verachtet haben, wird Ihnen dieses wahrscheinlich gefallen. Ich würde sagen, dies ist der beste PotC-Film seit dem ersten Anfang der 5er Jahre.

Oh, und Javier Bardem ist wie immer bedrohlich als der neueste Bösewicht "Capitan Salazar".
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Beckett Strawberry

Also habe ich mir dieses (vermutlich ... oder nicht) letzte Kapitel in der PoC-Saga angesehen. Ich ging ehrlich mit offenem Geist hinein und erwartete nicht wirklich viel nach dem vorherigen Fiasko, das "On Stranger Tides" war. Trotzdem tat dieses polierte Stück Schrott in der Tat das Beste, um mich für eine scheinbare Ewigkeit zu enttäuschen. Kurz gesagt : Dies muss einer der langweiligsten Action- / Abenteuerfilme sein, die ich in den letzten Jahren in einem Kino gesehen habe.

Kurzer Rückblick:

  • Lächerlich laute und unordentliche Handlung, der niemand jemals folgen könnte

  • Die am wenigsten engagierte romantische Spannung in einer Liebesgeschichte seit Edward an Bella

  • Johhny Depp übertreibt einen bereits übertriebenen Charakter (ja. Dies war tatsächlich möglich)

  • Seltsam übertrieben CGI (warum, tho? Wir wollen Kanonen und Holzsplitter. Das ist alles.)

  • Ein weniger gruseliger Bösewicht als Blackbeard aus dem vorherigen Film

  • Ein Skript, das vermutlich ohne Thread zusammengewürfelt wurde

  • Eine Unmenge Handlungsstränge, keine, die aus der Ferne interessant sind

  • Barbossa Barbossaing (yay dafür).

Ich habe hier und da ein paar unordentliche Filme genossen. Ich war von ihnen entzückt und konnte nervige Momente ignorieren. Aber ich hatte NIE erwartet, dass diese Disney-Monstrosität so langweilig und langweilig sein würde. Der eine Stern, der belohnt wird, geht an Geoffrey Rush. Er machte zweimal med kichern. Hoffen wir nun, dass dies den letzten Nagel in den Sarg der Piraten-Franchise steckt.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Tima

Bitte aus Liebe zu Gott, hör jetzt auf. Wie ist es möglich, dass sich diese weiter verschlechtern, und noch relevanter, warum sehe ich sie weiterhin? Zum ersten Mal seit langer Zeit dachte ich darüber nach, einen Film zu verlassen, und das war nach ungefähr 15 Minuten. Mir war dumm langweilig. Sie versuchen, die Action-Standards in diesem Franchise kontinuierlich zu verbessern, schaffen es aber nur, sie dümmer, bombastischer und verwirrender zu machen, mit trüben Bildern, schrecklichem Tempo und Dummheit der Charaktere. Und ein Regisseur muss wirklich Johnny Depp erreichen und ihn dazu bringen, tatsächlich zu handeln und nicht nur seine ursprüngliche Kreation der ersten Piraten zu karikieren, die nur die Zecken und Schwächen erhöhen. Und was das Handeln des Restes der Besetzung betrifft, Jesus. Sogar gute Schauspieler scheinen das Bedürfnis zu verspüren, es in dieser Serie zu verbessern, und die beiden neuen Leads waren so hölzern, dass sie keine Schiffe brauchten, um die Meere zu überqueren. Hinzu kommt, dass ein gottesfürchtiges Drehbuch voller erbärmlicher Dialoge und Charaktermotivation mit einem Pee-armen Handlungsbogen und dieser Trottel das Franchise endgültig zum Erliegen bringen könnte. Hier ist die Hoffnung.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Hymie Hoffnagle

Der Film hat mich wirklich enttäuscht. Die Geschichte ist nicht gut ausgearbeitet und manchmal verwirrend. Ich hatte das Gefühl, dass ich Zeichentrickfilme gesehen habe. Obwohl sie die Regisseure gewechselt haben, nimmt die Qualität der Piraten-Franchise weiter ab. Ohne Zweifel ist dies der schlechteste Piratenfilm von allen. Dieser Film gibt uns die dümmsten und ungeschicktesten Piraten aller Zeiten. Das einzig Gute an dem Film sind die Spezialeffekte.
Datum der Überprüfung 02/21/2020
Almena Blackbum

Nachdem ich mich nicht wirklich um die letzten Piraten des karibischen Films gekümmert hatte, hatte ich keine hohen Erwartungen an diesen Film, aber ich habe ihn mir angesehen und hatte Recht, diese niedrigen Erwartungen zu haben. Die Prämisse des Films sieht die Rückkehr von Captain Jack Sparrow vor, der auf der Flucht vor einem alten Feind eine Expedition für den Dreizack von Poseidon leitet. Johnny Depp ist bekannt geworden für die Rolle des Jack Sparrow und ich denke, wenn er in dieser Figur normalerweise sein Bestes gibt, war das bis zu diesem Film. Er hat einige der Charisma- und Jack-Nuancen in seinen Performances, die ihn unterhaltsam machen, aber dieser Charakter ist eine Hülle seines früheren Selbst. Dies ist das am wenigsten lustige, das er jemals war, das am wenigsten charmante, das er war, und ich hatte das Gefühl, dass er bei dieser Aufführung ziemlich viel angerufen hat. Die Nebenbesetzung ist ziemlich groß, aber ich werde auf die Hauptdarsteller eingehen. Salazar, gespielt von Javier Bardem, ist der Hauptschurke in diesem Film, und ich dachte, er sei ein ziemlich anständiger Schurke. Er ist manchmal ein wenig schwer zu verstehen, aber er ist in diesem Film ziemlich bedrohlich und ich mochte seine Hintergrundgeschichte, die ihn auch ein wenig sympathisch macht, aber dann ist er bedrohlich und es trägt zu seiner Leistung bei. Geoffrey Rush ist zurück als Hector Barbosa in diesem Film und wie immer ist er großartig. Ich war nicht der größte Fan einiger Dinge, die mit seinem Charakter gemacht wurden, aber Rush gibt immer eine lustige charismatische Leistung, die mich zum Lächeln bringt. Wir kommen jedoch zu den neuen Charakteren von Brendon Thwaites und Kaya Scodelario, die beide komplett aus Holz sind und fehlen. Ich habe dort überhaupt keine Chemie gekauft und ich mochte es nicht, wenn die Überlieferung versuchte, sie interessant zu machen, weil sie es wirklich nicht waren. Die Geschichte ist sehr durcheinander und ein bisschen überall, ähnlich wie bei fremden Gezeiten, es gibt einfach zu viele Leute, die diesem Artefakt nachjagen, als dass man sich nicht einmal an sie alle erinnert. Die Salazar-Handlung und die Dreizack-Handlung fühlen sich wie zwei verschiedene Filme an und das Ineinandergreifen hat einfach nicht wirklich funktioniert. Das Drehbuch enthält ein paar Lacher. Ich kann nicht leugnen, dass ich genug gelacht habe, um passabel zu sein. Es gab jedoch viele Fehler in diesem Drehbuch, wobei dies möglicherweise der am wenigsten lustige der Filme war und definitiv der Film mit dem geringsten Drama und Herz am wenigsten. Der Stil dieses Films hat einige der Piraten-Actionszenen, die besonders zu Beginn des Films sehr unterhaltsam sind. Aber im Verlauf des Films fühlte sich die Action etwas hohl an, da mir keiner der Charaktere wirklich wichtig war. Insgesamt ist dies meiner Meinung nach der schwächste Piratenfilm, und wenn Sie kein großer Fan dieses Franchise wie ich sind, ist er keine Uhr wert.

Hinterlassen Sie eine Bewertung zu Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales


Nützliche Links