Startseite > Horror > Hostel: Part Ii Bewertung

Hostel: Part Ii (2007)

IMDB-Bewertung 5.5
Ausgezeichnet
2
Gut
4
Durchschnitt
1
Schlecht
5
Schrecklich
11
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Inesita

In Rom beschließen die wohlhabende Beth (Lauren German) und ihre College-Freunde Whitney (Bijou Phillips) und Lorna (Heather Matarazzo), nach Prag zu reisen, um ein paar freie Tage zu verbringen. Im Zug treffen sie das Model Axelle (Vera Jordanova) nach einem Zwischenfall mit unhöflichen Prager Ureinwohnern und ihre Bekanntschaft überzeugt sie, einen Abstecher in die schöne Slowakei zu machen und in einem Hostel zu übernachten. Während sie im Dorf feiern, werden sie angelockt und in einer internationalen Auktion sadistischen Mitgliedern der Elitejagd angeboten. Der Vertrag erlaubt es nicht, die Folterkammer in einer versteckten Einrichtung lebend zu verlassen.

"Hostel ?? Part II" ist eine gute Fortsetzung von "Hostel", die das Schicksal des Rucksacktouristen Paxton enthüllt, der lebend aus der Einrichtung in Bratislava, Slowakei, des ersten Films entkommen ist und dann der tragischen Tournee von drei amerikanischen Freunden folgt. Die Geschichte ist der ersten ziemlich ähnlich, mit Ausnahme der großen Wendung in den letzten fünf Minuten mit der Aktion und Rache der klugen und reichen Beth. Dieser gewalttätige und blutige Film wird nur Fans des Genres empfohlen, und diejenigen, die das erste "Hostel" mochten, werden diese Fortsetzung sicherlich zu schätzen wissen. Meine Stimme ist sieben.

Titel (Brasilien): "O Albergue ?? Parte 2" ("The Hostel ?? Part 2")
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Carlock Suntia

Oh, Eli. Was ist passiert? Cabin Fever war ein lustiger Horrorfilm und das erste Hostel hatte seine Momente, aber das? Meine Aufregung über eine von Roth geleitete Zelle ist gerade dramatisch gesunken.

Als wir dort anfangen, wo der erste Film aufgehört hat, haben die Dinge einen schlechten Start, als wir uns wieder mit Paxton treffen. Jay Hernandez telefoniert in einer merkwürdig hölzernen Aufführung. Die ersten "Ängste" sind sehr schlecht behandelt und offensichtlich.

Nach dem sinnlosen Prolog treffen wir unsere neuen geschlechtsgetauschten Protagonisten. Bijou Phillips ist die widerliche, eindimensionale Schlampe, die nur mit Viktor Krum schlafen will. Heather Matarazzos Lorna hätte ein guter Charakter sein sollen. Matarazzo ist eine talentierte Schauspielerin, aber hier hämmert sie es zu sehr und Roth stapelt sich auf das "Sie ist ein introvertierter Nerd!" berührt viel zu stark. Sie ist irgendwie die Josh von Hostel II, nur Lorna ist ein Cartoon, in dem Josh tatsächlich wie ein Typ wirkte, den man in einer College-Algebra-Klasse treffen konnte. Lauren Graham zeigt eine ziemlich gute Leistung und Beth ist die einzige dieser Frauen, die sich tatsächlich wie eine echte Person fühlt.

Die neue Wendung der Formel liegt in den potenziellen Mördern von Roger Bart und Richard Burgi. Hier hätte Roth wirklich dunkel und interessant werden können. Jeder, der das erste Hostetl gesehen hat, erinnert sich an Rick Hoffmans durchgeknallte, gruselige Leistung als amerikanischer Kunde. Die Charaktere von Bart und Burgi hätten verwendet werden können, um diese Gruseligkeit zu erweitern und ein echtes Interesse an der Zurückhaltung von Barts Charakter zu wecken, was die Spannung verstärkt. Aber nein! Stattdessen sind diese Charaktere flache, kaum erforschte Persönlichkeiten, und Roth verwendet sie im dritten Akt für einige billige Handlungsinstrumente.

Für einen Horrorfilm hat der Film überraschend wenig Angst. Scratch das, es hat keine Angst. Es gab keinen Moment in diesem Film, in dem ich die Sprünge nicht kommen sah, und es gibt wenig Spannung. Das erste Hostel hatte einige wirklich spannende Momente und Cabin Fever hatte sogar ein paar "Tu das nicht!" Momente. Dieser Film hat mit Sicherheit grausame Momente (dass dieser Film eine R-Bewertung erhalten hat, ist der letzte Nagel im Sarg für die Glaubwürdigkeit der MPAA. Wenn Shakespeare in Love und Hostel II dieselbe Bewertung teilen, stimmt etwas nicht)). Der erste Kill ist zweifellos effektiv, um nervig zu sein, aber es fehlt ihm die Spannung, was das Geheimnis ist, wenn ein Film die Linie des schlechten Geschmacks überschreitet. Dies war einfach ein unausweichlicher Mord.

Interessanterweise ist der Rest der daraus resultierenden Grausamkeit im Ton sehr unterschiedlich. Ein Großteil des dritten Akts hat eine fast Slapstick-Atmosphäre, aber Roth fehlt die Anmut und das Timing von Splatstick-Alumni wie Sam Raimi und Peter Jackson, um es wirklich zu schaffen. Es gibt auch eine völlig überflüssige Szene, in der ein Mann mit einer Waffe und einige Kinder involviert sind, die buchstäblich keinen Zweck erfüllt haben. Roth bemühte sich so sehr, in dieser Szene schockierend zu sein, dass es den gegenteiligen Effekt auf mich hatte: Ich starrte nur verständnislos auf den Bildschirm. Ich könnte mich nicht weniger für diesen völlig sinnlosen Umweg interessieren, auf dem Roth sagt: "Schau! Bin ich nicht schockierend?"

Eine letzte Beschwerde und Junge ist es eine große: Nathan Barrs Punktzahl. Dieser Film hatte eine der schlechtesten Noten, die ich seit Jahren gehört habe. Barrs Musik klingt wie etwas, das jemand schreiben würde, wenn er sich über alle Klischees der Horrorpartitur lustig machen würde. Das hat für den Campy-Ton von Cabin Fever funktioniert, aber es zerstört jede Gelegenheit für Spannung in diesem Film völlig.

Ich weiß, dass Eli Roth einen wirklich guten Film in sich hat. Nach Hostel II befürchte ich, dass das Warten auf diesen Film länger dauern wird, als ich erwartet hatte. Ich hoffe, er hat endlich den Juckreiz gekratzt, weil er seinen Lieblingshorrorfilmen und seinem Schock um des Schocks willen Fetisch huldigt. Wenn das seinen Weg in seine Adaption von Stephen Kings Cell findet, haben wir eine großartige Geschichte verloren, die für die Bildschirmübersetzung reif ist, an einen vielversprechenden jungen Filmemacher, dessen Kopf zu schnell zu groß wurde.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Hilde Wiener

OK, ich weiß, dass die Leute meine Rezension nur hassen werden, nachdem sie diesen Titel gesehen haben. Ich habe das Gefühl, dass die Leute diesem Film eine harte Bewertung geben werden, nur weil es eine Fortsetzung von Hostel ist. Ich weiß, dass es nicht so viele Fans für den ersten Film gibt, ich verstehe etwas, es ist nichts für schwache Nerven und die erste Hälfte ist wie ein Softcore-Porno, ganz zu schweigen von dem Blut und Blut, um das es geht. Aber ich denke, irgendwann wird es ein klassischer Kultfilm. Nun zur Fortsetzung, dachte ich, trotz einiger Mängel hier und da fand ich es genauso gut, vielleicht sogar BESSER als die erste. Nicht das schockierendste Ende, das ich je gesehen habe, aber es war ein gutes.

Nun, der Spieß hat sich gewendet, jetzt haben wir 3 amerikanische Mädchen, die das Ziel der Sucht dieses Bluthundclubs nach Folter und Tod sind. Zwei Brüder sind zusammen dabei, einer ist sich nicht ganz sicher, ob er es schaffen könnte, einer ist aufgeregt. Eines der Mädchen ist ein bisschen naiv, eines ist eine totale Schlampe und eines ist die ruhige und gesammelte. Aber wenn sie von denselben Leuten wie im ersten Film aufgenommen werden, der in dieselbe Falle gerät, erkennen sie schnell die massiven Schwierigkeiten, in denen sie sich befinden. Aber ich denke, eines der Mädchen hat den Begriff "Wenn du nicht schlagen kannst" gehört. em, mach mit "ein bisschen zu viel, wenn sie merkt, worauf sie Lust hat.

Es gibt einige massive blutige Szenen, eine Warnung im Voraus. Ich dachte, dass sie irgendwie auf eine Idee gekommen sind. Wenn Sie diese Frau jemals aus der Geschichte gehört haben, haben sie sie "Gräfin Blut" genannt. Ich glaube, schauen Sie nach, wenn Sie nicht wissen, wovon ich spreche, denn es gibt eine Szene, die das ist ist dem in Hostel 2 sehr ähnlich. Ich würde dies nur Fans des ersten Hostels empfehlen, oder wenn Sie offen sind, ist es nichts für schwache Nerven. Es ist sehr blutig und sehr verstörend, aber es ist ein großartiger Horrorfilm mit einem großartigen Ende!

8 / 10
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Ryon

Dies ist ein sehr kitschiger, widerlicher und vorhersehbarer Film. Drei amerikanische Mädchen folgen einer jungen Frau in die Slowakei, werden jedoch später entführt und möglicherweise ermordet.

Diesem Film mangelte es an Charakterentwicklung, Motivation und allgemeiner Einzigartigkeit. Ich hatte ein großes Problem mit einigen Szenen im Film. Zum Beispiel die Szene, in der die Frau in Blut badet; es hätte definitiv kürzer sein können, wenn sie die Männer, die die Kerzen anzündeten, abgeschnitten hätten. Auch als Stuart (Roger Bart) Beth (Lauren German) zum ersten Mal löste, sie dann aber wieder band. Es ergab absolut keinen Sinn. Außerdem glaube ich, dass der gesamte Anfang in Ordnung war, wo wir dachten, Paxton (Jay Hernandez) sei gefangen und getötet worden, bis er neben einer jungen Frau aufwachte (die übrigens absolut keinen Zweck für den Film erfüllt) und bekam für immer getötet.

Ein weiteres Problem, das ich mit diesem Film hatte, war, wie vorhersehbar es war. Die jungen amerikanischen Frauen waren so naiv, dass wir natürlich das Gefühl hatten, sie müssten getötet werden. Wie, Lorna (Heather Matarazzo), hat deine Mutter dir nie gesagt, dass du nicht alleine mit Fremden gehen sollst? Wieder zu erbärmlich. Ich sage, verschwenden Sie nicht Ihr Geld, Ihre Zeit oder Ihre Mühe, um diesen Film zu sehen, Sie wären wirklich enttäuscht.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Lauber

Anscheinend hat Regisseur Eli Roth einen Fetisch für "Schnupftabak". Tatsächlich wird Roth in einem Dokumentarfilm, den ich kürzlich zu diesem Thema gesehen habe, interviewt und wird sichtbar "schwindlig", wenn er den Realismus des "Kannibalen-Holocaust" kommentiert. Es ist kein Wunder, dass er die Idee für die beiden Hostel-Filme entwickelt und Regie geführt hat. Ich sehe das nicht als bewundernswerte Eigenschaft, aber dann ... Ich bin alte Schule und glaube immer noch, dass der beste Horror nicht in deinem Gesicht liegt. Mir ist klar, dass ich heutzutage in der Minderheit bin.

Das erste "Hostel" war kein großartiger Film. Es war in der Tat nicht sehr gut, aber was es hatte, war eine faszinierende Prämisse: ein Club, dessen wohlhabende Mitglieder für Folter und Mord an entführten Menschen zahlen. Was funktionierte war, dass eine solche Idee nicht völlig unvorstellbar war. Ich würde argumentieren, dass solche Clubs, genau wie "Schnupftabak" -Filme, derzeit existieren, und das war es, was den Film für mich interessant gruselig machte.

Hostel Teil 2 bietet jedoch nichts Originelles. Stattdessen raubt es verschiedenen Horrorfilmen der alten Zeit. Zum Beispiel spiegelt die Eröffnungsszene die von Freitag, dem 13. Teil 2 wider. In einer anderen Szene, als ich ein weibliches Clubmitglied im Blut ihres "Kaufs" baden sah, konnte ich mich nicht entscheiden, an welchen Vampirfilm mich die Szene erinnerte Die meisten gibt es so viele. Am Ende ließ ich tatsächlich ein Lachen aus. Dem vereitelten Versuch der Ironie folgte eine Szene, die an "Blood Sucking Freaks" erinnerte. "Hostel" bot ein solides Potenzial für eine einlösende Fortsetzung, aber stattdessen war "Hostel Part 2" nichts weiter als eine Zusammenstellung bereits erprobter und überstrapazierter Gimmicks.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Anita Saeteun

Ich habe gerade den Film gesehen. Etwa 1 Stunde und 40 Minuten Müll. Ich kann nicht ausdrücken, wie schrecklich es war, vielleicht waren einige Teile blutig, aber der Gesamtfilm im Allgemeinen ist entsetzlich. Einfache Tricks, um die Charaktere aus Situationen herauszuholen, wie zum Beispiel Waffen, die ich in Filmen verachte. Keine Wendung und eine langweilige Handlung. Ich denke, diese Filme sollten am besten den Produzenten und Regisseuren der Saw-Filme überlassen werden. Die De-Humanisierung der schönen Frau muss ein Hauptgegenstand im Kopf des Regisseurs gewesen sein, der ebenfalls überbeansprucht wurde. Ich habe die Regie oder die Schauspielerei nicht genossen. Solche Dinge, wie andere angegeben haben, als Schock-Taktik, waren der Hauptmann hinter dem System, der die Waffe für die Kinder hat und am Ende ein Kind tötet, was meiner Meinung nach nicht funktioniert hat, weil man sich vorstellen konnte, was der Regisseur / Autor vorhatte . Die Endszene ergibt für den Rest des Films keinen Sinn, was aufgrund des Mangels an Geschichte eine schnelle und einfache Möglichkeit zu sein schien, sie zu beenden. Eine letzte Sache, die der Gore auch langweilig ist. Wenn Sie jedoch sinnlose, nervenaufreibende Filme von schlechter Qualität mögen, empfehle ich Ihnen diesen Film. Alles in allem Zeit- und Geldverschwendung.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Mastrianni Bukowiecki

Ich bin ein großer Horrorfan ... G.Romeros Dawn of the Dead ist einer meiner Lieblingsfilme aller Zeiten. Ich bin auch ein großer Fan von Dario Argentos Filmen (Creepers, Demons usw.). Viele dieser beiden Regiefilme sind sehr blutig und sehr grausam! ... Romeros Filme zeigen Szenen, in denen Menschen von Zombies auseinandergerissen werden !! Eeeccckk! ..... ..Aber ich habe noch nie einen ihrer Filme ausgeschaltet. Letzte Nacht fing ich an, Hostel 2 zu sehen (aus Langeweile ... Hostel 1 saugte auch) und als es zu der Szene kam, in der Heather M. kopfüber aufgehängt und dann ausgeweidet wurde, damit eine nackte Frau unten in ihrem Blut baden konnte ... Ich hörte sofort auf zu schauen und war total angewidert! Wenn hier Horrorfilme mit freundlicher Genehmigung der Hostel- und Saw-Filme gedreht werden, muss ich dank Horrorfilmen ein großes Nein sagen! Ich musste darüber nachdenken, warum mich diese Szene so sehr störte ... Ich denke, das lag an der sadistischen Natur ... es war wirklich wie ein Schnupftabakfilm ... es war zu real ... und zu krank! ..Wenn Sie diesen Film gesehen und gemocht haben .. sollten Sie wahrscheinlich einen Psychologen sehen! und ich scherze wirklich nicht, wenn ich das sage. "Nun, sind Szenen von Zombies, die einen Menschen auseinander reißen, nicht genauso krank ...?" Nun ja, sie sind ... aber es gibt keine sadistisch-quälenden Elemente in den Zombieszenen ... in diesem Film ist es Mensch auf Mensch ... MIT EINER Frau, die sexuelle Befriedigung bekommt, wenn eine andere Frau über ihr blutet! .. es ist krank! ... und es ist keine Unterhaltung ... Sag nein zu kranker Folter als Unterhaltung!
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Jedd Boulding

Hostel Teil II (2007)

Hostel Part II ist ein noch moralisch abstoßenderer, intellektuell leerer und frauenfeindlicherer Film.

Sadistische Gewalt, sehr starke Sprache, Folter, Drogen, Nacktheit und die Erschießung eines kleinen Kindes, Eli Roth versuchte alles in diesem traurigen und leeren Film.

Ich dachte mir, wenn Mel Gibson des Antisemitismus beschuldigt wird, Juden in "Die Passion Christi" stereotypisiert zu haben, dann sollte Roth wegen seiner Darstellung der Slowaken und des osteuropäischen Volkes mit Kritik massakriert werden. Er porträtiert sie als krank, sadistisch, rückständig, hässlich, ungepflegt, pervers; Dieser Film richtet sich hauptsächlich an Zuschauer, die Europa nicht auf einer Europakarte anzeigen können.

Das Lustige an Hostel Part II ist, dass die Autoren tatsächlich versucht haben, ein Drehbuch mit einer tieferen Handlung, dunklem Humor und moralischen Entscheidungen sowie der Essenz des Menschen und seines Verhaltens zu erstellen. Der Versuch machte diesen Film noch lächerlicher, weil es ein lächerliches Drehbuch war, das auf jeder Ebene fehlschlug.

Hostel Teil II ist manchmal langweilig, es versucht eine Geschichte zu entwickeln, scheitert aber kläglich. Aber dies ist eine dunklere, perversere und noch sadistischere Fortsetzung. In gewisser Weise punktet es als Hardcore-Horrorfilm, aber insgesamt ist es extrem schlecht.

Was modernen Filmemachern wie Eli Roth fehlt, ist die Fähigkeit, das Publikum durch Spannungen und psychologische Terrorisierung absolut zu erschrecken. Schauen Sie sich Kubricks Shining, Polanskis Rosemarys Baby und sogar Friedkins Exorzist an. Die ultimativen Meisterwerke des Terrors, der Aufenthalt in deinem Kopf nach dem Film ... das alte "weniger ist mehr" funktioniert tatsächlich mit Entsetzen. Hostel Teil II ist in keiner Weise furchterregend oder eindringlich, nur eine kranke Perversion, die für ein engstirniges Publikum gemacht ist.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Agna

Leider hat die Abstimmungsrolle keine Null geliefert !! Zunächst möchte ich sagen: "Wer würde Eli Roth bei klarem Verstand Geld geben, um diesen Mist zu machen?" Ich erschrecke, wenn ich nur an all das Geld denke, das von Leuten verschwendet wurde, die dumm genug waren, Tickets zu kaufen, um diesen schrecklichen Film zu sehen. Zum Glück habe ich nicht dafür bezahlt, sondern einen Kollegen für mich bezahlen lassen ... Puh !! Wie auch immer, das Sitzen in diesem Film war ganz anders als in jedem anderen Film, da das Publikum eher zum Lachen neigte als zum Schreien oder sogar ein wenig springen. Ich wusste, dass ich ein Idiot war, als ich mich dazu entschied, aber ich merkte nie, warum ich an diesem Tag ein Idiot gewesen war, bis die Credits anfingen zu rollen. Dann wurde mir klar, dass der Hauptgrund, warum ich so ein Idiot war, darin bestand, dass ich mir diese erbärmliche Ausrede eines Films angesehen hatte !!!! Ich sprintete schnell aus dem Theater, sprang in mein Auto und raste sofort zu meinem Haus, wo noch viele respektable Horrortitel übrig sind. Nachdem ich mit meinen Freunden gesprochen hatte, wurde ich in den siebziger und sogar in den frühen achtziger Jahren eifersüchtig auf die Menschen. Warum darfst du fragen? Wegen der Tatsache, dass sie die Gelegenheit hatten, in ein Theater zu gehen und Filme anzusehen, die so viel besser waren als Elis Filme. Sie mussten in ein überfülltes Theater gehen und sehen, wie Michael Myers Annie von ihrem Autositz aus angriff und sprang, weil es so beängstigend war !! Das müssen die Tage gewesen sein !! Heutzutage bin ich von wählerischen, dummen jungen Erwachsenen umgeben, die keine gruseligen Sachen sehen wollen ... nee ... sie würden viel lieber bis zu zehn Dollar ausgeben, um zu sitzen und zu sehen, wie nackte erbärmliche Mädchen gefoltert werden und alte hässliche Damen sehen in Blut baden ..... was zum Teufel !! Eli muss einige kranke, kranke Fantasien haben, die er in seine Filme zaubern musste. Stattdessen sollten wir ihn in eine Institution werfen und Filmemachern wie John Carpneter und sogar Rob Zombie überlassen, mehr aus ihren Filmen zu machen, weil zumindest ihre Filme es sind etwas angenehm anzusehen !!
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Hassi

Dieses gruselige Bild von Quentin Tarantino betrifft drei Touristen (Lauren German, Heather Matarazzo, Bjou Phillips) und eine vierte (Vera Jordanova) Tour in einem Hostel aus Bratislava (Slowakei). Die Geschichte dreht sich um die drei Reisenden, aber sie bieten Opfer für zwei Bieter (Richard Burgi, Roger Bart) in ihrem aktuellen Ziel für Zerstückelung und Folter.

Dieser zweite Teil nimmt Akzent als Gore mit Opfern, die grafisch als blutige Unterhaltung verstümmelt sind. Die grausigen Morde werden vom Publikum stellvertretend durch eine Flut von Eingeweiden, Blut und Blut wie in anderen Filmen dieser Art erlebt. Die Geschichte enthält spannende Sequenzen von haarsträubendem Horror und viel Blut und Mut, mit freundlicher Genehmigung von Make-up-Handwerkern , Howard Berger und Greg Nicotero. Juvenile Casting von schönen Mädchen: Deutsch, Phillips, Jerdanova und erster Auftritt von Jay Hernandez, Hauptdarsteller des ersten Teils. Besondere Intervention von Edwige Fenech, einem bekannten italienischen Star aus den 70er Jahren, und Ruggero Deodato (Cannibal Holocaust) als italienischer Kannibale. Spannender, beängstigender Soundtrack von Nathan Barr und adäquate, finstere Kinematographie von Kameramann Milas Chadima. Der Film wird unheimlich von Eli Roth (Kabinenfieber) inszeniert. Weil die Morde sehr grausam sind, werden die meisten Zuschauer genauso angewidert sein, wie sie befürchtet werden. Zimperliche Zuschauer müssen während einiger besonders schrecklicher Szenen ihre Augen bedecken und Erbrochenes in der Nähe haben, obwohl Horrorfans amüsiert sein sollten. Wenn Sie dachten, 'Hostel, ich war zu gewalttätig, wird dieses das Wort für Sie neu definieren.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Gorden

Das erste Hostel war ein Witz eines Films. Was das erste Hostel von Hostel Teil II unterscheidet, ist, dass das erste lächerlich schlecht war, während Teil II eine völlige Verschwendung von zwei Stunden ohne komödiantische Erleichterung war, wie der offensichtlich falsche baumelnde Augapfel im ersten. Auch wenn man dachte, das Schauspiel im ersten hätte nicht schlechter sein können, schafft es Teil II, seinen Vorläufer zu übertreffen. Es ist wirklich eine Schande zu wissen, dass ein anderer trashiger amerikanischer "Horror" -Film wie Hostel Part II so viele Zuschauer haben wird, wenn es nichts anderes als eine nutzlose Monstrosität von Szenen mit unentgeltlichem Blut ist. Diese Rezension ist kein Verfechter des Fehlens von Gore in Horrorfilmen. Zum Beispiel sind Silence of the Lambs und Se7en zwei fantastische Filme mit faszinierenden Handlungen und gutem Schauspiel. Hostel Teil II ist das genaue Gegenteil. Es scheint, als ob dieser "aufstrebende" Eli Roth eines Nachts gehämmert wurde, sich vor seinen Laptop stellte und eine erbärmliche Geschichte mit ziellos eingefügten Szenen von Nacktheit und Blut schrieb, während er EINEN DER SCHLECHTESTEN FÄLLE aller Zeiten anstellte. Quentin, es ist ein Wunder, dass Sie zulassen, dass Ihr Name im gleichen Abspann wie dieser Amateur erscheint, der wahrscheinlich einen Laden für Neuheiten für Erwachsene besitzen sollte, anstatt Filmregisseur zu sein. Oh, und für die Leser, bitte schau es dir nicht an. Es gibt nichts zu gewinnen.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Philippe

Hostel 2 war ein wirklich, wirklich, enttäuschender Film. Es hätte so gut sein können. So interessant. Ein echter Fortschritt im Stil von Aliens, bei dem Paxton das Foltergeschäft auf den Kopf stellt (und es vielleicht genießt, sie selbst ein wenig zu sehr zu töten?).

Stattdessen bekommen wir ein komplettes Remake des ersten. Gleicher Aufbau, gleiche Art von Menschen (außer viel weniger warmen und realen, schrecklichen weiblichen Stereotypen, die nur von einem geekigen Mann geschrieben werden konnten). Gleiche Struktur, gleiche Zeichen zum Aufwärmen von Folterungen. Aber keine Tiefe, keine glaubwürdige Angst, kein ausgezeichneter halbstündiger Fluchtgipfel. Nur langweilig, langweilig, langweilig. Das Ende war so erfunden, sinnlos, nachlässig. Schrecklicher Film aus den falschen Gründen.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Denis Gilles

Die meisten Horror-Fortsetzungen sind unterhaltsam, aber völlig unnötig. Hostel 2 rechtfertigt seine Existenz, indem es auf Dinge eingeht, auf die die Fans neugierig waren, und einen ganz anderen Ton erzeugt, während der Geschmack des Originals erhalten bleibt. Das Hostel grenzte an "Rated R Teen Comedy", bevor es auf "Horror / Thriller" umschaltete. Diese Fortsetzung ist größtenteils eine pechschwarzeste, dunkelste Komödie. Der Film enthält sicherlich Horror, aber es handelt sich um einzelne Szenen, und es gibt sogar ein allgemeines Gefühl des Untergangs, das über den möglichen Opfern schwebt, die der erste Film in seinem ersten Akt nie hatte. Trotzdem ist der Film größtenteils eine dunkle Komödie; sehr bewusst von seiner eigenen Fähigkeit, unangenehmes Lachen zu erzeugen. Meiner Meinung nach ist Hostel 2 ein lustiger Film, der die Ware liefert und sich nie wie eine Auffrischung anfühlt. Das ist alles, was jeder von einer Fortsetzung verlangen kann.

Ein letztes bisschen zur Laufzeit. Während jeden Sommer Blockbuster versucht, um ca. 155 min zu kommen. Hostel 2 kommt in einem Schatten über 90 herein. Es ist erfrischend, einen Film zu verlassen, der mehr will, als Christus zu danken, der Film ist endlich vorbei.
Datum der Überprüfung 02/21/2020
Oringa Blackstad

Eli Roth hat viel von seinem Kumpel Quentin Tarantino gelernt, aber ohne Zweifel lernte er am besten, wie man spricht. Wenn Sie alles geglaubt hätten, was aus dem Mund des Regisseurs Hostel: Part 2 kam, hätten Sie den Eindruck, dass dies eine neue Lektion im extremen Kino war, die die Grenzen dessen, was auf dem Bildschirm akzeptabel ist, auf neue und bisher unerhörte Ebenen verschoben hat. Gore-Hounds werden jedoch höchstwahrscheinlich die Multiplexe mit demselben Nachgeschmack verlassen, den das erste Hostel hinterlassen hat. Es ist sicher gewalttätig, aber es ist nicht der härteste und verstörendste Film, der jemals bei weitem gedreht wurde. Der einzige Grund, warum Sie sich mit Kinderhandschuhen nähern sollten, ist, dass diesmal Mädchen leiden. Junge, nette und hübsche Mädchen, die der Welt viel zu bieten haben und ob es schockierender ist, sie zu zerstückeln, als einen geilen männlichen Jock zu foltern und zu töten, ist eine Sache, über die feministische Akademikerinnen diskutieren müssen.

Die Geschichte dieses Mal konzentriert sich auf ein Trio von Kunststudenten, die im Ausland studieren und sich dazu entschließen, während ihrer Ferien etwas zu reisen. Das harte Mädchen Whitney (Bijou Philips), die reiche, selbstbewusste Lesbe Beth (Lauren German) und die nerdische Mörderin Lorna (Heather Matarazzo) sind von einem Einheimischen überzeugt, der in einem slowakischen Spa zu sehen ist (ähm!) Machen Sie sich für ein paar erholsame Tage im ehemaligen Sowjetblock auf den Weg, um stattdessen über die Mauern gespritzt zu werden. Es ist düster und nihilistisch, aber nicht ohne einen dunklen Humor (die höllisch laichenden lokalen Gören spielen Fußball mit abgetrenntem Kopf), aber im Gegensatz zu dem verwirrten Helden des ersten Films, Paxton (Jay Hernandez), ist es schwierig, die Protagonisten zu bejubeln auf. Zum Glück bleibt uns die unentgeltliche Borderline-Pornografie des letzten Films erspart, aber die Mädchen sind so zweidimensional, dass es kaum eine Sorge ist, wenn ihr Urlaub schief geht. Lorna zum Beispiel ist so süß, naiv und kindisch, dass sie es könnte sei auch eine Parodie.

Das heißt, wenn Sie nach mehr von den gleichen Blutsprays und vernichteten Körpern suchen, liefert Hostel 2. Es entspricht jedoch weder dem Original noch übertrifft es es. Claret fliegt natürlich immer noch, aber etwas gedämpfter und überraschenderweise entspricht der letzte Akt nicht einmal dem hektischen Kampf ums Überleben, den Paxton vor zwei Jahren durchgemacht hat. Ein Großteil der Gewalt findet außerhalb der Kamera statt, wo die Vorstellungskraft des Publikums den Schreien der Verstümmelten ausgeliefert ist, aber nur eine Szene gegen Ende Sie zusammenzucken lässt. In Anbetracht des Schockwerts des Originals, der darin bestand, Sehnen zu schneiden, Finger abzutrennen, ein Mädchen zu explodieren, als ein Zug sie traf, und die Augapfelszene, scheint es für Gore ein Rückschritt zu sein. Stattdessen geht Roth einen dunklen psychologischen Ansatz ein, der ihn jedoch kläglich misshandelt. Die schockierenden Wendungen in der Handlung sind vorhersehbarer, als der Regisseur zu denken scheint, und was hätte ein angespannter, spannender Konflikt von Fehlzündungen sein sollen, der uns nichts als jede Menge Geschrei und eine dramatische, aber unglaubliche Persönlichkeitsveränderung beschert. Roth weiß vielleicht, wie man Gore macht, aber Charakterisierungen? Vergiss es.

Infolgedessen ist Hostel Teil 2 ein Beweis dafür, wie weit Sie gehen können, wenn Ihr Selbstvertrauen spektakulär hoch ist, aber das ist alles. Alle Gespräche darüber, dass es sich um einen verhängnisvollen, nervenaufreibenden Nervenknaller handelt, können nichts dazu beitragen, die Tatsache zu verschleiern, dass es die Meister affen, sie aber nicht übertreffen. Überlegen Sie, wie gut das gewesen wäre, wenn Neil Marshal es zum Beispiel inszeniert hätte? Leider waren Roth und Tarantino vermutlich zu beschäftigt damit, Männer von Hunden auseinandergerissen zu bekommen, Mädchen mit Kreissägen ins Gesicht zu sehen und die grausame "Bathory" -Szene zu bemerken. Die Tarantino-Verbindung ist jedoch ziemlich passend und wäre dies keine Fortsetzung gewesen, hätte sie genauso gut unter einem anderen Namen geführt und an das Grindhouse-Projekt angehängt werden können. Seien Sie nicht überrascht, wenn zukünftige Raten direkt auf DVD übertragen werden.
Datum der Überprüfung 02/21/2020
Shellans

Jeder, der einen wirklich objektiven Geschmack in Filmen hat, einschließlich solcher, die auf Terror basieren, würde nach dem Anschauen von Hostel Teil 2 wissen, dass es viel besser ist als die erste Folge. Hostel 2 ist nicht nur ein besseres Ende als das typische Horror-Ende von Teil 1 (ist es wirklich vorbei), sondern es hat auch eine konsistentere Handlung, ein besseres Schauspiel, eine Entwicklung des Hauptcharakters und eine interessante Handlung. Ich kann diesen Film allen Fans der Handvoll wirklich guter Horror- / Thriller-Filme wie (Saw1 and the Ring) nur empfehlen. Wenn Sie Hostel 1 gesehen haben und dachten, es sei eine überbewertete Farce eines Films wie ich, dann sehen Sie sich Teil 2 an, Sie werden nicht enttäuscht sein.
Datum der Überprüfung 02/21/2020
Elison

Wie jemand diesen Film als Horror ansehen kann, ist mir ein Rätsel. Der Einsatz von extremer Gewalt und extremem Blut, um Kassenverkäufe und Schrecken zu erzeugen, ist mir völlig unverständlich. Wie eine Person dies sehen und sagen kann "Wow, das ist ein wirklich guter Film", ist mir völlig unverständlich. Jetzt glaubt Eli Roth, der Regisseur dieses Films, weil die Gesellschaft so viel durchgemacht hat (er zitiert 9/11) und unsere Kinder in dieser Umgebung aufwachsen (er zitiert den Irakkrieg / 9/11 direkt), dass dies der Grund dafür ist er musste noch einen Schritt weiter gehen.

Jetzt verlässt sich dieser Film völlig auf seine extreme Gewalt und Gore, um seinen Fall voranzutreiben, ehrlich gesagt, wenn es das ist, wonach Sie gesucht haben, sollten wir vielleicht eine abgespeckte Version mit nur diesen Teilen darin bekommen und das Band schleifen, damit diejenigen mit einer Vorliebe für Diese Art von Trottel kann dort Tritte bekommen. Es gibt ernsthaft einige bessere Horrorfilme, die keine Massen an Gewalt, Folter und Blut brauchen. Ich habe diesen Film gesehen und statt der Vorfreude auf etwas Grausames gab es nur die Erwartung, dass es unvermeidlich war, dass etwas Gewalttätiges passieren würde.

Wann haben wir als Gesellschaft diese Art von Film tatsächlich akzeptiert? Wann fanden wir es unterhaltsam? Ich könnte diesen Film niemandem empfehlen, für mich ist es nichts weiter als ein Verständnis für Kassengelder und eine traurige Reflexion über die menschliche Gesellschaft, dass dies jetzt akzeptiert wird. Mein größter Gedanke an diesen Film ist "What The?".

Zu Eli Roth Schande, Schande, Schande .....
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Alake Figueroa

Ich schreibe nicht sehr oft Rezensionen, aber ich musste etwas zu diesem Film sagen - ES IST DER SCHLECHTESTE FILM, den ich je gesehen habe! Das 1. Hostel war erbärmlich - eine Fortsetzung zu machen, die genau der gleichen Handlung wie das Original folgt, zeigt, wie arm ein Filmemacher Eli Roth wirklich ist. Der einzige Unterschied zwischen diesem und dem ersten ist ... warte darauf ... es hat Mädchen statt Jungen als Hauptfiguren! Ich nehme an, das sollte den Horrorfaktor erhöhen, als wäre es schrecklicher, wenn Mädchen gefoltert werden, als wenn Jungen gefoltert werden. Falsch, falsch, falsch. Wie bei den ersten sind die Charaktere so dumm und klischeehaft, dass man sich nicht weniger für sie interessieren könnte. Es gibt das geekige Mädchen, dessen Dialog so schlecht ist, dass man wirklich nur möchte, dass sie schnell stirbt, das nervige Partygirl und natürlich die 'Heldin', die nicht alles ist, was sie zu sein scheint.

Die 2 Jungs, die an der Tötung beteiligt sind, sind schrecklich, sie benehmen sich zum ersten Mal wie 15-jährige, die einen Topf rauchen, und waren einfach nur lustig. Ihre Zeilen waren schwach - das F-Wort viermal in jedem Satz, wobei einer den anderen davon überzeugte, dass sie dies tun mussten, Alter usw. Als ob 4-jährige Geschäftsleute, die sich gegenseitig als „Typ“ bezeichnen, nicht schlecht genug sind, ist die Vorhersehbarkeit nicht schlecht genug von ihren Rollentauschern im Moment der Wahrheit ist ein Heuler.

Eine andere Sache, die mich wie die erste in den ersten 35 Minuten genervt hat, passiert absolut NICHTS. Es geht nur darum, wo sich die beteiligten Charaktere kreuzen, bis schließlich einer von ihnen entführt wird, ohne ein bisschen interessante Charakterentwicklung.

Das ist genug, ich kann nicht weitermachen. Ich möchte nie wieder an diesen Müll denken oder ihn sehen. Die einzigen Leute, die es ansprechen wird, sind 14-jährige Jungen und / oder unglaublich dumme Leute. Das Traurige ist, dass ich die Hälfte davon schnell vorgespult habe und trotzdem alles verstanden habe, da die meisten sprechenden Teile (das sind 98% des Films mit 2% Horror) völlig unnötig sind. Dieser Film ist langweilig, es gibt kaum Horror, das Schauspiel ist schlecht und die Handlung nur erbärmlich. Vermeiden Sie diesen Film.
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Hauser
Als ich "Hostel" 2006 zum ersten Mal sah, dachte ich, es sei ein solider, unterhaltsamer Film, aber immer noch voller Mängel. Als eine Fortsetzung angekündigt wurde, zusammen mit der offiziellen Zusammenfassung und der vielversprechenden Besetzung, war ich natürlich sehr aufgeregt fand es großartig und hatte viel Potenzial, noch besser als das Original zu sein, daher wurde dies leicht zu einem meiner am meisten erwarteten Filme des Jahres. Nachdem ich den Film endlich gesehen habe, muss ich zugeben, dass ich das Original immer noch ein bisschen mehr mag, aber ich bin froh, dass ich gewartet habe, da dies sicherlich eine der besseren Horror-Fortsetzungen ist, die ich kürzlich gesehen habe.

Die Handlung konzentriert sich diesmal auf drei amerikanische College-Studenten - Beth (Lauren German), ihre beste Freundin Whitney (Bijou Phillips) und die süße Lorna (Heather Matarazzo), die für den Sommer Kunst in Rom studieren und planen, nach Prag zu gehen Europa erkunden. Sie kreuzen sich jedoch mit der mysteriösen Axelle (Vera Jordanova), einem wunderschönen Model aus ihrer Kunstklasse, das sie irgendwie überzeugt, ihre Reise nach Prag zu überspringen und in die Slowakei zu fahren, wo sie sich entspannen und das Land genießen können. Bald finden sie ein Hostel für das Wochenende und es scheint, als würde alles großartig werden, aber wenig wissen sie, dass der Aufenthalt in einem Hostel der größte Fehler in ihrem Leben war und dass sie den Preis so schlecht wie möglich bezahlen werden Weg.

Um ehrlich zu sein, war ich bei Eli Roth noch nie zu groß. Ich dachte, "Cabin Fever" war sehr mittelmäßig und voller Klischees und sinnloser Nacktheit, während Hostel einen großen Schritt von "Cabin" entfernt war, mit einem interessanten und originellen Konzept, aber immer noch voller Mängel, also vermutete ich, dass Roth dies weiter verbesserte hätte sogar besser sein können als das Original. Ich habe mich zwar geirrt, da mir dies tatsächlich etwas weniger gefiel als das erste, aber ich denke immer noch, dass dies definitiv eine der besseren und großartigeren Horror-Fortsetzungen der letzten Jahre ist und eine der unterhaltsamsten Filme dieses Jahres.

Ohne Zweifel ist das Beste am Film das großartige Schauspiel. Ehrlich gesagt, so sehr ich ein RIESIGER Horrorfan bin, gebe ich sogar zu, dass es wirklich seltene Horrorfilme (oder sogar Filme im Allgemeinen) gibt, in denen die meisten Schauspieler großartige Arbeit geleistet haben, aber zum Glück war das hier der Fall. Heather Matarazzo, die seit ihrem Debüt in "Welcome to the Dollhouse" wirklich erwachsen geworden ist, macht einen großartigen Job darin, ohne Zweifel die süßeste Figur im ganzen Film darzustellen, und wenn ihr schlimme Dinge passieren, fühlen Sie sich wirklich schlecht für sie Sie gibt einfach eine großartige Leistung. Lauren German, die die unglückliche Anhalterin in dem großartigen Remake "Texas Chainsaw Massacre" spielte, gibt auch eine erstaunliche Leistung und ich war froh, sie als Hauptdarstellerin in einem Horrorfilm zu sehen, da ich dachte, sie sei großartig in dem Chainsaw-Remake. Bijou Phillips macht auch einen großartigen Job, wenn es darum geht, den loyalen und harten "Best-Friend" -Typ zu spielen, und sie ist sicherlich eine der Wettfiguren im Film, etwas, für das sie keine Chance hatte, in Filmen wie "Venom" mitzuwirken " zum Beispiel. Erwähnenswert ist auch die Newcomerin Vera Jordanova, obwohl ihr Charakter tailliert ist und mehr Leinwandzeit hätte bekommen sollen. Die anderen Charaktere sind sehr gut aufgebaut und man fühlt sich wirklich schlecht für sie, wenn ihnen schlimme Dinge passieren, dank des bereits erwähnten, großartigen Schauspiels und eines guten Drehbuchs von Eli Roth, das mich im Film tatsächlich überrascht hat, als ich dachte, er hat einen ziemlich guten Job gemacht und keine unnötige Nacktheit wie in "Cabin Fever" gemacht. Mir hat auch gefallen, dass sich der Film nicht nur auf die drei Mädchen und ihre Folter konzentrierte, sondern auch auf die Folter selbst (gespielt von Roger Bart und Richard Burgi) und ihre Ängste und Gedanken, was eine ziemlich frische Ergänzung der Handlung war. Man muss nicht sagen, dass dies viel brutaler ist als das Original, obwohl das Ende weniger komisch und actionreicher hätte sein können.

Natürlich gibt es Schwachstellen im Film. Zunächst war ich sehr enttäuscht von der Route, die Eli mit der Figur von Paxton (Jay Hernandez), unserem Helden im letzten Film, eingeschlagen hat, da ich dachte, dass dies sehr klischeehaft war und bereits in anderen Horror-Fortsetzungen gesehen wurde. Der Film fühlte sich auch gegen Ende gehetzt, da alle Action- und Folterszenen ziemlich kurz und unvergleichlich mit denen im Original waren. Der Film fühlte sich auch nicht so "dunkel" an wie das Original, und einige Szenen waren einfach sinnlos lustig, aber das ist wahrscheinlich der Grund, warum mir diese Fortsetzung gefallen hat. Es wurde nicht versucht, eine Kopie des Originals zu sein, im Gegenteil - es wurde versucht, eine andere, aber loyale Fortsetzung zu finden.

In einigen Fortsetzungen funktioniert diese Methode nie, in dieser jedoch. Hostel: Teil II ist nicht so frisch wie das Original, aber es ist eine solide Horror-Fortsetzung und eine beeindruckende Fortsetzung des Originals.

6 / 10
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Irmina

"Hostel: Part II" folgt einer Gruppe amerikanischer Kunststudenten, die in Rom studieren. Unter ihnen sind das gute Mädchen Beth (Lauren German), der wilde Whitney (Bijou Phillips) und die leise gesprochene Lorna (Heather Matarazzo). Diese Gruppe von Mädchen landet in einem Zug nach Prauge, wo sie ein Model, Axelle (Vera Jordanova), treffen, das sie überzeugt, mit ihr in die Slowakei zu einem Mineralquellen-Spa zu fahren. Die Mädchen kommen in die Slowakei, wo sie gerne ein paar Tage in der Jugendherberge verbringen. Sie wissen nicht, dass die Mädchen an wohlhabende Tycoons versteigert wurden, die den Nervenkitzel ihres Mordes finden wollen - und in einem verlassenen Lagerhaus können sie das tun. Bald darauf werden die drei jungen Frauen nacheinander ins Lager gebracht, wo sie auf ihr grausames Schicksal warten - aber können sie es lebend herausfinden?

Einfach gesagt, ich mochte das ursprüngliche "Hostel" nicht. Der einzige Grund, warum ich das sah, war, dass ein Freund mich überzeugt hatte zu gehen, ich hätte lieber etwas anderes gesehen. Zu meiner Überraschung hat mir dieser Film etwas mehr Spaß gemacht als der erste, wenn das etwas bedeutet. Was die Geschichte betrifft, ist dieser Film im Wesentlichen eine vollständige Wiederholung der Ereignisse im Original, abzüglich der Tatsache, dass unsere Hauptfiguren eher junge Frauen als ein Haufen hormonverrückter Männer sind. Es gibt auch einige Verbesserungen an der Geschichte, so dass es sich nicht um eine vollständige Kopie handelt. Ein Teil des Schreibens ist klug (und ich dachte, es gibt ein bisschen mehr Tiefe, zum Beispiel die Erforschung der "Geschäftsleute" selbst, die für Folter bezahlt haben), aber es hat auch einen fairen Anteil an Problemen. Ich dachte, der Film hatte einen anständigen Start, aber nachdem ich die ersten dreißig Minuten durchgesessen hatte, ließen meine Hoffnungen nach. Wie im Vorgänger enthält "Hostel: Part II" einige äußerst lächerliche Momente. Manchmal war ich mir nicht sicher, ob der Film für eine schlechte Komödie oder einen Horrorfilm geeignet war - er balanciert unbeholfen in dieser Zeile und funktioniert nicht gut. Das war eines meiner größten Probleme mit dem Original, der Humor hat einfach nicht funktioniert. Beide Filme hätten sehr spannend und furchterregend sein können, aber der Versuch einer dunklen Komödie und die übertriebene Gewalt haben sie ruiniert.

Wie erwartet ist die Gewalt und das Blut für diese Fortsetzung aufgebraucht, und ich war in einigen Augenblicken gründlich durchgeknallt. Aber das Problem ist, dass das im Grunde alles ist, was Eli Roth zu tun weiß. Sicher, ich habe mich vielleicht gewunden - aber hatte ich Angst? Natürlich nicht. Die Idee, auf der die "Hostel" -Filme basieren, ist faszinierend, aber man braucht eine solide Spannung und Terror, um eine gute Reaktion von mir zu bekommen, und dieser Film hat das nicht geschafft. Nennen Sie mich altmodisch, aber die Mehrheit dieser blutigen "Horror" -Filme schneidet es nicht für mich. Was die Schauspielerei angeht, war das eine Sache, die mir an diesem Film gefallen hat - ich persönlich mochte die Besetzung. Lauren German (Remake "Texas Chainsaw Massacre") spielt unsere Hauptrolle recht gut, zusammen mit Bijou Phillips ("Venom"), der in der Art der Rolle, die sie oft spielt, eine gute Leistung erbringt. Und Heather Matarazzo ("Scream 3") war in ihrer Rolle als schrullige und naive Lorna ausgezeichnet. Ich muss zugeben, ich habe mich um die Charaktere in diesem Film gekümmert, also hat es in diesem Sinne etwas richtig gemacht, aber das liegt hauptsächlich an den Schauspielern und an nichts anderem. Das Finale des Films endete mit einem weiteren lächerlichen Gag, der versuchte, lustig zu sein, aber ich dachte nur, dass der Film dadurch noch unglaublicher und dümmer erscheint.

Insgesamt ist "Hostel: Part II" ein grober Film, aber der Gore tut nichts für die Geschichte. Das unangenehme Gleichgewicht zwischen Humor und Horror passt nicht zusammen, und die lächerlichen Gore-Gags in diesem Film tragen mehr zur Dummheit als zur Knappheit bei. Die Besetzung war gut, das gebe ich - aber leider können sie es nicht einlösen. Ich gebe zu, ich habe es ein bisschen mehr genossen als das Original (und ich war durchweg "unterhalten"), aber das sagt wirklich nicht viel. Wenn Ihnen das Original nicht gefallen hätte, würde ich mir diese Fortsetzung nicht ansehen. Ich könnte es tolerieren, aber es ist nicht einmal annähernd bemerkenswert. 4/10.
Datum der Überprüfung 02/23/2020
Kathe

Wenn man tatsächlich gerne Schnupftabakfilme sieht, dann ist dieser Film genau das Richtige für Sie. Sehen Sie, wie schöne junge Frauen auf die schrecklichste und perverseste Art und Weise, die man sich vorstellen kann, missbraucht und verstümmelt werden, und lassen Sie sich von Mord am deutlichsten zeigen. Es ist unvorstellbar, dass die Leute tatsächlich Geld bezahlen wollen, um Filme wie diesen zu sehen. Quentin Tarrantino sollte sich schämen, seinen Namen einem solchen anti-menschlichen Müll zu verleihen.

Es kann keine Entschuldigung sein, dass diese Hollywood-Mistproduktion angeblich Unterhaltung ist, es ist einfach sexistischer Müll, der auf die niedrigsten Instinkte abzielt. Die Instinkte unmenschlicher und möglicherweise abweichender Wesen. Da der erste "Hostel" -Film die Folter von Männern zeigte, der zweite den Missbrauch von Frauen, wird der dritte Teil möglicherweise den Missbrauch von Kindern zeigen.

Was für ein verantwortungsloses Stück Müll.
Datum der Überprüfung 02/23/2020
Jase Gardella

Es ist seltsam, dass die Kritiker, die diesem Film schlechte Kritiken geben, nicht einmal ein Argument vorbringen. Sie sagen einfach, es sei "grob" und "Folterporno". Sie beschweren sich, dass es zu viel Gewalt gibt, während die Fans sich beschweren, dass es nicht genug gibt. Ich bin der festen Überzeugung, dass dieser Film mehr Anerkennung verdient als er erhält. Ich habe auch einen Benutzerkommentar auf gelesen, der besagt, dass dieser Film die schlechteste Besetzung aller Zeiten hatte. Das lässt mich fast denken, dass die Person den Film nicht gesehen hat.

Die Besetzung war der stärkste Aspekt des Films. German, Phillips und Matarazzo waren verdammt perfekt für ihre Rollen. Sie sind die drei Hauptdarsteller, aber der Kern des Films ist das Duo von Richard Burgi und Roger Bart. Ich wusste, dass sie beide irgendwie gruselig aussahen, aber ich hatte keine Ahnung, dass sie so gut handeln konnten. Lionsgate hat eine sehr gute Sache gemacht, indem es Eli Roth nicht unter Druck gesetzt hat, riesige Sterne zu werfen. Ich kann ehrlich sagen, dass Burgi und Bart die besten Leistungen in jedem Horrorfilm erbringen, den ich seit langer Zeit gesehen habe. Ich mag auch, wie Roth ihre Charaktere geschrieben hat. Sie waren sehr real und glaubwürdig, weil sie nicht nur böse Bösewichte sind, sondern Familienmänner. Ich dachte, ich wüsste genau, wohin die Charaktere gehen, aber Roth war erfolgreich darin, mich zu überraschen. Ich fand es sehr unterhaltsam zu sehen, wie sich diese beiden Charaktere entwirren. Zusätzlich zu den Hauptfiguren waren die vielen ungewöhnlichen Nebenfiguren unglaublich. Ich bin mir im Moment nicht sicher, wer für das Casting verantwortlich war, aber zu wem auch immer, ich grüße Sie. Es gibt unzählige neue Charaktere mit tollen Gesichtern sowie die Rückkehr des Schreibtischangestellten, der überraschend bedrohlich ist. Roth weiß auch, dass er dem italienischen Kino aus den 70er und 80er Jahren viel zu verdanken hat. Er hat zwei berühmte Schauspieler aus dieser Zeit sowie den Regisseur des berüchtigtsten Films aller Zeiten besetzt. Ihre Kameen waren sehr (mangels eines viel besseren Wortes) gut. Ich muss auch die Kaugummibande erwähnen. Diesmal sind die Kinder gut in die Erzählung eingebunden. Ihre Szenen waren komisch, hatten aber auch echte emotionale Auswirkungen.

Es ist leicht zu bemerken, dass das Fotografieren, Bearbeiten und Bühnenbild dieses Films gegenüber dem Original stark verbessert wurde. Anders als in den Saw-Filmen wird der Betrachter von diesen Elementen nicht abgelenkt. Stattdessen wird die Erfahrung verbessert. Ich war ziemlich beeindruckt.

Ich respektiere Roth nach diesem Film viel mehr als Filmemacher. Es gibt mehrere tolle Montagen, für die ich immer ein Trottel bin. Er baut auch ständig unsere Erwartungen auf (und basierend auf seinen anderen Filmen denken wir, dass alles nach Plan verlaufen wird), nur um sie zu zerstören und auf andere Weise zu erfüllen. Dies ist meiner Meinung nach der richtige Weg, weil es sowohl überraschend als auch befriedigend ist.

Alles in allem bietet dieser Film so viel mehr als die meisten Horror-Fortsetzungen. Saw II ging, obwohl es sehr erfolgreich war, in Richtung der meisten Horror-Fortsetzungen und konzentrierte sich mehr und mehr auf die Morde anstatt auf die beteiligten Personen. Hostel Part II macht das Gegenteil, ähnlich wie Kill Bill. Die Fans mögen enttäuscht sein, dass die Folterszenen kürzer sind als in der ersten, aber ich denke, Roth geht in den meisten Fällen mit Bedacht mit dem Material um. Und ja, die Geschichte der Mädchen ist fast ein Spiegelbild der Geschichte der Jungen im Original, aber alles fühlt sich frisch an, da wir ihre Reise beobachten können und wissen, was auf jedem Schritt des Weges passiert.

Die Einführung mit Jay Hernandez ist eines der wenigen Dinge, die sich wie etwas anfühlen, das in vielen Fortsetzungen gemacht wurde. Er hätte mehr zu tun bekommen sollen. Es wäre nicht notwendig gewesen, aber es wäre interessanter gewesen. Seine Szenen hier fühlen sich irgendwie gezwungen, obwohl sie gut gemacht sind.

Oh, und über dieses Ende. Ich wusste zuerst nicht, wie ich mich fühlen sollte. Roth hat so viel versprochen. Meine ersten Worte nach dem Film waren: "Das war nicht das schockierendste Ende in der Geschichte!" Aber je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr liebe ich es. Es ist keine Wendung, wie ich erwartet hatte, obwohl es eine schöne Wendung im Höhepunkt gibt. Die letzte Szene ist sehr unterhaltsam, wie einfach sie auch sein mag. Es macht immer noch mehr Spaß, als ein paar Milliardäre dabei zuzusehen, wie sie Geld stehlen.
Datum der Überprüfung 02/23/2020
Hashimoto

OK, ich war ein Fan der ersten, aber jetzt denke ich, ich war ein Fan meiner Version der ersten. Alle Filme sollten Dinge enthalten, an die Sie denken, wenn Sie das Theater verlassen. Hostel war einer von ihnen, keineswegs ein perfekter Film, aber eine sehr gute Leistung. Dies ist jedoch so schlimm, dass es tatsächlich das erste ruiniert. Alles, was du in deinem Kopf hattest, verschwindet, du siehst zu viel von der inneren Funktionsweise und es macht einfach keinen Sinn. Das Schauspiel ist schrecklich mit Ausnahme des Hauptmädchens (das lebt). Der Charakterwechsel am Ende macht absolut keinen Sinn. Der große Kerl weiß, dass sie ihn töten werden, wenn er sie nicht erledigt, und was ist eine Kugel in den Kopf, wenn Sie ihr Gesicht abgesägt haben? Die ganze Szene im Zug ist krönend, die Einstellungen sehen schlecht aus, die Menge der italienischen Fußballfans trägt zum Beispiel alle falsche Trikots. Und das Ende ist Mist. Versteh mich nicht falsch. Ich wand mich auf meinem Sitz, als sie eine Schere um seine Nüsse gewickelt hatte, einen anständigen Horrormoment und irgendwie lustig. Aber einer, warum zum Teufel würdest du ihre Namen nennen - KEIN MANN WÜRDE !!! und zweitens, warum ließ die böse Gruppe sie den anderen Mädchen den Kopf abhacken. Die Kaugummikinder arbeiten nicht, es dauert 40 Minuten, um den Folterplatz wieder zu sehen. Jay Hernandez hätte eine zentralere Rolle spielen sollen, obwohl mir seine Todesszene gefallen hat. Das Blutbad war gut - der Rest war scheiße - ich habe Last House auf der linken Seite gesehen und eine Frau hat einen kleinen Willen abgebissen, ich muss es nicht wirklich wieder sehen. Obwohl ich denke, dass Eli Roth es immer und immer wieder tut. Die ganze Sache mit dem Charakterwechsel ist Müll, ein Typ füllt ihn ab, nachdem er eine Säge durch den Kopf eines Mädchens gesteckt hat, und der andere ist ein wenig verrückt, wenn er sich ein Bild seiner Frau BS ansieht! Ich wollte sehen, wie sie alle möglichen Waffen aus dem Regal im Trailer nehmen, wie das Stück in Kill Bill. Ich wollte mehr Humor und mehr Intelligenz. Der Penis eines Mannes, der abgehackt und einem Hund gefüttert wurde, war lustig, krank und brachte alle dazu, sich zu winden, aber für eine "große Auszahlung" war es Zeitverschwendung. Eli Roth ist in der Tat ein beschissener Filmemacher, der Glück und ein großes Lob an den Kerl hatte, der in den QT-Zug gesprungen ist und den ganzen Weg damit gefahren ist. In Bezug darauf, der Horror-Typ dieser Generation zu sein - Aja, Marshall, Wan und alle anderen Splat-Pack-Typen sind weit voraus - selbst diejenigen, die nur einen Film hatten! Ein weiterer Punkt - Die MPAA sollte sich ernsthaft schämen, sie sind ein Witz. Was bringt es ihnen, wenn sie nicht sagen: "Nein, Sie können nicht zeigen, dass der Penis eines Mannes abgeschnitten und einem Hund gefüttert wird - schneiden Sie ihn einfach weg." Dies sollte eine NC-17 sein, auf keinen Fall eine Rated R. Ich bin keine für die Zensur von Filmen. Devils Rejects, SAW-Franchise usw. hatten alle gute Gründe, ihre Filme vom Brett zu schieben, aber das wird lächerlich, verschrotten Sie einfach die MPAA. Sie tun nichts anderes, als zu dummen Ideen überredet zu werden.
Datum der Überprüfung 02/23/2020
Jacquelynn Moiser
WARNUNG! LESEN SIE NICHT, WENN SIE SPOILER NICHT MÖGEN !!! Es wundert mich, dass sie in diesem Film Mord, Folter, Blut und Blut zeigen können, aber wenn es um Nacktheit geht, müssen sie es verbergen, indem sie die Bilder verwischen. Sogar das Fluchen mit der F-Bombe wird weggelassen, was dumm ist. In diesem Film sind Mord, Folter und sogar Enthauptung für das Fernsehen akzeptabler, aber kein Fluchen oder Nacktheit erlaubt? Die Netzwerkzensoren sind verrückt!

Dieser Film ist krank und sehr verstörend! Es geht um einen internationalen Club sadistisch reicher Leute, die durch ein Ausschreibungsverfahren viel Geld zahlen, um einen Mann oder eine Frau durch Folter zu ermorden. Die Opfer kommen aus dem Hostel in der Slowakei und ihre Passbilder werden gescannt und an die Mitglieder verschickt. Sobald Sie einen "Vertrag" geschlossen haben, können Sie nicht gehen, bis Sie Ihr Opfer ermordet haben. Jedes der Mitglieder hat ein Hundetattoo, das es als Teil des Clubs identifiziert. Erwarten Sie, dass Kinder Waffen auf den Kopf zeigen (eine wird in den Kopf geschossen), Kannibalismus, Hunde, die eine Person in Stücke reißen, und eine Frau, deren Gesicht mit einer Säge zerfetzt wurde, um nur einige zu nennen. Es scheint, als ob jeder in dieser Stadt bis auf die Knochen schlecht ist.

Sie haben das Gefühl, dass es kein Entrinnen aus der Fabrik gibt, in der die Opfer aufbewahrt werden, wenn Sie einmal als Opfer markiert sind. Selbst wenn Sie dies tun, ist die Reichweite dieser Gruppe so groß, dass sie Sie immer noch erreichen kann, wie Sie anhand von Jay Hernandez 'Charakter herausfinden werden. Sie müssen wirklich den ersten Film sehen, um den zweiten zu verstehen, obwohl Sie den Kern bekommen können, wenn Sie nicht haben.

Leider sehen wir eine anständige fürsorgliche Person, die gezwungen ist, selbst ein Monster zu werden, um zu überleben und dann um sich zu rächen! Es scheint, dass sowohl im ersten als auch im zweiten Film die Hauptfiguren ohne zu zögern Mord begehen, nachdem sie selbst Opfer geworden sind.

Die Botschaft ist, dass genug Geld alles kann, um den Spieß umzudrehen, der Sie zum Opfer machen würde. Ich denke, die meisten von uns mögen es, wenn böse Menschen ihr Comeuppance bekommen, also ist es befriedigend, wenn einige von ihnen für ihre bösen Taten bezahlen, aber leider tun es nicht alle Menschen, die es verdienen, und es öffnet die Tür für eine weitere Fortsetzung! Wenn Sie einen kranken Sinn für Humor haben, werden Sie das Ende mit den Straßenkindern mögen, die mit jemandes Kopf Fußball spielen! Es ist ekelhaft, aber das Opfer hat ihr Comeuppance dafür bekommen, dass es böse ist, also war es für mich gut! Ich werde nicht preisgeben, wer es war.
Datum der Überprüfung 02/23/2020
Flagler

Hostel war ein sehr fehlerhafter Film, der durch die einfache Tatsache erträglich gemacht wurde, dass die Hauptidee, dass Menschen dafür bezahlen, Menschen zu foltern und zu töten, sehr gut war. Es war beunruhigend und die kurze Bildschirmzeit, die die Handlung des Films einnahm, machte es lohnenswert. Insgesamt war dieser Film bestenfalls ein 7/10-Film, er war blutig, lustig und hatte eine großartige Handlung. Doch seine Charaktere und die sie umgebende Handlung waren ein Chaos. Es war mir egal, ob eine Gruppe amerikanischer College-Leute viel Sex haben würde. Sie irritierten nicht nur höllisch, sondern schienen auch nie glaubwürdig. Als wir sahen, wie sie auf grausame Weise zu sterben begannen, jubelte ich den Mördern praktisch zu. Es ließ irritierende Manierismen lohnenswert erscheinen, als wir sahen, wie sie operiert, enthauptet und mit einer Kettensäge eine halbe Hand abgeschnitten wurden. Ich freute mich darauf, Hostel Teil 2 zu sehen, da ich fasziniert war, wohin Eli Roth die Geschichte führen würde. Würde er dem Überlebenden des Originals folgen oder einer neuen Gruppe von Menschen insgesamt folgen? Die Antwort ist ein bisschen von beidem, da Paxton zwar auftaucht, aber die Hauptgeschichte folgt einer Gruppe von Mädchen in die Slowakei, um in ein Spa zu gehen. Und mit diesen drei Hauptfiguren ist Hostel Part 2 erfolgreich. Diese drei sind glaubwürdig und tatsächlich sympathisch. Wir haben die normale, die Partyliebende und auch die süße und leicht irritierende. Sie scheinen wie echte Menschen zu sein, und wenn die bösen Ereignisse beginnen, fühlen wir uns für sie. Hostel Part 2 ist eine seltene Sache im Horror-Genre, eine Fortsetzung, die das Original übertrifft. Meiner Meinung nach ist es vielleicht nicht so blutig, aber es ist schrecklicher, beängstigender und insgesamt viel besser als das Original.

Lassen Sie mich also mit der Besetzung des Films beginnen, da die Besetzung hier überraschend anständig ist. Wie gesagt, die drei Leads sind ziemlich gut, nur einer, der nach einer Weile anfing zu kratzen. Wir haben Lauren German als Beth, sie macht hier eine großartige Leistung. Es ist nicht zu auffällig und es scheint nie das durchschnittliche dumme Idiotenmädchen zu sein, das in Horrorfilmen getötet wird. Sie ist auch nicht die lächerlich Kick-Ass-Frau, sie scheint einfach normal zu sein. Es gibt auch Heather Matarazzo als Lorna. Jetzt war sie meine persönliche Favoritin im Film. Sie ist geeky, aber sie ist eine wirklich nette Person. Ihr Charakter scheint definitiv der glaubwürdigste des gesamten Films zu sein. Das Finale der Hauptdarstellerinnen ist Bijou Phillips als Whitney. Jetzt irritierte sie mich zuerst und nach ihren ersten Minuten wartete ich gespannt darauf, dass ihr Kopf an einer Wand montiert war und ihr Darm überall herauslief. Ihr Charakter wuchs jedoch an mir und am Ende fand ich sie sehr sympathisch, wenn auch sicherlich am wenigsten glaubwürdig. Die drei Hauptdarsteller sind jedoch nicht das beste Stück dieses Films. Nein, Hostel Teil 2 beschließt, uns die Mörderwelt zu zeigen, die Welt der reichen Geschäftsleute, die versteigern, um die Menschen zu töten. Es ist diese Handlung und die Charaktere, die sie bewohnen, die hervorragend funktionieren. Roger Bart ist der beste Charakter und der beste Darsteller im Film. Ich werde nichts an seinem Charakter verderben, er ist zu gut, um ihn zu verderben. Er hat die besten Momente im Film und ich bin froh, dass der Schauspieler mehr Rollen spielt. Die anderen Nebendarsteller sind ebenfalls ziemlich gut, definitiv eine Verbesserung gegenüber dem Originalfilm.

Also, was ist mit dem Gore, denn leider wird es für viele Leute darum gehen, diesen Film zu sehen. Nun, es ist kaum blutig auf der Skala von Saw 3 oder sogar Hostel. Für Leute, die diesen Film mit extremer Gewalt sehen wollen, werden sie wahrscheinlich ein bisschen enttäuscht sein. Nur eine Sequenz gegen Ende ließ mich wie verrückt zusammenzucken, der Rest schien ziemlich zahm zu sein, obwohl mich vieles immer noch störte. Besonders eine Sequenz mit einer Sense und einem Bad (nicht fragen). Nichts ist so krank wie die Augapfelsequenz im Original. Alles, was dies bewirkt, ist auf andere Weise entsetzlich. Dieser Film entscheidet sich dafür, Sie zu verunsichern, anstatt sich für eine Krankheit zu entscheiden. Und das auf clevere Weise. In diesem Film gibt es keine "Boo" -Schrecken, Sie werden überhaupt nicht springen. Dies funktioniert durch psychologische Methoden und große kleine Berührungen. Die beunruhigendsten und schrecklichsten Sequenzen im Film folgen den tatsächlichen Menschen, die versteigern, um die Menschen zu töten. Dies ist eine ungewöhnliche Methode, um zu verunsichern, aber wenn man sieht, dass sie zuerst versteigern, hat es mich erschreckt. Andere Methoden und der tatsächliche Charakter, der die Welt bewohnt, sind wirklich beängstigend und machen Sie ein bisschen nervös. Das mag für viele Menschen nicht furchterregend sein, aber es ist wirklich gruselig und viel beunruhigender als der letzte Film.

Also, was sind die Fehler dieses Films, da es eindeutig kein perfekter Film ist (daher der 9/10 und nicht der 10/10). Nun, wenn dieser Film einen Fehler hat, muss ich zugeben, dass er wahrscheinlich das Ende ist und auch die Tatsache, dass sich einige Leute über das Setup beschweren, da das Setup eine Weile dauert. Auch die Handlung am Anfang erscheint am Ende des Films etwas überflüssig. Abgesehen vom Ende, das mich ein bisschen enttäuscht hat und der Tatsache, dass mindestens ein Darsteller unnötig schien, ist dies ein sehr guter Film und definitiv ein dem Original überlegener Film. Ob dies gut funktioniert oder nicht, hängt davon ab, wonach die Leute suchen. In Bezug auf Gore wird dies die Gore-hungrigen Fans, die Saw 3 gesehen haben, nicht befriedigen. Aber für die Leute, die einen gruseligen, beunruhigenden und zugegebenermaßen sehr gut gemachten Film wollen , Hostel Teil 2 wird Sie nicht enttäuschen.
Datum der Überprüfung 02/23/2020
Anne Digman

Während der ersten zehn Minuten von Hostel 2 saß ich da und dachte: "Wow, das wird verdammt viel besser als die erste." Die einzige überlebende Figur aus dem ersten Film, Paxton, kehrt zurück und wurde in einem Zug von gefunden die russische Regierung. Anschließend wird er von der russischen Regierung in einem Krankenhaus verhört und gefragt, was im Hostel passiert ist. Er informiert sie über das Bloodhound-Tattoo, das alle Mörder haben, und der Mann, der ihn verhört, antwortet auf klassische Klischee-Horror-Art: "Du meinst dieses Tattoo". Und dann wacht er auf und liegt neben seiner Frau im Bett. Es war ein Albtraum. Oh Gott, ich habe das nicht kommen sehen. Paxton und seine Frau streiten sich, man sieht sie dann alleine im Bett und wird draußen von einem Geräusch geweckt. Sie geht zu ihrem Balkon und sieht, wie der Gärtner einen Baum mit einer Kettensäge schneidet (wenn Sie nicht sehen, was als nächstes passieren wird, könnte dieser Film eine Wohltat für Sie sein). Dann wandert sie durch das Haus und schreit nach Paxton. Schließlich geht sie in die Küche, in der er sitzt. Oh ja, und sein Kopf ist weg. Diese ersten 10 Minuten waren für mich der beste Teil des Films, und selbst sie waren klischeehaft, vorhersehbar und haben alles schon einmal gesehen. Also, wenn das der beste Teil des Films ist, wie ist der Rest? Im Grunde ist es wieder der erste Film. Aber im Ernst, ALLES WIEDER. Eine Gruppe von Reisenden (diesmal drei Mädchen) trifft jemanden, der ihnen von diesem großartigen Ort erzählt (diesmal kein Sex-Hostel, sondern ein Spa - sehen Sie, was sie dort gemacht haben? Mädchen wollen keine Hostels, sie wollen Spas) und sie geh dorthin. Einer nach dem anderen werden sie auf dumme (wenn auch manchmal schockierende) Weise abgeholt, bis das letzte Mädchen (offensichtlich) entkommt. Dieser Film war sinnlos. Wenn Sie den ersten gesehen haben, macht es keinen Sinn, dies zu sehen (was lustig ist, weil Leute, die dies sehen, höchstwahrscheinlich den ersten gesehen haben). Sicher, es hat seinen Anteil an ekelhaften Momenten (obwohl bei weitem nicht so viel wie der erste, und ich dachte, selbst dem ersten fehlte der ekelhafte Faktor, den es versprach), und das Erscheinen von nicht einem, sondern ZWEI Charakteren von Desperate Housewives hat mich dazu gebracht kichern, und sie haben ihre Rollen gut gespielt, aber es hindert es nicht daran, ein schlechter Film zu sein. Wenn dies anders ausgeführt worden wäre, hätte es genauso brillant sein können wie der erste Film. Aber es war nicht und es ist nicht. Es ist ein weiterer Teenie-Horrorfilm, der in ein paar Jahren auf der ganzen Welt Schnäppchenjäger sehen wird. 4/10

Hinterlassen Sie eine Bewertung zu Hostel: Part II


Nützliche Links