Startseite > Short > Adventure > Fantasy > Fall Von Grayskull Bewertung

Fall Von Grayskull (2015)

Originaler Titel: Fall of Grayskull
IMDB-Bewertung 4.5
Ausgezeichnet
1
Gut
0
Durchschnitt
0
Schlecht
2
Schrecklich
0
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Dosh

Ich habe diesen Kurzfilm gesehen, nachdem ich gesehen hatte, dass der Film auf YouTube verfügbar war, und als lebenslanger Fan des Franchise "He-Man und die Meister des Universums" würde ich diesem von Fans erstellten Kurzfilm natürlich eine Chance geben.

Und jetzt, nachdem ich es gesehen habe und mein Herz dies unbedingt lieben möchte, muss ich sagen, dass ich etwas enttäuscht war. Sicher, wenn man bedenkt, dass dies eine von Fans gemachte Anstrengung ist und keine Hollywood-Produktion im Wert von mehreren Millionen Dollar, dann gab es bei "Fall of Grayskull" nur einige entscheidende Dinge, die es zu einer weniger als mittelmäßigen Erfahrung machten.

Aber fangen wir mit den guten Dingen an, nämlich dass es sich um ein "He-Man und die Meister des Universums" -Video handelt. Das an sich ist eine beeindruckende Leistung und ein großer Daumen hoch für die Leute, die dieses Projekt initiiert und ausgeführt haben. Ihre Liebe zum Franchise muss sogar meine übertreffen.

Die Effekte in "Fall of Grayskull" waren in Ordnung, auch unter Berücksichtigung des Budgets und des Produktionsaufwands. Aber alles in allem haben sie es geschafft, die Effekte gut genug zu erzielen.

Die Kostüme und Outfits waren insgesamt ausreichend. Sie hatten keinen Zweifel daran, wer die verschiedenen Leute waren, indem Sie sie nur angesehen und mit den animierten Cartoons "He-Man und die Meister des Universums" vertraut gemacht haben. Das war toll. Und sie haben den einzelnen Charakteren, insbesondere Evil-Lyn, ihre eigene persönliche Note verliehen, und ob dies gut oder schlecht war, ist eine individuelle Präferenz. Ich fand es jedoch gut.

Und natürlich war das Herz und der Geist des gesamten Projekts gut und am richtigen Ort. Und es war offensichtlich klar, dass der Kurzfilm mit Liebe zum Franchise gedreht wurde.

Aber dieser Kurzfilm von 2015 hatte auch einige weniger als beeindruckende Dinge zu bieten. Zunächst einmal, und ich bin traurig zu sagen, dass die Entscheidung, Brian Cage He-Man spielen zu lassen, mich nur verblüfft hat. Sicher, er hatte den Körperbau, um es zu schaffen, aber er sah aus wie eine verwirrte Version von Steve Austin, aber mit weniger schauspielerischem Talent. Und das war ein schrecklicher Schlag für den Film. Davon abgesehen werde ich weiter sagen, dass der Rest der Besetzung mit ihren gegebenen Rollen und Charakteren tatsächlich gute Arbeit geleistet hat.

Außerdem war die Geschichte dann gar nicht so fesselnd. Sicher, es hatte seine Grenzen, da es sich um einen Kurzfilm handelt. Trotzdem ging es im Wesentlichen nur darum, die Guten gegen die Bösen zu kämpfen.

Zurück zu den Kostümen, was Dinge betrifft, die weniger als mittelmäßig waren. Dann der Versuch, Skeletor zu machen, nun, es war sowohl gut als auch schlecht. Gut, dass das Kostüm funktioniert hat und gut aussieht. Schlimm wie in der Tatsache, dass sie gerade die Nase des Schauspielers Kevin Clark schwarz lackiert haben und es so akribisch offensichtlich und auffällig war, dass es kein Loch im Skelettgesicht von Skeletor war. Das war eine schlechte Sache und ließ Skeletor wie eine Parodie aussehen. Ich frage mich, warum sie sich nicht für ein Green-Screen-Ding oder etwas anderes entschieden haben, um die Nase alle zusammen zu entfernen.

Und während ich in den Kostümen war, war es einfach lustig zu sehen, wie sich eine der Metallrohre auf Tri-Klops 'Rüstungsteil während eines Kampfes löste, und dann war sie in der nächsten Szene auf magische Weise wieder an ihrem Platz.

Die Tatsache, dass Sie Hordaks Gesicht nicht gesehen haben, war nicht schlecht, und ich denke, es war ein Trick von Regisseur Daniel Benedict, um das Publikum zu verführen. Ich hätte gerne gesehen, wie sie ihm das Gesicht abgezogen haben, aber gleichzeitig war es eine nette Sache, das Publikum mit dem Ansatz, den der Regisseur gewählt hatte, im Dunkeln zu halten.

Und es sollte auch gesagt werden, dass "Fall of Grayskull" nichts für Kinder ist, wie es die Zeichentrickserien sind. Dieses Projekt von 2015 ist viel anschaulicher und enthält einige visuelle Gewalttaten, die sich sehr von denen unterscheiden, die jemals in den Cartoons gesehen wurden. Und was mit zwei der Charaktere passiert ist (siehe, wie ich es geschafft habe, hier nichts zu verraten), war meiner Meinung nach etwas zu viel. Es war cool, ja. Aber es war zu viel in Bezug auf Regisseur Daniel Benedict, der im Wesentlichen zwei Charaktere im Franchise abgeschrieben hatte.

Wenn sie ein größeres Budget gehabt hätten, hätte Regisseur Daniel Benedict sicher so viel mehr aufbringen können, denn das Herz war am richtigen Ort, ebenso wie der Wille, etwas Großes für den "He-Man und die Meister von" zu tun das Universum "Franchise. Und dieser Kurzfilm von 2015 hat die Glut des Franchise geweckt und den Fans einen Hoffnungsschimmer für zukünftige Projekte gegeben.

Alles in allem ist "Fall of Grayskull" ein uneingeschränkter Versuch, dem Franchise "He-Man und die Meister des Universums" von Regisseur Daniel Benedict zu huldigen. Nur schade, dass es unter schlechten Entscheidungen litt. Als solches bewerte ich es mit nur vier von zehn Sternen, weil ich ursprünglich auf mehr gehofft hatte und von diesem Kurzfilm 2015 etwas mehr erwartet hatte.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Lichter

"Fall of Grayskull" ist ein amerikanisch-englischsprachiger Film, eigentlich ein Kurzfilm mit 37 Minuten (10 Minuten länger und nach -Maßstäben ein volles Feature gewesen. Dieser Film wurde bereits 2015 veröffentlicht und das heißt, er wird bald seinen haben 5. Jahrestag. Der Autor und Regisseur ist Daniel Benedict und in beiden Bereichen ist es sein jüngstes Projekt, auch wenn es um (Sprach-) Schauspiel geht, auch wenn er zumindest zum Schreiben bald etwas herauszubringen scheint. Dieser hier führt uns in die Welt der Meister des Universums, die vor 20, 30 Jahren sicherlich populärer waren als heute, als die Guardians of the Galaxy mit einem Synonym, das man sagen könnte, so ziemlich alles übernahmen. He-Man ist Wahrscheinlich wissen wir nicht mehr zu viele, aber vielleicht wird sich das ändern. Ich denke, früher oder später werden die großen Filmemacher und Produktionsfirmen dieses Thema wieder aufgreifen, damit wir uns nicht an mittelmäßige Fanfilme wie diesen halten müssen Insgesamt enttäuschend. Die Geschichte ist immer noch unter den Bessere Aspekte, auch ein bisschen mutig, was sie He-Man angetan haben, obwohl ich nicht sicher bin, ob dies nur ein weiterer verzweifelter Versuch war, sich in die erzwungene und dauerhafte Idee einer übertriebenen Emanzipation (#metoo) usw. einzufügen. Der zentrale Charakter und Die einzige Person, die das Böse davon abhalten kann, hier zu gewinnen, ist eine Frau. Leider wird sie nicht ehrlich von einer guten Schauspielerin gespielt, und das gilt auch für alle anderen Schauspieler, eigentlich hauptsächlich für die weiblichen, aber andererseits gibt es hier mehr Frauen als Männer, auch die beiden Assistenten des Bösen deshalb fühlt es sich vielleicht so schmerzlich offensichtlich an. Was Skeletor betrifft, denke ich, dass er im Allgemeinen ein ziemlich interessanter Antagonist und Bösewicht ist, wie Karthus oder so, aber was sie hier mit ihm gemacht haben, dass man im Grunde nichts als seine leuchtenden Augen sieht, war visuell genauso enttäuschend wie alles andere. Ich bin im Allgemeinen die letzte Person, die sagt, dass ein Film durch seine starken visuellen Effekte definiert werden sollte, aber dennoch sollten sie nicht so unterdurchschnittlich sein wie hier. Auch die Kameraführung und einige der Aufnahmen sahen ziemlich billig aus. Ich kann nicht sagen, dass ich besonders traurig bin, dass Benedict seit fast einem halben Jahrzehnt nicht mehr an neuen Projekten gearbeitet hat. Es hat mich kein bisschen neugierig auf seine anderen Werke gemacht und es schafft es auch nicht, wieder Leben in das Masters of the Universe-Franchise zu bringen. Wahrscheinlich näher an einer 1 von 5 als an einer 3 von 5. Sehen Sie sich stattdessen etwas anderes an und ich bin ziemlich überrascht, dass sie hier Oppenheimer für diese bekommen haben, wenn es sich nicht nur um Archivaufnahmen handelt. Lassen Sie sich nicht von ihnen / seiner Einbeziehung dazu verleiten, zu glauben, dass dies etwas Gutes ist.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Hyo

Ja, es war nicht wie ein Ich weiß es nicht, aber was auch immer es war, ich habe es geliebt!

Sehr unterhaltsam, die leicht bekleideten Damen hatten mein Herz höher schlagen lassen und He-man war wirklich ein Fan, wie er sein sollte. Ich höre, dass 2021 ein Weichei ihn inszenieren wird, was wirklich scheiße ist ...

Aber das war cool, ein sehr gut zusammengestellter Kurzfilm, der nicht das tut, was er tun soll, und das ist unterhaltsam!

Tolle Musik übrigens ...

Übrigens hatte ich keine Ahnung, dass die Spielzeugpuppen so sexy sind lol!

Hinterlassen Sie eine Bewertung zu Fall von Grayskull


Nützliche Links