Startseite > Drama > Fantasy > Romance > Das Alter Von Adaline Bewertung

Das Alter Von Adaline (2015)

Originaler Titel: The Age of Adaline
IMDB-Bewertung 7.2
Ausgezeichnet
5
Gut
12
Durchschnitt
2
Schlecht
4
Schrecklich
2
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Hiroshi

Ich war bereits von der Prämisse dieses Films angezogen und hatte hohe Erwartungen daran. Ich war besonders daran interessiert, Blake Lively in der Hauptrolle als 107 Jahre alte, ewig junge Frau zu sehen. Nachdem ich nur ihre Arbeit in Gossip Girl gesehen hatte, was angemessen, aber nicht besonders einprägsam war, war ich gespannt, wie ihre schauspielerische Bandbreite war. Lively hat mich nicht nur beeindruckt, sondern der Film hat auch meine Erwartungen übertroffen.

Das Zeitalter des Adaline ist nicht nur optisch schön (Requisiten an den Kameramann David Lanzenberg), sondern auch die Geschichte. Ja, dies ist ein Liebesfilm, aber die eindrucksvolle Geschichte wirft beim Betrachter Fragen zu Leben, Tod und Liebe auf. Michiel Huisman ist großartig in seiner Rolle als sensibler Romantiker, der sich danach sehnt, Adaline nahe zu sein und ihn zu verstehen - gut gemacht an die Autoren, um eine männliche romantische Hauptrolle zu schaffen, die nicht unrealistisch perfekt und klischeehaft ist. Harrison Ford beeindruckte mich sehr, besonders in seinen Szenen mit Lively, so sehr, dass ich durch einen bloßen Blick zu Tränen gerührt wurde. Ellen Burstyn als Flemming lieferte der Protagonistin eine charmante Stimme der Vernunft. Die Partitur war auch wunderbar gemacht, was die emotionalen Szenen umso kraftvoller machte, und der Kostümdesigner hat es dem Publikum sehr gut ermöglicht, die Zeitlücken zu füllen, ohne die Ära durch die erzählten Daten zu kennen.

Insgesamt ein wunderschön gestalteter Film mit einer wunderbaren Geschichte und kraftvollen Darbietungen, die die Zuschauer völlig fesseln werden.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Blumenfeld Stoudt

Dieser Film hat mich auf mehreren Ebenen persönlich berührt, weil ich in San Francisco gelebt habe. "Derjenige, der entkommen ist" sah BL sehr ähnlich und meine (sehr glückliche) Ehe ist wie die, die HF porträtiert. Ich fand BL unheimlich schön, und diese Geschichte war ein Teppich von Gefühlen, die sich entfalteten. vor allem ihre Kapitulation gegen Flucht. Ihre Begegnung mit HF aus ihrer Vergangenheit ist für beide Charaktere kraftvoll. Und ich fand die Auflösung ihrer Unsterblichkeit eine angenehme Überraschung, die mich zum Lächeln brachte, nachdem ich den größten Teil des Films mit Tränen in den Augen hatte. Die letzten Minuten des Films sind besonders schön, wenn Sie ein Romantiker wie ich sind. Dies ist ein süßer Film, den Sie wirklich genießen werden.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Kreit Zarro

Mein anfängliches Interesse an dem Film war in den Voransichten nicht sehr groß, aber das Angebot einer kostenlosen Vorführung veranlasste mich, die Vorschau etwas genauer zu studieren. Ich habe beschlossen, die Freikarten zu bestellen, wenn sie in meiner Nähe noch verfügbar sind. Ich war gesegnet, 2 Tickets zu bekommen. Ich war durchweg angenehm überrascht von dem Film und mein Freund hat es auch genossen. Es hat mir so gut gefallen, dass ich vorhabe, das Bluray zu kaufen, wenn es herauskommt. Ich sammle gerne schöne Romanzen für zukünftige Überprüfungen. Anfangs dachte ich, ein paar Charaktere sehen ihren Eltern nicht sehr ähnlich, aber als der Film lief, war das für mich kein Problem. Ihr Schauspiel war so gut, dass ich das übersehen konnte. Blake Lively hat im Film hervorragende Schauspielarbeit geleistet. Ich war beeindruckt von Harrison Fords Schauspiel im Film. Zusammenfassend hat mir der Film sehr gut gefallen. Ich habe die saubere, gestochen scharfe Fotografie genossen. Ich würde dies als einen guten Date-Film betrachten.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Rosalind Pavlov

Ich musste aufhören zu schauen, weil die "Romantik" so beleidigend und unrealistisch war. Ein Mann findet unsere Hauptdarstellerin allein auf einer Party und macht einen schrecklichen Witz, der nur für gutaussehende Hauptdarsteller und nur in Filmen funktioniert. Sie führt ein kurzes Gespräch, gibt ihm jedoch keinen Hinweis auf Interesse und befreit sich bald aus der Situation. Später, nachdem sie in einen Aufzug getreten ist, verhindert eine große Hand, dass sich die Aufzugstür schließt. Es ist natürlich unser führender Mann, und er steigt ein und macht einen Riss darüber, wie ihn das lehren wird, seine Hand dorthin zu legen, wo sie nicht hingehört. Ew. Sie ist mit einem Mann in einem Aufzug gefangen, der gerade einen ekligen Sex-Witz gemacht hat. Sie zeigt weiterhin kein Interesse. Er folgt ihr zu ihrem Taxi, und WIEDER legt er seine Hand irgendwo hin, wo sie nicht hingehört. Diesmal greift er nach dem offenen Fenster, um das Taxi anzuhalten und erneut zu versuchen, ihre Telefonnummer zu erhalten. Sie gibt es ihm nicht.

Aber siehe da, er taucht bei ihrer Arbeit auf. Er wird einige wertvolle Bücher spenden, aber nicht, wenn sie ihm nicht ihre Telefonnummer gibt. WAS? Also stimmt sie endlich zu und er nimmt sie mit auf ein Date. Rate wo? Zu einem unterirdischen Tunnel.

Dies ist der Punkt, an dem ich es ausgeschaltet habe. Denn welche Frau in ihrem Verstand würde mit einem Mann, den sie kaum kannte, der nichts anderes als sexuell aggressiv UND kontrollierend war, allein in einen dunklen Tunnel gehen, in dem niemand war? Und sollen wir als Zuschauer das wirklich romantisch finden?

Kein Wunder, dass so viele Männer über sexuelle Belästigung so verwirrt zu sein scheinen. Hier ist ein Film, in dem ein Mann eine Frau sexuell belästigt, die kein Anzeichen von Interesse zeigt, aber hoppla! Sie spielte nur schwer zu bekommen!

Männer, so funktioniert das im wirklichen Leben nicht. Wenn Sie gerade eine Frau getroffen haben und sie kennenlernen möchten und sie kein sexuelles Interesse an Ihnen gezeigt hat, ist es wahrscheinlich keine gute Idee, einen Witz darüber zu machen, Ihre Hand dorthin zu legen, wo es nicht ist gehören. Und all die Dinge, die danach kamen? TUN SIE DIESE DINGE NICHT.

Was für eine Abzweigung.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Skye Jagow

* kleiner Spoiler bezüglich der Einführung des Films *

Ich würde mich nicht als Zielgruppe für dieses "epische Liebesdrama" betrachten und hatte davon gehört, hatte aber nie die Absicht, es anzusehen. Meine Schwester hat es gesehen und es geliebt. Natürlich würde sie diese Art von Filmen und Büchern lieben. Sie erzählte meiner Mutter davon und dann ich und mein Vater, ich dachte, es würde nicht schaden, für eine Nacht von Game of Thrones wegzutreten, um mit der Familie zusammenzusitzen und diesen Liebesfilm anzusehen.

Von Anfang an hatte es ein gutes Intro. Der Erzähler hatte die perfekte Stimme. Die Kameraführung und die Partitur waren ausgezeichnet, aber ich war noch nicht ganz begeistert. Ihr offensichtlicher Tod zu Beginn und ihre Wiedergeburt mit plausibler wissenschaftlicher Erklärung (was heutzutage in Filmen ziemlich selten ist) ermöglichten es mir, diese Geschichte zu glauben und mich damit zu beschäftigen.

Von da an dauert es eine Weile, bis es richtig losgeht, aber sobald es gut wird, wird es wirklich gut. Die Geschichte, die Charaktere, die Regie, der Dialog und die Verbindung zwischen Blake Lively und Michiel Huisman (den ich sofort von Game of Thrones erkannt habe) sind erstaunlich und fühlen sich echt an. Die Szene mit der Sterbehilfe ihres Hundes kann ich erzählen und sie bemitleiden.

Während sich die Liebe weiterentwickelt und sich die Geschichte entfaltet, noch komplizierter als zuvor, fühlte ich mich immer mehr in Anspruch genommen und bereit, das Ende des Films zu sehen. Letztendlich bin ich froh, dass ich das gesehen habe, obwohl es nicht auf meiner Film-Bucket-Liste stand. Ein überraschender Eintrag in meine Lieblingsfilmliste. Ich würde diesen Film meinen Freunden und anderen Familienmitgliedern empfehlen, auch wenn Romantik nicht ihre Sache ist. Weil es sicher nicht meins ist und ich diesem Film hier eine 9/10 gebe.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Keane Saballos

Dies ist eine romantische Fantasie, deren optimistische Natur und Thema an It's A Wonderful Life erinnern, obwohl dies eher ein Fall eines unerfüllten, nie endenden Lebens ist. Es ist sanft, gut gespielt und angenehm. Es ist ein bisschen altmodisch, aber das trägt zu seinem Charme bei. Es ist die Art von Film, die Sie gerne wieder sehen könnten, besonders wenn Sie grundsätzlich positive Themen mögen. Blake Lively ist ausgezeichnet. Die Methode, einen „Wochenschau-Erzähler“ zur Erklärung der Geschichte zu verwenden, ist erfunden und das am wenigsten wirksame Element, aber dann musste irgendwie eine Methode gefunden werden, um alles zu erklären. Insgesamt viel Spaß; Sie beschäftigen sich mit den Charakteren und es lässt Sie über die aufgeworfenen Fragen nachdenken.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Donovan Berchielli

The Age of Adaline ist nicht der erste Film, der sich mit dem Thema Unsterblichkeit befasst, und es wird auch nicht der letzte sein, aber es bietet etwas anderes als ein typischer Film über Unsterbliche. Zum einen keine Vampire hier. Zum anderen, während die meisten dieser Arten von Filmen mit den Augen einer männlichen Figur gesehen werden, ist es diesmal eine Frau namens Adaline Bowman (ihr Geburtsname, obwohl sie von vielen anderen stammt), die im Mittelpunkt steht ermöglicht einen einzigartigen Dreh auf Dinge. Immer wieder haben wir von Brutvampiren gehört und wie viel "Fluch" Unsterblichkeit ist, aber hier wird es auf ein Szenario angewendet, das im Wesentlichen ein reales Leben ist - wenn auch mit einem kleinen übernatürlichen Element. Es stellt sich die Frage, wie Ihr Leben aussehen würde, wenn Sie nur ein normaler Mensch wären, außer dass Sie alle überlebt hätten. Hier sehen wir, dass es ein Leben auf der Flucht sein würde, das jeden zurücklässt, den Sie kennen / kennenlernen könnten, aus Angst, dass er Ihr Geheimnis herausfindet oder ein Exemplar in Experimenten wird. Sie würden sich niemals irgendwo niederlassen können - genau das ist Adalines Dilemma.

Die Hauptfigur spielt Blake Lively, die die meisten hauptsächlich von Gossip Girl kennen würden, die aber in einer Reihe von Filmen, für die sie meiner Meinung nach nicht genug Anerkennung bekommen hat, sehr gut war. Sie aufgrund ihrer Rolle in der Show (oder Green Lantern) zu entlassen, würde ihr einen ziemlich schlechten Dienst erweisen, da sie gezeigt hat, dass sie zu viel mehr fähig ist, als diese beiden Rollen ihr erlaubten. Abgesehen davon, dass sie einen klassischen Look hat, der es ihr ermöglicht, sich an die verschiedenen Epochen anzupassen, in denen ihr Charakter lebt, und sie körperlich perfekt für die Rolle macht, vermittelt sie auch eine alte Seele in einem Körper, der für immer jugendlich ist. Der Charakter von Adaline kleidet sich, trägt ihre Haare und spricht wie jemand aus einer anderen Zeit, aber es ist Lively, der dies glaubwürdig macht. Sie fühlt sich wie jemand, der es satt hat zu rennen und das Leben, das sie will, wegen etwas aufgeben zu müssen, nach dem sie nie gefragt hat. Sie benötigt neue gefälschte Ausweise von Tony (Richard Harmon - der in * allem * zu sein scheint, was ich heutzutage sehe), ihr ständiger Begleiter ist ein King Charles Spaniel (der die süßeste kleine Folie aller Zeiten macht) und abgesehen davon, dass er Zeit zum Lernen hat Braille und viele verschiedene Sprachen, es scheint nur sehr wenige Vorteile für ihre Situation zu geben. Dank eines ziemlich aufdringlichen - und ehrlich gesagt unnötigen - Voice-Over erfahren wir, dass Adalines erster Ehemann gestorben ist - was eher durch Erzählungen beschleunigt wird, damit wir herausfinden können, was ihren Zustand verursacht hat - nämlich, dass es sich um Hustensaft handelt Das flammende Moe in Die Simpsons, die geheime Zutat hier ist ... Autounfall + Elektrizität (anscheinend kombiniert mit Schneefall). Wir erleben aus erster Hand, wie es ist, bei einem Autounfall zu fahren, während sie fährt. Dies ist eine sehr effektive Möglichkeit, ihn spielen zu lassen.

Adalines Tochter Flemming (gespielt als junge Frau von Cate Richardson und später / für den Großteil des Films von Ellen Burstyn) ist die einzige Person im Leben ihrer Mutter, die ihr Geheimnis kennt. Ihr Austausch ist sehr unterhaltsam, aber gleichzeitig sehr emotional, ebenso wie Adalines enge Freundschaft mit ihrem Hund. Lassen Sie niemanden Blake Lively beschuldigen, keine Emotionen erzeugen zu können, da ihre Szenen mit ihrer besten Freundin sicherlich ein Taschentuch / Taschentuch / Rotzlappen zur Hand haben. Eines Tages fällt sie Ellis (Michiel Huisman von Game of Thrones und Orphan Black) auf, als er sieht, wie sie Braille liest (weiß aber, dass sie nicht wirklich blind ist). Die beiden entwickeln eine gute Chemie, als er sie an Silvester in einem Aufzug verfolgt. Für die meisten ist Ellis sympathisch genug (obwohl er diese feine Linie zwischen hartnäckig und Stalker geht). Wir sehen, warum sie versucht, durch Rückblende Abstand zu halten, um einen jungen Mann namens William (Anthony Ingruber) zu treffen - der, wie sich herausstellt, in der Gegenwart Ellis 'Vater ist (Harrison Ford, in einem seiner weniger schroffen / mürrischen) Rollen der letzten Erinnerung). Die Ähnlichkeit zwischen den beiden Schauspielern, die William in verschiedenen Phasen seines Lebens spielen, ist unheimlich und ein Lob an die Jüngeren, die in der Lage sind, die Mimik und Stimme des Älteren nachzuahmen. Wir treffen auch den Rest von Ellis 'Familie, die bald merkt, dass etwas mit dem neuen Mädchen los ist, das er dank Williams Reaktion auf sie nach Hause gebracht hat. Obwohl er versucht, ihn abzuwerfen, ist er - wie sein Sohn - hartnäckig und Adaline muss sich damit abfinden, ob sie bleiben oder widerwillig das tun wird, was sie immer getan hat: weglaufen. Es ist Livelys Verdienst, dass die Handlungen / Motivationen der Figur klar bleiben und sie für das, was sie tut, niemals als schlechte Person rüberkommt.

Die Kostüme, Sets und alles, was dazu beiträgt, die vergangenen Epochen zum Leben zu erwecken, wird mit präzisen Details ausgeführt. Die Partitur ist effektiv, aber subtil, ähnlich wie der Humor. Es ist nicht in deinem Gesicht, aber es gibt ein paar Lacher, die die Stimmung aufhellen und verhindern, dass das Verfahren zu düster wird. Wenn der Film irgendwelche Negative enthält, ist es erstens das ziemlich nervige Voice-Over. Ja, es ist da, um die Dinge zu erklären, aber ich denke, wir hätten es selbst herausfinden / eigene Schlussfolgerungen ziehen können. Zweitens scheint der Versuch zu erklären, was in einem Atemzug als "magisch" und im nächsten als ein Haufen wissenschaftlicher Gerüchte beschrieben wird, eher widersprüchlich. Der Versuch, die Pseudowissenschaften zu erklären, wird sich höchstwahrscheinlich nicht nur ausschalten, sondern es fühlt sich hier auch etwas fehl am Platz an. Es besteht keine Notwendigkeit dafür, es wird das Konzept nicht glaubwürdiger machen. Sie hätten die Prämisse einfach so lassen können, wie sie war, und uns gebeten, den Unglauben auszusetzen, und ich bin sicher, die meisten hätten dies gerne getan. Trotzdem hat mir dieser Rückfall in den Stil der früheren Ära von Hollywood-Filmen gefallen.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Dragoon

Wenn Sie eine junge Frau namens Adaline wären und ewiges Leben hätten, würden Sie alles für 'twue lurve' aufgeben? Die Antwort wäre ein klares "NEIN" aus meinem Quartier, aber was ist mit einer saftigen, dummen Romanze? Ich denke, Sie wissen, welche Antwort Sie von diesem zunehmend trostlosen Stück Mais erwarten können.

Es hilft nicht, dass der Typ, für den Sie eine unendliche Existenz opfern, ein bärtiger Teilzeitkünstler ist, der Sie ÜBERALL verfolgt, und sein charakteristisches Merkmal ist seine ununterbrochene Freundlichkeit. Mit anderen Worten, KEINE Person, sondern nur ein Konglomerat dessen, was Hollywoods Drehbuchautoren für den „perfekten Mann“ halten. Keine Macken oder Überraschungen hier ... Wir haben ... FRANKENHUNK !! Ich habe diese Art von langweiligem, unglaublichem Mr-Perfect in viel zu vielen Filmen gesehen ... Und als nächstes sehe ich, wo ich sogar einen Hauch von solch einem Charakter bekomme, der Film geht los. Zusammen mit meinem Fuß durch den Bildschirm (hey, ich kann es mir leisten).

In Bezug darauf, wie sie in diesem Zustand gelandet ist, gab es einen Vorfall mit einem nächtlichen Autounfall, viel Wasser und einem Blitz. Nicht wichtig. Was IST, ist die Tatsache, dass Sie 1908 geboren wurden und genauso alt aussehen wie Ihre Tochter, wenn sie erwachsen wird ... Aber Sie tun es nicht. Also, hier ist der Plan: Sie ändern Ihre Identität alle zehn Jahre, wechseln in einen neuen Zustand, lösen alle Verbindungen aus dem letzten Jahrzehnt und wiederholen. Besser als ein Laborexperiment zu enden, da sind Sie sich sicher einig.

Bis sie IHN auf einer Party trifft. Sie wissen, dass es IHN ist, weil die Aktion langsamer wird, wenn alle anderen in den Hintergrund treten und eine kitschige Ballade zu hören ist. Seine Handlungen, bei denen Sie überall hin folgen, sich weigern, ein Nein als Antwort zu akzeptieren, Ihre Privatadresse illegal zu erhalten und schrecklich aussehende Abendessen zuzubereiten, brechen schließlich Ihre emotionalen Barrieren ab und Sie fallen Hals über Kopf auf diesen Weirdo.

Kann ich nur festhalten, dass ich es satt habe, dass Grenzpsychopathen und langweilige Charaktere in den Medien irgendwie "charmant" und "wünschenswert" sind? Ganz zu schweigen davon, dass Menschen in Filmen völlig anders handeln als ich es im wirklichen Leben tun würde (und alle anderen vernünftigen Zuschauer). Wenn ich das nächste Mal unter dem einen oder anderen leiden muss, geht mein Fernseher aus dem Fenster (wie Sie können) sagen, ich komme durch eine Menge Fernseher). In der Zwischenzeit folgt ungefähr eine Stunde niedlichen poo romantischen Unsinns.

ENDLICH geht es wieder aufwärts, als 'das liebende Paar' die Familie von The Weirdo besucht, und Adaline wird von einem Cameo-Auftritt von Harrison Ford in Erinnerung gerufen, der den Vater von Weirdo spielt, der sich im Zweiten Weltkrieg mit ihr zusammengetan hat. Das einzige Problem ist ... Er ist gealtert und sie hat es nicht. Hmm. Die Szenen, in denen er die Wahrheit über sie erkennt, und sein Herz-zu-Herz-Gespräch mit dem in Panik geratenen Mädchen sind die besten Teile des Films. Warum hätten wir nicht mehr mit diesen beiden interagieren können, anstatt ... Nun, fast alles andere?

Leider kann das gute Zeug nicht von Dauer sein ... es gibt eine Verfolgungsjagd im Regen, einen schweren Unfall, eine Liebeserklärung an die Zähne und ein Twist-Ende, bei dem man es aus einer Meile Entfernung gesehen hat. Wie können sie es wagen, ein so interessantes Konzept aufzugreifen und es auf so bedeutsame Weise zusammenzufassen? Wie können sie es wagen, eine so faszinierende Hauptdarstellerin zu haben und sie mit dem menschlichen Äquivalent eines frisch gestrichenen Parksitzes zu verbinden? Und wie können sie es wagen, 110 Minuten des Lebens so vieler Menschen zu verschwenden?

Wir haben nicht alle so viel Zeit wie Adaline, weißt du? Tun Sie sich selbst einen Gefallen und überspringen Sie diese unheilige Mischung aus Großzügigkeit, Mittelmäßigkeit und (vor allem) verschwendetem Potenzial ... 4/10
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Everson Koppen

The Age of Adaline, wenn auch nicht großartig, ist ein guter Film, der Romantik wunderbar überfliegt. Das Konzept, obwohl es nur eine Fantasie ist, wird mit einer wissenschaftlichen Perspektive und einer Hintergrunderzählung zum Leben erweckt, die das Wie nicht richtig erforscht. Das Thema des Films ist Romantik und es versucht, mit Lee Toland Kriegers schöner Regie dabei zu bleiben. Das Drama ist aufgrund der außergewöhnlichen Leistungen von Harrison Ford und Blake Lively großartig anzusehen.

Am Anfang sind die Dinge etwas mittelmäßig, mit dem weit hergeholten Konzept und der Erzählung, die oft in unerwünschten Momenten zurückkehrt, in denen der Regisseur versucht, die Vergangenheit durch einen Schwarz-Weiß-Film zu zeigen, den Adaline betrachtet und versucht, die Ähnlichkeit zu melken. Es wird jedoch zu einer Übung der Sinnlosigkeit, und Sie möchten, dass die Erzählung einfach aufhört, wenn sie unnötig in das diegetische Gebiet fliegt. Aber bald nimmt die Geschichte mit der Einführung von Ellis Jones, gespielt von Michiel Huisman, ihren richtigen Lauf wieder auf. Der Funke, den er mitbringt, ergänzt Adaline gut und die Geschichte galoppiert in etwas aus dem Nichts.

In dem Moment, in dem Harrison Ford in die Geschichte eingeführt wird, erneuert sich der Glanz des Films vollständig. Melodrama wird ernst und die Geschichte wird ein bisschen dunkel. Es wird jedoch bald wieder von Mittelmäßigkeit verwirrt und der Fordismus verschwindet schließlich.

Was diesen Film davon abhält, großartig zu sein, ist sein Drehbuch. Es gibt nicht viele Zeilen, die die Tiefe erforschen. Im Gegensatz zu David Finchers dunklen Folgen untersucht dieser Film nicht die vielen Phasen der Zeit. Eine Frau, die nicht altern kann, hat so viel Poesie, und alles geht verloren, da Krieger zu beschäftigt war, Romantik zu erforschen, und das Konzept nicht genug melkt. Was ein buchstäblich orgastischer Film gewesen sein könnte, der von Poesie durchtränkt ist, verfällt in eine trostlose Liebesgeschichte, die auf ein Frauenproblem beschränkt ist.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Lockhart Hayashi

Viele Rezensenten scheinen eine Bedeutung, einen Zweck und eine Botschaft in der Geschichte gefunden zu haben. Für mich war es direkt nach dem ersten Autounfall flach und las sich wie ein Low-End-Roman. Die Charaktere scheinen nie solide oder voll entwickelt zu sein, Adalines Hintergrund wird nur in Rückblenden vorgeschlagen, und der Großteil der Geschichte spielt im Hier und Jetzt. Und dann ist jede größere Wendung in ihrem Leben so vorhersehbar, dass Sie nur lachen möchten, wenn es passiert.

Aber ich schaue zu und nach der ersten Stunde beschloss ich, den Film einfach zu beenden, da ich eine Stunde in ihn investiert hatte. Wenn jemand einen Hinweis darauf haben möchte, wie man diesen Film hier genießt, schlage ich Folgendes vor: Starten Sie den Film nach einer Stunde, und Sie sind besser dran, da Sie nach der ersten Stunde genau wissen, was los ist, und Sie werden es nicht tun muss die erste Stunde leiden. Ist das sinnvoll?

Die Produktion ist aufwendig, wunderschön fotografiert und schön bearbeitet.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Adama Burnet

Die Geschichte klingt interessant - aber denken Sie daran, dass dies nicht der Fall ist. Es ist ein Scheiß, aber die Schönheit des Protagonisten hat es zu einem guten Scheiß gemacht.

Wie verlieben sie sich? eine 100 Jahre alte Person ist das leicht zu bewegen? Angenommen, sie ist es, wie ist es möglich, ruhig und friedlich zu bleiben, wenn herausgefunden wird, dass der Vater, mit dem sie zusammen ist, der Typ ist, mit dem sie eine enge Beziehung hatte und der sogar versucht hat, einen Vorschlag zu machen.

Sie enthüllte ihre Identität so leicht ohne zu zögern. Der einzige Beweis, den der Vater hatte, ist die Narbe, und er hatte nicht einmal das Foto der Narbe. Er weiß nur, dass Adaline eine Narbe an ihrer Hand hatte! Ich dachte, er findet etwas, um eine Blutuntersuchung durchzuführen, oder etwas Überzeugenderes. Aber als 100-jährige Frau gab sie so schnell nach, ohne eine weitere Entschuldigung zu finden.

Darüber hinaus versuchte der Regisseur, es wissenschaftlich zu machen, indem er den Prozess des Bewusstwerdens und der Annäherung an den Tod beschrieb. Aber die Erklärung, wie sie aufhört zu altern, hat die Anstrengung ruiniert: Unaging durch elektrischen Schlag ist bei weitem die lächerlichste Erklärung, die ich je gehört habe. Betrachten Sie Agenten des Schildes als ein Beispiel für die Erklärung der Unmöglichen: Quantenbrücke für Teleport und Vibrationen mit innerer Geschwindigkeit klingt viel überzeugender

Alles in allem, wenn Sie mich nach einer Geschichte fragen, die ich aus diesem Film erhalten habe, dann ist das WATCH THE ROAD AND SLOW DOWN, wenn Sie nicht klar sehen können
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Boone

Zunächst einmal ist es nur eine Liebesgeschichte. Wer auf eine interessante Wendung in Bezug auf den Aspekt „Für immer leben“ hofft, wird enttäuscht sein. Sie haben nicht einmal versucht, diesen Teil interessant zu machen. Ich halte das nicht einmal für einen Spoiler, weil es so lahm ist - es war nur ein zufälliger Blitzschlag. Sie altert also nicht ... und in ungefähr 70 Jahren wird sie einfach absurd intelligent und in allem erfahren. Im Grunde ist sie die "perfekte" Frau ... aber sie rennt vor jeder Beziehung davon, weil sie befürchtet, "herausgefunden" zu werden. Die Flachheit des Charakters, kombiniert mit dieser Geschichte, hat mich nicht angezogen.

Es ist in Ordnung, dass der Film nur eine Liebesgeschichte war. Aber es ist überbewertet. Ich vermute, dass es bei einer Bewertung von 6.2 enden wird, wenn alles gesagt und getan ist. Wenn mehr Leute es auf Mieten und so sehen. Es war okay. Alle sagten, wie großartig Harrison Ford war ... es ging ihm gut, aber nichts Besonderes. Ja, das war der beste Teil des Films ... aber nur, weil der Rest ziemlich langweilig war. Der Film wurde in etwa 30 Minuten etwas interessanter.

Die Hauptfigur Adaline war flach. Ziemlich langweilig. Ihr Liebesinteresse war ein sehr netter Kerl; Ich denke er war okay. Es gab keine Tränenmomente. Auf jeden Fall nichts, was ich vor einem Dutzend Mal nicht gesehen habe. Ich denke, es ist eine durchschnittliche Liebesgeschichte, die an einem regnerischen Tag zu sehen ist. Aber erwarten Sie nicht viel.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Beshore

Lee Toland Krigers The Age of Adaline ist dank seines Lead-Duos ein großartiger Romantiker. Blake Lively ist Adaline, die schöne Unsterbliche, die seit mehreren Jahrzehnten aufgrund eines schweren Autounfalls nicht gealtert ist. Sie geht von Beziehung zu Beziehung, von Stadt zu Stadt und lässt sich nie nieder. Eine riskante Chance bietet Ellis (Huisman), ein stilvoller Mann, dessen Intellekt fast dem von Adaline entspricht. Ihre Begegnungen sind warm, humorvoll und berührend. Große Unterstützung kommt von Harrison Ford und Kathy Baker als Ellis 'Eltern. Nudges des Surrealismus lassen TAoA von den üblichen romantischen Geschichten abweichen. Sein Voice-Over, das Adalines 'wundersame' Geschichte erzählt, ist sein einziger Untergang. Der unbekannte Geschichtenerzähler versucht, Adalines Zustände zu rechtfertigen, aber es wirkt stattdessen wie ein großartiger Zufall.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Kylen Avriett

Ich mag keine Fantasien - die heutzutage im Film der letzte Schrei zu sein scheinen, aber diese ist anders, denn abgesehen von der Prämisse des ewigen Lebens ist der Rest sehr glaubwürdig. Zwei Romanzen sind künstlerisch miteinander verflochten und das Schauspiel ist sehr gut.

Ein Bekannter hatte die gleiche Reaktion wie ich - wo ist Harrison Ford? Und wenn er erscheint, werden Sie angenehm überrascht sein.

Ich war auch angenehm überrascht, dass es wenig oder keine Obszönität oder unentgeltliche Nacktheit und Sex gab, was beweist, dass gute Filme ohne die Einschlüsse gemacht werden können, die so viele Produzenten heutzutage für notwendig halten, und der Geschichte nichts hinzufügen und sich tatsächlich umdrehen einige von uns weg. Vielleicht bekommen sie endlich die Nachricht.

Während die Prämisse "nicht von dieser Welt" ist, sind die Liebesgeschichten bodenständig und etwas, mit dem wir uns alle (hoffentlich) identifizieren können.
Datum der Überprüfung 02/21/2020
Ingham

Hervorragende Leistungen, eine wirklich ergreifende Geschichte. Sehen Sie es, Sie werden nicht enttäuscht sein.

Regisseur Lee Toland Krieger rast klugerweise durch das wissenschaftliche Hokuspokus und behandelt es als den am wenigsten interessanten Aspekt dieser Geschichte. Stattdessen konzentriert er sich auf die Beziehung zwischen Adalines Zwangslage. Es ist ein entwaffnender Film, der an manchen Stellen sehr traurig ist. Ein Wiederkäuen über Einsamkeit. Im Film bietet Krieger zahlreiche Bogen-, Overhead- und Zeitlupensequenzen. Dies zusammen mit den verschiedenen behandelten Zeiträumen verleiht dem Bild ein lebhaftes Gefühl für den Umfang.

Besonders denkwürdig ist dabei Harrison Ford. Nach steifen und bühnenhaften Bemühungen in Filmen wie "42" liefert Ford eine wunderbar widersprüchliche Leistung als Mann, der versucht, seine Vergangenheit in Einklang zu bringen.

Sehr empfehlenswert.
Datum der Überprüfung 02/21/2020
Stephania

Kein weiser Mann wollte jemals jünger sein. " Jonathan Swift Ins Kino gehen ... Faszinierend ist das Wort, das The Age of Adaline in den Sinn kommt. Es ist schwer, diesen Film zu kategorisieren. Ist es Fantasie, eine Romanze, eine philosophische Übung oder eine Kombination von allen? Gesamtbewertung: 3.5 Sterne Filmwert: 3 Sterne Groß Fragenwert: 4 Sterne Was würden Sie tun, wenn Sie für den Rest Ihres Lebens 29 Jahre alt bleiben würden? Einige könnten denken, dass dies ideal wäre, während andere dies als eine schreckliche Erfahrung betrachten würden. Dies ist das Leben von Adaline Bowman (Blake Lively). Durch eine Reihe fantastischer Phänomene ist sie seit acht Jahrzehnten 29 Jahre alt. Sie muss ein Leben in Einsamkeit und Trennung erleben, weil sie nicht mit denen altern kann, denen sie in ihrem Leben am nächsten steht. Ihr Leben ist geheim, bis sie Ellis Jones (Michiel Huisman) trifft, einen Philanthrop, der ihre Leidenschaft für das Leben entzündet und unwissentlich eine Verbindung zu ihrer Vergangenheit darstellt. Was ein unschuldiges Wochenende zu sein scheint, wird zu einem Scheideweg für die Wahrheit und zu einer Chance für sie, zu entscheiden, was sie mit dem Rest ihres Lebens anfangen wird. Ich gebe es zu, eine gute Romanze ist eine Freude zu erleben. Romanzen mögen nicht mein Lieblingsgenre sein, aber sie haben ihren Platz in der Filmgeschichte. The Age of Adeline wird keine Preise für bahnbrechendes Filmemachen gewinnen, aber es füllt eine Lücke in den diesjährigen Celluloid-Angeboten. Es ist eine gute, direkte, romantische Reise. Selbst mit dem Fantasy-Element der ewigen Jugend war dies ein guter Film für Romantiker. Es kann ein bisschen saftig werden, aber es ist eine befriedigende Geschichte. Der Indie-Regisseur Lee Toland Krieger (Celeste und Jesse Forever) ist in der Lage, ein gewisses Maß an Geekiness zu integrieren, um männliche Zuschauer zufrieden zu stellen, ohne die primäre Handlung zu beeinträchtigen. Sein gemessener Stil entwickelt eine Glaubwürdigkeit dieser erfinderischen Geschichte. Kreiger erinnert sich an die schönen Romanzen vergangener Epochen, in denen Subtilität und großartige Kinematografie dazu beitragen, eine schöne Romantik zu liefern. Mit der gleichen gemessenen Leistung ist Blake Lively als Lead ausgezeichnet. Sie porträtiert die Melancholie einer Frau, die mit dem Geist einer älteren Frau lebt, die in einem immer jungen Körper gefangen ist. Sie erlaubt sich, sich in Ellis zu verlieben, eine alte Seele im Körper eines jungen Mannes. Huisman bringt eine Charaktertiefe mit, die diese Beziehung für beide richtig macht. Eine der Herausforderungen von Jahrzehntsprungfilmen ist das Altern von Schlüsselfiguren, aber Kreiger schafft es, dieses Element überzeugend zu machen. Von den hervorragenden Nebenauftritten von Harrison Ford und Ellen Burstyn bis zu den jungen Schauspielern, die sie in früheren Jahrzehnten porträtiert haben, waren diese Charaktere überzeugend und verursachen keine Ablenkung. Zugegeben, die unglückliche Komponente beim Anschauen dieses Genres ist die Erwartung von Fröhlichkeit oder die unvermeidliche Tragödie. The Age of Adaline ist eine Romanze und enthält einige dieser unvermeidlichen Inszenierungen. Aufgrund der Melancholie der Hauptfigur und der Kontrolle, die sie acht Jahrzehnte lang ausüben muss, enthält diese Geschichte die bittere Süße, die erforderlich ist, um über die sirupartigen Elemente vieler hinauszugehen gutherzige Romanzen. Was das Urteil hinterlässt, dass Kreiger eine ansprechende und erfreuliche Romanze liefert. Vor der Eröffnungssequenz bietet dieses romantische Abenteuer einige der besten Diskussionspunkte im aktuellen Kino. In unserer Zeit der gewünschten ewigen Jugend oder des Wunsches, nur jung zu erscheinen, lässt The Age of Adaline das Publikum den Fluch erkennen, dass dieses Geschenk für jedermanns Leben sein kann. Es hilft, dass Blake Lively eine attraktive Frau ist und es schafft, in ihren einhundertsieben Jahren keine entstellenden Unfälle zu erleben. Das könnte ein gewisses Maß an Unglauben in der Geschichte hervorrufen, wird aber nicht berücksichtigt. Ihr Schmerz scheint darauf zurückzuführen zu sein, dass sie für die meisten Männer attraktiv ist, aber sie kann sich nicht erlauben, auf ihre Fortschritte zu reagieren, und sie darf nur ihrem Hund Reggie nahe sein. Gedanken bewegen sich von der ewigen Jugend zum ewigen Leben. Ihr melancholischer Geist zeigt sich in ihrem Bewusstsein für dieses Leben, in dem sie gefangen bleibt. Es muss mehr geben, wenn der Tod um sie herum eintritt, aber sie scheint für immer gefangen zu sein. Sie behält die mentale Stärke bei, den Tod nicht als Antwort auf ihren Schmerz zu suchen, aber der Tod trägt zu dem Schatten bei, der ihr Leben umgibt. Wenn das nicht genug ist, muss Adaline lügen und sich von allen verabschieden, die in ihr Leben kommen. Ihr Leben ist ein moralisches Rätsel und erklärt, warum sie während eines Großteils des Films eine Hülle einer Frau zu sein scheint, bis sie schließlich die Wahrheit sagen und das Leben leben darf, von dem sie nie gedacht hätte, dass sie es leben könnte. Das Zeitalter von Adaline ist mehr als eine Romanze. Es ist eine philosophische Reise, die als diesjährige Romanze verpackt ist. Das Kino verlassen: Ist es ironisch, dass ein Film von zeitloser Schönheit in den Filmstil von gestern verpackt wird? Dies fühlte sich wie eine Romanze aus der Vergangenheit an, wird aber das moderne Publikum mit einem neuen Blick auf Romantik treffen. Dies ist ein Film, der die Romantik in jedem hervorbringen kann. Es mag ein saftiges Element haben, aber es ist befriedigend und kann das Gespräch beim Abendessen am Abend tiefer und bedeutungsvoller machen. Reel Dialogue: Was sind die größeren Fragen, die bei diesem Film zu berücksichtigen sind? 1. Möchten Sie für immer jung sein? (Prediger 12: 1, 2. Timotheus 2:22) 2. Ist es einer ewigen Seele besser, im Himmel zu sein als auf Erden? (Johannes 14: 2, Philipper 3:20) Geschrieben von Russell Matthews basierend auf einem Fünf-Sterne-Bewertungssystem
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Al

Ich habe mich wegen der Handlung auf diesen Film gefreut. Es gibt so viele Dinge zu mögen - die Rückblenden sind gut gemacht und so glaubwürdig. Die Kostüme sind so lustig anzusehen. Ich glaube nicht, dass ich Blake Lively schon einmal gesehen habe und ich war eindeutig von ihrer Leistung fasziniert. Sie trägt den Film so gut und ist so leise und gut gemacht. Ich mochte die Schauspieler - Michaeil Haisman ist wunderschön und glaubwürdig. Harrison Ford - so glücklich, ihn wieder in einem Film zu sehen - und er ist auch als Vater von Ellis glaubwürdig. Elen Burnstyn ist entzückend. Diese Geschichte hätte auf eine so andere Art und Weise präsentiert werden können - Regisseur Lee Toland Kreiger hat sie bekommen, und es ist wunderschön, Geschichten zu erzählen. Ich liebe die letzte Szene.
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Ichabod Ritter

Die ausgewählten Darsteller sind alle gut für die Charaktere geeignet. Sie spielten so, als ob die Geschichte ihnen gehören würde. Eine Liebesgeschichte, die die Annahmen der Zuschauer auf die Probe stellt.

Angenehm, gut gespielt, gut gemacht. Eine plausible Handlung, die von Zeichen und Einstellungen unterstützt wird, die plausibel mehr als wahrscheinlich machen.

Unser Preview-Publikum schien überrascht zu sein, eine großartige Besetzung in einer einfachen Liebesgeschichte zu sehen. Gelächter, weil Harrison Ford das Leben des Publikums widerspiegelt und wir uns selbst sehen. Blake Lively gibt uns nie einen Hinweis auf eine Abweichung von ihrem angenommenen Versprechen.

Viele historische Fakten, die den Geist eher langweilen als langweilen und die Reise, die wir mit den Charakteren verfolgen, niemals verdecken. Michiel Huisman spielt Unschuld mit Beharrlichkeit, Anmut und einem Lächeln; wir lachen und feuern ihn an. Ellen Burstyn spielt eine subtile Katalysatorrolle. Kathy Baker scheint immer die Charaktere zusammenzubringen, und keiner der Darsteller kann unser Interesse von der Wissenschaft und dem Charakter von Adaline abbringen. Ich werde es wieder sehen, im Theater für die überlebensgroßen Charaktere. Vielen Dank an Crew, Mitarbeiter und Schauspieler.
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Kaye

An der Schauspielerei kann ich nichts auszusetzen haben, obwohl Adeline angesichts des Materials nur eine sehr geringe Bandbreite an Emotionen hat, ist ihre zurückhaltende Persönlichkeit ein Zeichen für die Zeit, in der sie aufgewachsen ist. Vielleicht war es die steife Oberlippe des frühen 20. Jahrhunderts? Ich habe die männliche Hauptrolle noch nie gesehen und er passte gut zu seiner Rolle.

Ich habe das mit meiner Mutter und meinen Töchtern beobachtet (das Schluchzen ging auf beiden Seiten mit beiden Generationen aus unterschiedlichen Gründen weiter, aber beide drehten sich um den Verlust). Ich fühlte mich zerrissen, als ich dies mit beiden Generationen passend beobachtete, welcher Teil des Films mich am meisten betraf. Personen mit Kindern und alternden Eltern werden dies verstehen.

Der Soundtrack war wunderschön und das Lied, das in den emotionalsten Szenen gespielt wurde, ist sowohl wunderschön als auch eindringlich genug, dass ich es suchen kann.

Ein wunderschöner Film, der in seiner Erklärung hinter dem Aspekt der Sterblichkeit / Unsterblichkeit ein wenig im Fantasy-Bereich liegt und ihn fast märchenhaft, aber wunderschön ausgeführt und wunderbar erzählt macht. Sehen Sie es mit Ihrer Mutter oder Tochter oder wie ich beide! Nimm deine Taschentücher!
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Schlesinger

Am Anfang schien der Film ziemlich interessant, aber dann passierte die Handlung. Es ist nicht so, dass ich die schönste Liebesgeschichte aller Zeiten erwartet hätte, aber zumindest etwas Anständiges. Die "wissenschaftliche Erklärung" war albern und unnötig. Ich meine Blitz - wie originell, niemand hat Superkräfte jemals mit Blitz erklärt. Ein Zaubertrank oder eine Tür wäre glaubwürdiger gewesen. Dann - der Polizist, der sofort das FBI anruft, nur weil eine 45-jährige Frau wie 30-35 aussieht?! Ich meine, komm schon. Es ist nicht so, als wäre sie damals 70 Jahre alt. Auch ohne plastische Chirurgie gibt es Menschen, die jünger aussehen. Und selbst dann dachte niemand, dass es ein Tippfehler sein könnte oder so? Dann die Liebesgeschichte mit dem Langhaarigen. Es ist einfach dumm. Ich kann nicht einmal sagen, dass es Clishee ist, weil Clishee besser gewesen wäre. Sie versuchten, die Charaktere interessant und ihre Daten so originell erscheinen zu lassen, aber der Mangel an Chemie, Emotionen und einer normalen menschlichen Konversation ließ diese Szenen völlig unplausibel aussehen. Ich würde lieber sehen, wie sie zu einem Date in ein Fast-Food-Restaurant gehen und über Politik und das Wetter sprechen. Was wissen wir über den Kerl? Er ist ein Stalker, er mag ungewöhnliche Mädchen, weil sie Braille liest und nicht blind ist, das ist so cool! Und er ist natürlich reich. Seine Zeilen, die er auf sie traf, waren so, als hätte er sie gefunden, indem er "interessante Fakten zu einem Date" gegoogelt hatte. Es schien, als würden sie nicht über etwas Persönliches, das Leben eines Menschen, Weltanschauungen, Vorlieben und Abneigungen sprechen, sondern über zufälliges Wissen, das Sie am Ende der Zeitung finden. Und sie ... nachdem sie so lange gelebt hat, wäre es schön zu sehen, nicht nur wie viel zufälliges Zeug sie gelernt hat, sondern auch ihre Weisheit oder die Mürrischkeit der typischen alten Leute zu sehen, aber nein. Sie tut so, als wäre sie 20 und hat gerade ihr Leben begonnen und nicht herausgefunden, wie sie mit jemandem leben soll - nicht weil sie ihn verlieren wird, sondern weil das FBI sie mit ihrem erfolglosen einmaligen Besuch erschreckt hat. Und nach einer Woche oder einem Monat liebt sie den Stalker?! Die Liebesgeschichte mit ihrem Vater war viel besser und hatte ein echtes Potenzial. Ich meine, der Typ hat einen Kometen nach ihr benannt! Wenn das nicht romantisch ist ... nein. Ich hätte sie lieber mit ihm weglaufen sehen. Aber das jung aussehende hübsche Mädchen kann den jungen hübschen Mann nicht gegen einen alten Mann austauschen. Und dann macht die Elektrizität ihre Superkraft zunichte, nur weil Elektrizität magisch ist - was soll ich sagen?! Die letzte Szene war lustig - die Erzählerin musste uns wirklich erklären, dass ein graues Haar bedeutet, dass sie alt wird: D Nur für den Fall, dass dumme Leute nicht verstehen, wie brillant der Film wirklich ist. Was die Linien und die Chemie angeht, hätte der Erzähler den ganzen Film durchsprechen und uns erklären können, wie sie sich liebten und wie berührend alles ist.
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Basso

Mrs. Shullivan und ich setzten uns, um uns zu entspannen und einen Film anzusehen, der es uns ermöglichen würde, den Tragödien der Weltereignisse, den politischen Kampagnen der USA und den hohen Lebenshaltungskosten zu entkommen. Unsere Wahl des Films für diesen Nachmittag war das Zeitalter von Adaline. Wir wurden nicht enttäuscht. Der Fantasy- / Romantikfilm Age of Adaline spielt Blake Lively als Adaline, die perfekt war als die zeitlose 29-jährige Schönheit, die durch ein wissenschaftliches Phänomen in Kombination mit einem schrecklichen Autounfall überlebt, was sonst zu ihrem plötzlichen Tod geführt hätte. Adaline erkennt, dass sie im Alter von 29 Jahren auf wundersame Weise eingefroren wurde und in den kommenden Jahrzehnten so zeitlos bleiben wird, dass ihr einziges Kind, eine Tochter namens Flemming, weiter altern wird, bis zu dem Punkt, an dem sich die Tochter als Adaline vorstellen muss Großmutter zur gegenwärtigen Liebe ihres Lebens im 21. Jahrhundert.

Adaline lässt schließlich ihre Wachsamkeit los, als sie ihren liebenden Eltern begegnet und dieser unbeschwerte familiäre Austausch vergangener Ereignisse durch ein Brettspiel von Trivial Pursuit alte Erinnerungen an eine frühere Romanze wieder aufleben lässt, die vier Jahrzehnte zuvor stattgefunden hat. Natürlich müssen wir als Publikum unserer Fantasie freien Lauf lassen und sowohl den Drehbuchautor als auch den Regisseur loben, die diese Kette von Ereignissen in einem faszinierenden Filmerlebnis durchziehen.

Adalines aktuellste Liebe Ellis Jones wird von Michiel Huisman gespielt, der, als er von seinem Vater William Jones angesprochen wurde, vom legendären Schauspieler Harrison Ford mit der Frage "Warum liebst du sie?" Ellis antwortet mit so etwas "weil ich einfach nicht verstehe, wer sie ist". Pater William wirft dann seinem Sohn Ellis die Schlüssel für sein Auto zu und erkennt an, dass die Liebe seines Sohnes wahr ist und er sie verfolgen muss, bevor er sie verliert, da andere frühere Liebhaber sie im Laufe der Jahrzehnte verloren haben.

Adaline ist seit mehreren Jahrzehnten vor ihrer Vergangenheit geflohen und hat es geschafft, ihr geheimes Leben der Langlebigkeit zwischen sich und ihrer alternden Tochter Flemming, gespielt von Ellen Burstyn, aufrechtzuerhalten. Das Ende einiger anderer interessanter Fantasy-Filme fällt flach in das Ende des Films, aber dies ist bei diesem Film nicht der Fall. Mrs. Shullivan und ich haben den Film wirklich genossen und wir waren zufrieden mit dem Ende des Films. Ich gebe dem Film eine Bewertung von 8 von 10 und habe diesen Film bereits in meinen "Must Watch Again" -Behälter gestellt. Du wirst nicht enttäuscht sein.
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Bolger

Da ich der romantische Typ bin, fällt es mir schwer, objektiv zu bleiben. Ich werde auch vermeiden, einige Zwiebeln zu schälen, um dies nicht schwieriger zu machen.

Natürlich ist es nicht das erste Mal, dass sich ein Film auf das für immer junge Thema konzentriert. Es wird tatsächlich überflüssig und ehrlich gesagt nicht immer schön verwendet, wie es sein sollte.

Aber Adaline ist eine gute Ausnahme und diese schöne Geschichte lässt Sie einige Tränen vergießen und gibt Ihnen ein warmes Gefühl, dass das Leben viele schöne Dinge zu bieten hat, so dass wir jede Gelegenheit genießen müssen, die unseren Augen gegeben wird. Natürlich ist es nicht so mächtig wie Titanic oder Vom Winde verweht, aber es ist ohne Zweifel einer der besten Filme, die ich dieses Jahr gesehen habe.

Der Hauptgrund ist wahrscheinlich Blake Lively. Sie leuchtet in diesem Film auf und wir konnten fühlen, dass sie Adaline während der ganzen Geschichte besitzt. Sie ist immer im richtigen Ton, in der richtigen Emotion und hat mich durch den Film transportiert. Dem Rest der Besetzung geht es auch großartig, besonders Harrison Ford, den ich in dieser Art von Film überrascht gesehen habe. Dies beweist mir, wie großartig und talentiert dieser Schauspieler ist. Er gab diesem alten Mann, der von seiner Vergangenheit heimgesucht wurde, eine Menge Emotionen.

Hier ist es also. Lassen Sie mich jetzt die brandneue Taschentuchbox neben mir leeren und wünschen Ihnen eine schöne Fahrt im Adaline Land.
Datum der Überprüfung 02/23/2020
Crofton Storjohann

Hast du dich jemals gefragt, wie es ist, nicht zu altern? Ich weiß, dass ich es habe, aber ich kann nie alle Faktoren erfassen, die mit Unsterblichkeit einhergehen, insbesondere in Bezug auf Liebe und Beziehungen. Nun, meine Freunde, wir haben das Glück, Filme zu bekommen, die uns einen Einblick geben, und dieses Wochenende ist es in Form des Zeitalters von Adaline. Dieses romantische Drama hat das Potenzial, eine interessante Liebesgeschichte zu sein, aber man muss beim Betrachten von Trailern Vorsicht walten lassen. Beginnen wir also mit dieser Überprüfung.

Als ich interessant sagte, meinte ich es wirklich so, denn Age of Adaline ist eine einzigartige Geschichte, die sich um Unsterblichkeit dreht. Unsere Heldin trinkt keinen mystischen Trank oder unterzieht sich einer futuristischen Operation, sondern wird irgendwie durch einen Schurkenblitz mutiert, der den Fluss trifft. All dies wird in den ersten 10 Minuten in einer hastigen Montage erklärt, die ihr Leben zusammenfasst, was mich, obwohl zeiteffizient, ein wenig ausgeraubt hat. Ich wollte nicht, dass sie ewig dauern, aber ein allmählicher Aufbau ihres Lebens vor dem Unfall hätte dieser Geschichte mehr Tiefe verliehen. Na ja, das heißt, wir kommen schneller zum romantischen Aspekt der Geschichte. Die Beziehungen dieses Films waren für mich etwas unangenehm und entwickelten sich zunächst etwas hastig. Ihre Hauptromantik geht aus Angst nirgendwo hin, und nur ein paar süße Dates geben uns Hoffnung, dass etwas passieren wird. Aber dann schlägt Filmmagie wie ein Blitz ein und beschleunigt die Romantik auf Warp-Geschwindigkeit.

Unabhängig davon, wie schnell wir es erreichen, ist die Romantik in diesem Film nicht die größte. Sicher, es hat seine süßen Momente, die Kreativität und Nachdenklichkeit beim Dating betonen, mit einer kleinen historischen Wendung. Es gibt einen herzlichen, übermotionalen Dialog, um Liebe vorzutäuschen, aber dieser Film hat mich in ihrer Beziehung nicht verkauft. Adalines Vergangenheit greift jedoch in die Beziehung ein und hat Vorrang vor ihrem Leben. Glücklicherweise wurde die Liebe, die wir gesehen haben, nicht als oberflächlicher Sex dargestellt, den viele moderne Filme gerne zeigen.

Das Hauptaugenmerk des Films liegt stattdessen darauf, das Leben zu leben und Ihre Ängste zu überwinden, insbesondere diejenigen, die sich mit dem Konzept des Lebens befassen. Age of Adaline hat einige wirklich deprimierende Momente und hat mich in den Müllhalden fühlen lassen. Viele der Probleme, vor denen sie flieht, können in Ihren Kopf geraten, bieten aber gute Anregungen für Gedanken und philosophische Diskussionen. Dennoch werden Sie in diesem Film einige überdramatische, übergreifende Handlungsstränge sehen, die allmählich abgestanden werden.

Abgesehen von der Geschichte ist die Bearbeitung dieses Films anständig. Trotz der 100-minütigen Laufzeit hatten sie immer noch einige Probleme in Bezug auf Tempo und zusätzliche Szenen. Ich hatte das Gefühl, dass der Film einen Großteil von Adalines Geschichte durchschneidet und sich dafür entscheidet, ihre Momente durch hastig gemachte Rückblenden und Erzählermonologe noch einmal zu erleben. Ein anderes Mal zieht es sich um ein Problem und bewegt sich wie Melasse einen Hügel hinunter, um zum Schluss zu kommen. Was zusätzliche Szenen angeht, so könnten einige krankhafte Teile aus dem endgültigen Schnitt herausgeschnitten oder zumindest durch einige glücklichere Momente im großen Schema der Dinge ersetzt worden sein. Trotz aller zusätzlichen Flusen ist eine Konsequenz die Kameraarbeit, die die Emotionen unserer Charaktere einfängt, um die beabsichtigte Reaktion zu verhindern. Jedes Zeitalter ist gut gestaltet, Make-up, Kostüme und Landschaften sind gut kombiniert, um die Welt zum Leben zu erwecken.

Das Schauspiel kann jedoch die Komponente sein, auf die sich dieser Film am meisten stützt. Blake Lovely, es tut mir leid, Lively war in der Tat eine schöne Ergänzung zu diesem Film, sowohl in schauspielerischer als auch in körperlicher Hinsicht. Sie trug eine makellose Haltung, die die Persönlichkeit der damaligen Einstellungen nachahmte, und doch war sie irgendwie bescheiden. Lively vergoss eine Menge Tränen in dieser Folge und nutzte ihre düsteren Gefühle, obwohl ich mir wünschte, sie hätten ihrem Charakter ein breiteres emotionales Spektrum gegeben. Ihre Schönheit vervollständigt das Bild und die Outfits, die ihre Garderobenabteilung entworfen hat, lenken viele von ihrem monotonen Charakter ab. Die anderen Schauspieler machen ihren Teil gut, aber sie sind in erster Linie unterstützende Rollen in Bezug auf Adalines Geschichte. Michiel Huisman macht den Job eines hartnäckigen romantischen Brunnens. Er hat diesen netten Charme und Humor, der ihn sympathisch macht, aber er ist ein bisschen langweilig in Bezug auf romantische Interessen. Seine Hintergrundgeschichte ist flacher als ein Blatt Papier, und seine Kämpfe fehlen in dieser Geschichte praktisch, überschattet von einer anderen Beziehung, die in Adalines Kopf steckt. Was Ford betrifft, so ist sein Schauspiel genauso stark wie immer, aber seine Rolle war in dieser Geschichte begrenzt, die wiederum ständig von der chaotischen Menge von Adalines Chaos unterbrochen wurde.

Age of Adaline ist ein gutes Drama, das eine nette Abwechslung zum Meer weltlicher Handlungen aufweist, die dieses Genre kürzlich aufgenommen hat. Adalines Reise ist interessant und emotional, aber der romantische Aspekt fiel mir durch. Außerdem war die Geschichte nicht die aufregendste Sache und zusammen mit einer deprimierenden Handlung war sie an diesem Wochenende keine lustige Reise für mich. Lohnt sich ein Theaterbesuch? Ich kann es nicht sagen, aber es könnte gut für die Soiree eines Mädchens sein. Meine Ergebnisse für Age of Adaline sind:

Drama / Romanze: 7.0 Film Gesamt: 6.5
Datum der Überprüfung 02/23/2020
Jerry Magrath

(Lassen Sie mich zunächst hinzufügen, dass es in dieser Rezension einen kleinen Plot-Spoiler gibt, den ich bis zum vorletzten Absatz belassen habe: Ich weise darauf hin, da ich normalerweise versuche, Spoiler in meinen Rezensionen zu vermeiden, aber dies war von Bedeutung (aber persönlicher) Beitrag zum allgemeinen Genuss des Films).

The Age of Adaline erzählt die bizarre und sehr unwahre Geschichte von Adaline Bowman ("Gossip Girl's" Blake Lively), der nach einem Freak und einem katastrophalen Autounfall mit einem Körper auftaucht, der niemals altert (und vermutlich als Folge davon Unsterblichkeit hat). "Großartig! ..." (könnte man meinen) "?? wo unterschreibe ich?". Aber der offensichtliche Segen, in den späten 20ern zu schauen (und anfangs ein bisschen wie ein Hingucker zu sein), hat eine dunklere Seite: als Freak betrachtet zu werden; ständig von "Regierungsmännern" in dunklen Anzügen verfolgt zu werden, die dich anstoßen und untersuchen wollen; unter mehreren Decknamen von Ort zu Ort wechseln müssen, um Ihr Geheimnis zu bewahren; nicht in der Lage sein, eine Beziehung länger als ein Jahr oder so aufrechtzuerhalten; und Kinder zu haben, die dich "Mutter" nennen, wenn sie wie deine Oma aussehen.

Nachdem Adaline fast ihr ganzes Leben lang der Kugel der Liebe ausgewichen ist, erliegt sie schließlich den gewinnenden Reizen von Ellis Jones (großer Name), gespielt von Michiel Huisman ("World War Z" und jetzt in "Game of Thrones").

Die Dinge spitzen sich dramatisch zu, als Ellis sie nach Hause bringt, um seine Eltern William und Flemming (gespielt von Harrison Ford und Ellen Burstyn) zu treffen.

Auf der positiven Seite macht Blake Lively tatsächlich eine Star-Wendung im Film und ist bei weitem das Beste daran. Mit einer Reihe von früheren "B" -Filmen zu ihrem Namen würde ich sie gerne in einem Fahrzeug sehen, das ihrer Talente würdig ist.

Es ist auch großartig, Harrison Ford vor dem diesjährigen Star Wars-Smash zu sehen, und es ist auch großartig, die hart arbeitende Ellen Burnstyn ("Interstellar"; "W"; "Same Time Next Year") wieder auf dem Bildschirm zu sehen. Außerdem muss ich die Imitationstalente von Anthony Ingruber hervorheben, der die beste junge Harrison Ford-Imitation macht, die man sich vorstellen kann (siehe 1:26 im Trailer): Wenn sie jemals "Hanover Street" neu machen wollten, sollte der erste Anruf gehen raus zu Anthony!

Während die anspruchslose Liebesgeschichte, die sich durch den Film schlängelt, ein Publikum am Sonntagnachmittag ansprechen wird, das sich an einem regnerischen Nachmittag auf einem Sofa zusammenrollen und eine „matschige DVD“ ansehen möchte, ist dies im Grunde eine sehr alberne Geschichte es ist mit Kabeljau-Wissenschaft und Zufall ... obwohl ich denke, dass dies nicht mehr ist als ähnliche Filme wie "Forever Young", "The Time Traveller's Wife" oder "The Curious Case of Benjamin Button". Man muss tatsächlich die Cojones der Drehbuchautoren (J. Mills Goodloe und Salvador Paskowitz) für die "Wissenschaft" hinter dem Schlüsselereignis bewundern: Im Grunde sagen sie: "Mach dir keine Sorgen darüber, wie das passiert ist, denn der Grund dafür wird es nicht." für weitere 20 Jahre entdeckt werden "! (dh "IHR NICHT QUALIFIZIERTER LIEBER !!").

Wo ich mehr Einwände gegen den Film habe, ist seine klangvolle und selbstbewusste Erzählung der Sorte "Desperate Housewives", die immer wieder auf Sie dröhnt, wenn bildliche Hinweise und Hinweise mehr als genug geliefert hätten, um es dem intelligenten Betrachter zu ermöglichen Pin die Geschichte selbst zusammen. Die Erzählung verschwindet selig durch den gesamten mittleren Teil des Films, taucht aber am Ende wieder auf (ich stöhnte hörbar auf meinem Sitz), um die Stimmung zu zerstören.

An vielen Orten handelt es sich bei der Geschichte um Malen nach Zahlen, und Sie wissen einfach, was passieren wird, bevor es tatsächlich passiert. Während ich zugeben muss, dass ein wichtiges Treffen im Film gut gemacht wurde und Gänsehaut verursachte, als es passierte, gibt es an anderer Stelle eine Menge unnötiger Expositionen, die behindern und frustrieren. Und nachdem Sie Ihren Glauben einmal mit dem Autounfall zu Beginn des Films aufgehoben haben, wird er erneut (in Pik) für das Finale aufgerufen, damit die Geschichte abgerundet werden kann. (Keine Spoiler, aber ich hätte es vorgezogen, 300 Jahre vorwärts zu blitzen, um Adaline als eine Frau mit verrückten Augen in einer Nervenheilanstalt zu sehen. Aber dann bin ich nur ein herzloses Tier!).

Und so zu diesem * Spoiler *, der vielleicht nicht alle betrifft, aber meine Frau für den größten Teil der zweiten Hälfte des Films verstört hat. Wenn Sie einen Cavalier King Charles hatten (wie Adaline) und wenn er Probleme beim Essen hatte (aufgrund von Nierenversagen) und wenn Sie ihn dann auf eine „letzte Reise“ zum Tierarzt mitnehmen mussten, dann sagen wir einfach, dass dies vielleicht der Fall ist nicht der Film für dich!

Zusammenfassend eine anspruchslose Liebesgeschichte, wenn Sie Ihren Unglauben ausreichend aussetzen können - - persönliches Hundetrauma beiseite, wenn Sie "The Time Traveller's Wife" mochten, werden Sie sich wahrscheinlich darauf einstellen.

(Wenn Ihnen diese Bewertung gefallen hat, lesen Sie bitte die grafische Version unter bob-the-movie-man.com und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um zukünftige Bewertungen zu erhalten. Vielen Dank.)
Datum der Überprüfung 02/23/2020
Delbert Grinman

Also ging ich ohne Erwartungen zu diesem Film. Die ersten zwei Minuten scheinen interessant zu sein. Adaline scheint, als würde sie ihre Lebensjahre nutzen, um dem jungen Mann, der ihre Ausweise erstellt, etwas Weisheit zu vermitteln. Dann macht es einen Nasentauchgang von dort. Für jemanden, der 107 Jahre gelebt hat, hat sie nie wirklich einen Verlust erlebt. Natürlich verliert sie ihren ersten Ehemann, aber Sie sehen das in einem kurzen Rückblick, dem eine unnötige Erzählung hinzugefügt wurde. Dann triffst du den gruseligen Stalker Typ Ellis. Der Schauspieler kann nicht nur keine glaubwürdige Leistung erbringen, es gab auch absolut keine Chemie zwischen den beiden Hauptfiguren. Ein weiterer Rückblick passiert in den 1960ern und wir finden heraus, dass Adaline jemand anderen geliebt hat und ich dachte gut, vielleicht bauen sie das auch so, dass sie immer noch an dieser Liebe festhält. Spoiler, nein das ist nicht der Fall. Ich war auch sehr enttäuscht von Harrison Fords Leistung. Der ganze Film erinnerte mich an einen schlechten SyFy-Film, der an einem Samstagnachmittag ausgestrahlt wurde. Sparen Sie sich etwas Geld, denn Sie verlieren sich bei keiner Aufführung dieses Films.

Hinterlassen Sie eine Bewertung zu Das Alter von Adaline


Nützliche Links