Startseite > Crime > Drama > Thriller > Dunkelblau Bewertung

Dunkelblau (2002)

Originaler Titel: Dark Blue
IMDB-Bewertung 6.6
Ausgezeichnet
1
Gut
11
Durchschnitt
4
Schlecht
2
Schrecklich
2
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Sidra

In den meisten Cop-Filmen handelt es sich heute normalerweise um eine Geschichte über die Cops, die den Bösen nachjagen. Dieser Film nimmt eine neue Wendung.

Als ich diesen Film sah, wusste ich nicht, was ich sehen würde. Ich erwartete nur ein durchschnittliches alltägliches Cop-Bild. Als ich am Anfang den Polizeiruf hörte, wusste ich von Anfang an, dass es großartig werden würde. Ich saß im dunklen, überfüllten Theater und sah einen der größten Polizistenfilme dieses Tages. Der Film beginnt mit der Verfolgung von Rodney King durch das LAPD. Es wird auch echtes Filmmaterial verwendet. Ich hatte noch nie gesehen, wie King geschlagen wurde. Ich hatte nur davon gehört und war schockiert von der Brutalität. Rodney King war kein vorbildlicher Bürger, aber hatte er es verdient, von allen Bullen und ihren Nachtstöcken geschlagen zu werden? Die Polizei bildete fast einen Kreis um ihn herum und trat und schlug ihn. Es war wie nichts, was ich jemals zuvor gesehen hatte. Der Film gibt wirklich keinen guten ersten Eindruck von der Los Angeles Police Department.

Unmittelbar danach werden wir zu einer Anhörung gebracht. Mitglieder der Polizeiabteilung werden entscheiden, was mit einem jungen Neuling namens Bobby geschehen soll. Er wird natürlich für nicht schuldig befunden. Sie sehen sich im Raum um und sehen einen Mann, der sich von den anderen Offizieren unterscheidet, Arthur Holland. Er ist ein guter Polizist, der von der Korruption weiß. Er ist auch der einzige, der sich schuldig entscheidet. Damals wusste ich, dass mit diesen Bullen etwas nicht stimmte. Von da an befinden Sie sich in einer dunklen Welt der Korruption der Polizei. Wo ist das wirklich so? Es ist sehr gut möglich. Töte einen unbewaffneten Verbrecher und gib ihm dann eine Waffe, finde zwei Männer, die der Beschreibung der gesuchten Verbrecher entsprechen, und töte sie dann, weil du die echten Jungs nicht finden kannst. Könnten diese Dinge heute passieren? Es ist etwas, worüber Sie sich wundern.

Ich schlage vor, Sie sehen diesen großartigen Film. Es ist sehr gut gemacht. Es hat erstklassiges Schreiben, Regie führen und handeln. Es ist eine aufregende Geschichte über einen Mann, der seit Jahren das Falsche getan hat. Er hat endlich einen Sinneswandel und beschließt, das Richtige zu tun. Es ist wie im Film On the Waterfront und Serpico zusammen. Am Ende merkt man, als Kurt Russell auf Los Angeles herabblickt und Flammen sieht, dass die Stadt niederbrennt und alles auf Korruption bei der Polizei zurückzuführen ist. Die brennende Stadt erinnert mich an einen anderen Ort der Korruption, der fast niedergebrannt wäre, das alte Rom. Sehen Sie diesen großartigen Film und Sie werden nicht enttäuscht sein. Verlass dich drauf.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Hathcock Palacios

Haben Sie jemals einen Cop-Film / eine Fernsehsendung gesehen, in der es NICHT um Korruption bei der Polizei ging? Das habe ich nicht gedacht. Und Dunkelblau ist nichts anderes. Der Film befasst sich mit fiktiven Ereignissen, die 1992 zu den Unruhen in LA führten, und nutzt diesen wichtigen historischen Wendepunkt für möglichst viel Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Sadismus.

Kurt Russell spielt einen bösen, bösen Polizisten, der noch schlimmer von Polizisten umgeben ist. Er ist Partner von Scott Speedman und füllt seinen Kopf mit Unsinn. Es gibt die übliche schwache Korruptionsgeschichte der Polizei, die versucht, vor dem Hintergrund der Unruhen raffiniert zu sein, aber die Klischees und die bösen Geister machen es zur Hölle.

Es ist keine Überraschung, dass dieser Dreck von Ron Shelton stammt, dem Mann, der zuvor rassistische Propaganda in Form von Bad Boys 2 gegeben hat (er hat das entsetzliche Drehbuch für diesen, noch schlimmer, Film geschrieben). Der Mann, der ständig versucht, einen riesigen Keil zwischen Schwarz und Weiß zu treiben. Ich habe keinen Respekt vor diesem Regisseur oder seinen Filmen.

Ving Rhames ist der einzige Darsteller, der mit intakter Würde auftaucht. Alle anderen sollten sich schämen, in dieser teuflischen Abtreibung zu erscheinen.

Die DVD ist ein gut aussehender anamorphotischer 2.35: 1-Breitbild-Bildschirm mit Dolby 5.1-Sound und einigen Extras. Aber wenn der Film so schlecht ist, warum sollten Sie sich dann mehr unterwerfen?
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Hodess Berends

Dies ist ein besonders uninteressanter und langweiliger Cop-Film.

Korruption bei der Polizei, die Unruhen in LA, die Atmosphäre von Rodney King, Kurt Russell und Ving Rhames.

Es hatte alle Zutaten, um ein guter Actionfilm / Thriller zu sein.

Ein wenig inspirierendes und vorhersehbares Drehbuch, durchschnittliche Leistungen aller [insbesondere Russell] und einige langweilige Szenen vor dem Hintergrund der Unruhen machten dies jedoch zu einer Zeitverschwendung.

Ich würde mich nicht darum kümmern, wenn ich du wäre.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Sadoff

Die Geschichte spielt während des Rodney King-Prozesses und der Unruhen in LA und handelt von den Heldentaten des krummen Polizisten (Kurt Russell) und seines Partners, die in einer ziemlich korrupten und rassistischen Polizeibehörde arbeiten.

Hier ist eigentlich nicht viel Neues, der Film zieht sich hin und das Ende erfüllt sich in keiner Weise wirklich. Kurt Russell zeigt eine gute Leistung, aber es ist sicherlich nicht das Meisterwerk, für das die Leute es angekündigt haben. Der Rest der Besetzung ist ziemlich schwach und es ist die Art von Film, die Sie bald nach dem Anschauen vergessen werden. Ich habe es gestern gesehen und keine einzige Szene sticht wirklich lebhaft in meinem Kopf hervor. Der denkwürdigste Teil ist wahrscheinlich der Aufstand am Ende, bei dem Dinge zerschlagen werden und Unordnung herrscht, dies rechtfertigt jedoch keine Betrachtung. Sehen Sie sich stattdessen etwas anderes an, da Ihnen hier nicht viel fehlt
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Chor Lamont

Ich habe das kürzlich gesehen und es war schrecklich. Dies schien ein geringes Budget zu sein, der Soundtrack war sehr allgemein gehalten. Ich weiß nicht, wohin die Autoren damit gingen. Es gab nicht genug von einer Geschichte oder Spannung, um mich wach zu halten. Kein Wunder, warum es für den Filmverleih freigegeben wurde. Kurt Russell hat Filme von besserer Qualität gemacht und ist ein sehr vielseitiger Schauspieler. Er hat ein Händchen für Comedy oder Actionfilme. Ich habe irgendwo gelesen, dass Scott Speedman verschiedene Rollen und Arten von Filmen ausprobieren wollte. Seine schauspielerischen Fähigkeiten sind sehr ansprechend und ich hoffe, dass er sich in seiner Karriere weiterentwickelt. Dieser Film war keine gute Wahl für ihn, um damit zu experimentieren. Ich bin mir sicher, dass er noch viele andere Cops-Filme machen wird.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Solon

Rückblick: Es ist Anfang der neunziger Jahre, und das Urteil im Fall Rodney King steht kurz bevor. Die Spannung zwischen den schwarzen und weißen Gemeinden ist stark, selbst innerhalb der Polizeiabteilung. In dieser Umgebung lebt und handelt Eldon Perry. Er ist ein schlechter Polizist und ein Spitzensoldat in der Special Task Force von Van Meter. Sie machen den Drecksjob. Wenn ein Verbrechen aufgeklärt werden muss, werden ein paar passende Kriminelle, nicht unbedingt die Schuldigen, zusammengetrieben, in der Regel erschossen und anschließend Beweise erbracht. Aber jetzt geht alles auf * Piep * ... Ein Raubüberfall mit Verbindungen direkt zur obersten Abteilung muss gelöst werden, und Perrys neuer Partner ist sich nicht sicher, ob er dem Job gewachsen ist ...

Kommentare: Eine intensive Geschichte mit einer großartigen Hintergrundgeschichte. Es ist nicht sehr schwer herauszufinden, was los ist, da der Film das meiste davon so schnell wie möglich enthüllt und es nicht schwer vorherzusagen ist, wohin es geht. Aber es ist immer noch intensiv, es gibt eine Art Spannung und das Endprodukt ist unterhaltsam.

Darüber hinaus die Besetzung, vor allem Russel, Gleeson und Rhames, die gute Leistungen erbringen. Und die Filme berühren wichtige Dinge, aber sie gehen nicht sehr tief in sie hinein.

6 / 10
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Marbut

Kurt Russell rettet dieses Bild davor, ein Truthahn zu sein. Er ist immer beobachtbar und schießt auf alle Zylinder in Dunkelblau. Er muss es sein, weil es sonst niemand ist, besonders der Drehbuchautor. Russell spielt einen Elite-SIS-LA-Polizisten der dritten Generation namens Eldon Perry, der wenig Respekt vor dem ordnungsgemäßen Verfahren hat. Er zieht es vor, die Gerichte aus seinem Geschäft herauszuhalten, indem er hartgesottene Kriminelle kaltblütig erschießt. Dabei wird er von seinen Vorgesetzten unterstützt, sodass er sich nicht jedes Mal, wenn er sein Stück benutzt, Sorgen machen muss, dass er von den Anfragen des Schießbretts genagelt wird. Aber jetzt hat er den stellvertretenden Chef mit dem geraden Pfeil auf dem Rücken und sein Rookie-Partner fängt an zu flattern, als sich die Dinge während der Unruhen von 1992 zuspitzen. Russell lässt nie nach wie das trinkfreudige Großmaul, aber es gibt nicht genug Action in der Geschichte und der Rest der Besetzung geht nur die Bewegungen durch. Perrys Charakterentwicklung ist kaum realistisch, aber gut für den Film, da Russell die Möglichkeit hat, eine sehr unterhaltsame Rede zu halten.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Claudelle Honeck

In Los Angeles gehört der Mordkommissar Eldon Perry (Kurt Russell) 1992 zur dritten Generation von Detektiven der Polizeiabteilung von Los Angeles. Sein Partner ist der Rookie Bobby Keough (Scott Speedman), der Neffe des Abteilungsleiters Jack Van Meter (Breendan Gleeson), einer der besten Freunde von Eldons Vater. Eldon folgt seinen Befehlen ohne zu hinterfragen und wird von seinem Vorgesetzten beschützt, wenn er von den inneren Angelegenheiten verhört wird. Jack und Eldon haben keine Ethik. Sie setzen Einschüchterung, Korruption und Erpressung ein, um ihre Ziele zu erreichen und ihre Feinde zu besiegen. Der stellvertretende Chef Holland (Ving Rhames) ist jedoch ein ehrlicher Offizier, der gegen die Korruption in der Abteilung kämpft und Jack und Elson zerstören will. Bobby passt nicht gut in eine so korrupte Umgebung und ist verliebt in Sargent Beth Williamson (Michael Michele), der mit Holland arbeitet und vor fünf Jahren eine Liebesbeziehung mit ihm hatte. Als vier Personen in einem koreanischen Geschäft von zwei von Jack geschützten Kriminellen hingerichtet werden, sind Eldon und Bobby dafür verantwortlich, zwei Sündenböcke zu finden, die die Schuld tragen. Währenddessen steigt die Spannung auf den Straßen von Los Angeles aufgrund des Prozesses gegen vier weiße Offiziere, die den schwarzen Autofahrer Rodney King verprügelt haben. Vor dem Hintergrund des realen Falles von Rodney King und der daraus resultierenden Gewalt auf den Straßen von LA nach der Freilassung der vier weißen Offiziere, die für seine Aggression verantwortlich sind, und vieler Handlungspunkte ist "Dark Blue" eine ganz andere, realistische und dramatische Polizei Geschichte. In diesem Film werden Themen wie Rassismus, übermäßiger (oder brutaler) Einsatz von Gewalt durch die Polizei zur Einschüchterung, Korruption, Erpressung, Gewaltverbrechen, Erlösung usw. vorgestellt. Die Korruption auf allen Ebenen der Polizei und des Justizsystems wird in diesem Film untersucht. Obwohl in Los Angeles, könnte es in den meisten Polizeidienststellen verschiedener Nationen sein. Die Leistung von Kurt Russell ist wieder einmal erstaunlich, in der Rolle eines Mannes, der zur Hölle fährt, sein persönliches und berufliches Leben in allen Aspekten zerstört und am Ende nach Erlösung sucht. "Dark Blue" ist ein sehr empfehlenswerter Film. Meine Stimme ist acht.

Titel (Brasilien): "Ein Gesicht Oculta da Lei" ("Das verborgene Gesicht des Gesetzes")
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Charmain

Hier ist ein anständiger korrupter Cop-Thriller, der zwei außergewöhnliche Dinge zu bieten hat. Der erste ist Kurt Russell, der ganz oben auf seinem Spiel steht und die subtile, vielschichtige Leistung bietet, die man nur von einem Profi bekommt. Es wäre für seinen dunkelherzigen Polizisten so einfach, eine Karikatur zu sein, aber dank Russell ist er weit davon entfernt. Russell ist einer jener Schauspieler, die viel leichtes Essen machen (GROSSE STÖRUNGEN IN KLEINEM CHINA usw.) und deren echte Talente manchmal vergessen werden, was eine Schande ist. Schauen Sie sich den Monolog an, den er hier für sich hat - ausgezeichnet.

Das zweite, was dazu gehört, ist der Hintergrund der Rassenunruhen in LA im Jahr 1992. Während des gesamten Films herrscht eine schwelende Unterströmung von Gewalt, von der gelegentlichen Gewalt des Eröffnungsraubes bis zum tapferen Höhepunkt. Die Atmosphäre ist erschreckend, perfekt für die Rücksichtslosigkeit der Bullen, die glauben, über dem Gesetz zu stehen, und perfekt umgesetzt.

Fügen Sie ein straffes Drehbuch, eine erfahrene Runde von Profis (Brendan Gleeson, Ving Rhames) und eine ziemlich gute Leistung von Newcomer Scott Speedman hinzu, und Sie haben ein solides, hoch beobachtbares Drama.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Ormsby

Was Geschichten über krumme Bullen angeht, ist dies eine der besten, die ich je gesehen habe. Ein dunkler, gewalttätiger Thriller vor dem Hintergrund der Rassenunruhen in LA nach dem Urteil von Rodney King, geschrieben von David Ayer. Kurt Russell gibt die Leistung seines Lebens und sollte zumindest für einen Oscar nominiert worden sein. Großartiger und schrecklich unterschätzter Film. 8 von 10 Sternen.

Falls Sie an unterschätzten Meisterwerken interessiert sind, hier einige meiner Favoriten:

.com/list/ls070242495
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Godfry Merithew
Kurt Russel und Scott Speedman spielen in diesem Thriller die Hauptrolle über einen älteren Polizisten namens Eldon (Russel), der korrupt ist und dennoch denkt, dass er etwas für das Allgemeinwohl tut. Sein jüngerer Partner namens Bobby (Speedman) ist neu in der Truppe und er übernimmt die Art seines Partners, Polizist zu werden. Während Eldon und Bobby ihr 'Ding' machen, kommt es zu einem Raubüberfall. Mehrere Menschen sind tot, und es liegt an Eldon und Bobby, den Fall auf ihre eigene Weise zu lösen.

Die Geschichte geht von dort aus weiter und nimmt einige unerwartete Wendungen und erweist sich als äußerst unterhaltsam, genau wie der Rest des Films. Kurt Russels Schauspiel ist erstklassig, aber leider liefert Scott Speedman nicht wirklich eine sehr beeindruckende Leistung. Aber abgesehen von Speedmans mangelnden schauspielerischen Fähigkeiten ist der Film sehr gut. Die Geschichte hält Sie am Rande Ihres Sitzes, und es gibt mehrere Nebenhandlungen, die alle am Ende zusammenkommen und uns ein Ende geben, das uns alle zufrieden stellt.

Dies ist definitiv kein Actionfilm. Stattdessen verlässt es sich auf seine Geschichte und die Charaktere, und das ist ein sehr guter Schachzug des Regisseurs. Aber es gibt immer noch Momente, in denen wir Ehrfurcht vor dem Film haben, wie zum Beispiel die Aufruhrszenen. Szenen absoluter Anarchie.

Alles in allem ein sehr guter Film. Empfohlen für alle, die eine gute Geschichte wollen, um sich zurückzulehnen und zu genießen. 8/10
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Aaron
Als der Prozess gegen die Beamten, denen vorgeworfen wird, Rodney King geschlagen zu haben, im Hintergrund stattfindet, sitzt LA auf einer Messerschneide. In der Zwischenzeit feiert der Hardline-Polizist Eldon Perry, dass sein Partner vom Betrieb außerhalb des Verfahrens befreit wurde und das Paar wieder an die Arbeit geht. Wenn sie in einen Mordfall verwickelt werden, deuten alle Beweise auf ein paar Informanten hin, die von Captain Jack Van Meter benutzt werden. Er versichert ihnen jedoch, dass sie es nicht waren, und fordert sie auf, jemanden zu finden, der sie festnagelt. Perrys Partner Bobby Keough hat jedoch einen Sinneswandel und die Risse beginnen sich zu zeigen, als LA in Flammen aufgeht.

Dieser Film war etwas überfordert, als er herauskam. Ich stimme zu, dass es ein solider Cop-Thriller ist, der sich über die jüngsten Angebote des Genres erhebt, aber es so viel Lob zu geben, wie es damals verdient hat, bedeutet, ihm mehr zu geben, als es verdient. Die Grundhandlung besteht aus zwei Ebenen. Auf der ersten Ebene handelt der Film von Korruption bei der Polizei und sieht ein korruptes Kartenhaus, das kurz vor dem Zusammenbruch steht. Dieses Bit funktioniert gut und das Cop-Thriller-Element funktioniert auch dann gut, wenn es vertrauten Boden betritt. Die zweite Ebene ist der Hintergrund des Rodney King-Prozesses und der Unruhen in LA. Dieser Aspekt ist sehr viel Hintergrundbild und ich hatte nicht wirklich das Gefühl, dass es notwendig ist, dass die Haupterzählung funktioniert. Bestenfalls hat es die anhaltenden Spannungen zwischen der Gemeinde und den Bullen ergänzt, schlimmstenfalls lenkt es vom Hauptschub ab.

Russell gibt eine seiner stärksten Leistungen in den letzten Jahren und hat keine Angst, eine unsympathische Hauptfigur zu sein. Der Rest der Besetzung ist jedoch entweder nicht so gut oder nicht so gut genutzt. Speedman muss den größten Teil des moralischen Gewichts des Films tragen und es ist eindeutig zu schwer für ihn und kann es nicht überzeugend machen. Rhames wird einfach nicht sehr gut verwendet und ist fast ergänzend zu den Anforderungen. Gleeson ist eine Fehlbesetzung - er ist ein fähiger Schauspieler, aber der Film verlangte, dass er eine Generation älter als Perry war, in Wirklichkeit waren sie mehr oder weniger gleich alt. Michele ist sexy und wird einigermaßen gut für einen Support-Charakter verwendet, und Kurupt ist gut, auch wenn er den Charakter spielt, den er täglich in seiner Rapper-Persönlichkeit spielt.

Insgesamt war dies ein überlegener Cop-Thriller, der genauso viel Spaß machte. Es hat vernünftige Arbeit geleistet, um die realen Probleme der Korruption im LAPD zu untersuchen, aber nicht so gut, wie andere Bewertungen Sie vielleicht glauben gemacht hätten - es ist eher ein Hintergrundbild oder nur ein Thema, das eher zur Stützung der Erzählung als zur Unterstützung verwendet wird ein wirklich guter historischer Blick auf die Zeit.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Seve

Zu diesem Film gibt es nicht viel zu sagen: Seine innere Integrität und das offensichtliche Engagement aller Beteiligten sprechen für sich. Wenn ich an Kurt Russell denke, denke ich immer an Soldier und Arnie, er ist es nicht, aber verdammt, er kann handeln, wenn er ein gutes Drehbuch bekommt.

Die DVD ist einen Besuch wert. Die Dokumentarfilme sind professionell, detailreich und interessant. Ich mag den Kommentar von Cotty Chubb, dem Produzenten, der sagt, dass die vier Elemente, die für eine Zivilgesellschaft benötigt werden, Jobs, Schulen, Krankenhäuser und Polizei sind. In vielen Teilen des städtischen Amerika (sagt er) gibt es keine Jobs, die Schulen sind s * i *, sie haben alle Krankenhäuser geschlossen und die Polizei ist korrupt. Für einen Ausländer, der das perverse Urteil in den Prozessen gegen diese berüchtigten Offiziere nie verstehen konnte, wirft dieser Film ein Licht auf eine sehr fragile Gesellschaft.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Tchao Cretella

1. gesehen 8 - 21 von 2003 (Dir-Ron Shelton): Gut gemacht, guter Cop / schlechter Cop-Film, der funktioniert, weil der gute &; Die Bösen sind im Grunde genommen in derselben Falle gefangen und einige der Charaktere wechseln während des Films von einem zum anderen. Kurt Russells Charakter ist einer von ihnen, der sich ändert. Er ist schlecht mit einem Großbuchstaben "B" am Anfang. Er hat einen schlechten Mund, ist rassistisch und kümmert sich nicht viel um Gerechtigkeit, will aber, wann immer möglich, die Hintermänner der Guten abdecken. Er ist absolut glaubwürdig als dieser Redneck-Charakter. Seinem Partner wird beigebracht, in einem sogenannten "Schießprozess" zu lügen, in dem er den Polizisten zu einem Sträflingsschießen befragt, um sicherzustellen, dass dies die "einzige" Option ist. Die Kulisse für den Film ist einige Tage vor dem "nicht schuldigen" Urteil von Rodney King in LA, aber dies ist nur ein Hintergrund für die Geschichte des Films. Es gibt typische Korruption in den Reihen der Polizei, aber in diesem Fall ist der Star an der Korruption beteiligt. Ohne zu viel von der Geschichte preiszugeben, sind die Bullen im Grunde genommen an einem weiteren Schießen beteiligt, und der Partner beschließt, die Wahrheit zu sagen, was zu anderen Ereignissen führt, die das erhoffte Ende bewirken. Es ist eine nette Art und Weise, wie der Filmemacher das Fiasko von Rodney King verwendet, um sich in die Handlung der Geschichte einzufügen, die ein separates Element hinzufügt, dem jeder bei seiner Arbeit leise folgt. Das Schauspiel, die Regie und die Geschichte verschmelzen zu einem sehr befriedigenden und anschaulichen Film, trotz des typischen Genres "Bad Cop / Good Cop", auf dem die Geschichte basiert. Hurra für alle Beteiligten !!
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Radke Dunklee
* SPOILER-ALARM * * SPOILER-ALARM *

Jeder weiße Polizist ist ein mordender Beweis, der die Geißel der Gemeinschaft pflanzt. Die schwarzen Bullen gehen in die Kirche und beten, um der Gemeinde Gerechtigkeit zu bringen. So sagt "Dunkelblau". Kurt Russell und Sidekick bringen Gerechtigkeit in die Straßen von LA - White Cop Style. Schlagen, töten, lügen und einfach nur weiß sein. Die schwarzen Bullen sind angewidert und werden sie stürzen. Die Rodney King-Unruhen finden im Hintergrund nur zur Hervorhebung statt, damit das Publikum die Verbindung herstellen kann, dass schlechte weiße Bullen die Unruhen in LA niedergeschlagen haben

Ich denke, was ich damit sagen will, ist, dass der Film eine vereinfachte Vorstellung von Gut / Böse hat. Ich kann nicht glauben, dass die Situation in LA so ist (verzeih mir), schwarz und weiß. Ich habe es nicht gekauft. Obwohl ich dort nicht wohne, was weiß ich dann? James Ellroy scheint etwas gegen LA Cops zu haben. Nach dem Polizistenmassaker am Ende von "LA Confidential" und jetzt dieser Anklage gegen "Dark Blue" muss ich mich fragen, warum er so starke Gefühle gegen sie hat.

Abgesehen davon dachte ich, dass Kurt Russell einen großartigen Job gemacht hat. Es war definitiv eine seiner besseren schauspielerischen Leistungen. "Dark Blue" erzählt eine ziemlich geradlinige korrupte Cop-Geschichte. Nichts zu aufregend außer Russell. Die Unruhen in LA ereignen sich gegen Ende, aber es schien nicht so schrecklich. Es war mehr eine Ablenkung für Russells Charakter als alles, was irgendjemand wirklich interessierte. Die Unruhen waren Hintergrundgeräusche.
Datum der Überprüfung 02/20/2020
Kellyn Mcneer

Ich fand es manchmal weit hergeholt und unglaublich, und ich konnte dem Drehbuch nicht zustimmen. Ich fühlte, dass es durch übermäßigen Gebrauch schlechter Sprache geschwächt wurde, und so fühlte ich, dass der Film ermüdend und irritierend wurde, und vor allem fand ich das Ende äußerst unangemessen . Es kam gerade zu einem abrupten Ende, es gab wenig Aufregung in der Schlussphase und wir haben nie herausgefunden, was mit Eldon und dem Chef passiert, wir müssen spekulieren. Ich wurde durch glamouröse Action-Sequenzen zum Kauf dieser DVD getäuscht, die letztendlich nicht das lieferten, was ich wollte. Ich denke, dieser Film würde für eine Nacht reichen, in der nichts anderes auf der Box zu sehen ist, und nur dann wäre dies sehenswert. Ich würde diesen Film als enttäuschend zusammenfassen. Nur 3/10
Datum der Überprüfung 02/21/2020
MacEgan
Ich war ziemlich beeindruckt von "Dark Blue". Ich hatte erwartet, dass es nur ein weiterer Cop-Film sein würde, aber ich war angenehm überrascht, dass er sich mit den Themen Korruption und "schmutzige Taktik" befasste, die einige Polizeibehörden dieses Landes anwenden. In gewisser Weise erinnerte mich dieser Film sehr an die TV-Serie "The Shield", in der fragwürdige Taktiken angewendet werden, um die Bösen zu Fall zu bringen. Kurt Russell war in diesem Film hervorragend, ebenso wie Ving Rhames und fast alle Nebendarsteller. Ich kann diesen Film jedem empfehlen, der Polizeidramen mag. "Dark Blue" drückt Schattierungen von "LA Confidential" aus, obwohl es in einer ganz anderen Zeit spielt. Ein sehr guter Film.
Datum der Überprüfung 02/21/2020
Tierney Sacca

Ungefähr zur Hälfte dieses Films wurde mir klar, dass ich kein einziges Mal geblinzelt hatte. Da wusste ich, dass ich einen wirklich guten Film sah. Kurt Russell ist kein schlechter Schauspieler. Er hat genietet. Dies war ein gut gemachter Cop-Film, in dem jeder anscheinend Schmutz auf jemand anderem hat, und in der Zwischenzeit werden Verbrechen begangen, und LA steht kurz vor dem Ausbruch von Unruhen.

Das Tolle an diesem Film ist, dass er nicht versucht, mehr zu sein als er ist. Das ist nur ein sehr unterhaltsamer, spannender Cop-Film.

Eine Uhr wert.

Oder zwei.
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Stanwood Keliikoa

Diejenigen, die sich darüber beschweren, dass Philip Glass 'Partituren aufdringlich sind, sollten sich Dark Blue ansehen. Die Musik, eine Mischung aus Pornomusik und schlechter Sitcom-Musik, ruiniert viele Szenen und macht es schwierig, in ein ansonsten anständiges, manchmal brillantes Drehbuch zu gelangen. Wenn Sie all dieses Geld für eine Besetzung (Kurt Russell, Ving Rhames, Lolita Davidovich, Michael Michele, Brendan Gleeson, Scott Speedman) ausgeben und Los Angles nach den Unruhen von Rodney King nachbauen wollen, warum sollten Sie dann einen solchen Hack einstellen? Wenn der Ton in einem Film 30% der emotionalen Intensität erzeugen soll, erscheint es albern, die gesamte Energie der Filmproduktion zu verbrauchen, wenn die höchste Punktzahl, die Sie mit einer schlechten Punktzahl erzielen können, 70% beträgt. Die Tatsache, dass es die 70% erreicht, ist eine Hommage an einige gute Leistungen und eine gute Arbeit bei der Erfassung von LA Collateral hat die Stadt nachts besser erobert, aber Dark Blue hat es am Tag gut gemacht. Hier gibt es viele Unvollkommenheiten, insbesondere die große Rede, die Russell am Ende hält, aber die interessante Art und Weise, wie Dinge miteinander verbunden sind, überwindet sie. Besonders beeindruckend ist Speedman, der die Rolle spielt, die Ethan Hawke am Training Day gespielt hat. Vielleicht waren meine Erwartungen an seine Arbeit gering und vielleicht hat ihn die Arbeit mit Russell inspiriert, aber er liefert eine gute Arbeit als ethisch herausgeforderter neuer Typ. Vielleicht hätten sie ihn beauftragen sollen, den Soundtrack zu machen.
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Lianne Counihan

Dieser Film wurde kürzlich auf Kabel gezeigt und basierend auf den verschiedenen Namen, die mit der Herstellung verbunden waren, beschloss ich, einen Blick darauf zu werfen. Der Film wurde von Ron Shelton, einem guten Regisseur, inszeniert, obwohl er nicht mit dem Action-Genre verbunden ist. Das Bild basiert auch auf einer James Elroy-Geschichte mit einem Drehbuch von David Ayer, der auch "Training Day" schrieb.

Grundsätzlich werden wir in den dunklen Tagen der Straßenaufstände, die dem Urteil von Rodney King in den frühen 90er Jahren folgen, nach Los Angeles zurückgebracht. Wir werden im LAPD mit einer Reihe von Charakteren konfrontiert, die so korrupt sind, dass man sich fragt, wie es möglich sein kann, den Bürgern dieser Stadt zu dienen.

Natürlich gibt es anständige Leute, die in dieser Abteilung arbeiten, wie Arthur Holland demonstriert, der schwarze Beamte, der die schlechten Bullen darin loswerden will. Wie von Ving Rhames mit Würde gespielt, wird die Arbeit dieses Mannes nicht einfach sein, weil es so viele korrupte höhere Schichten gibt, die ihn nicht auf den Grund gehen lassen, was falsch ist, dass er es selbst tun muss.

Kurt Russell spielt Edon Perry, eine der interessantesten Rollen seiner Karriere. Zugegeben, er scheint ein wenig alt dafür zu sein, aber er ist glaubwürdig als der Mann, der sich so tief gebeugt hat, aber weiß, dass er von den Höheren beschützt wird. Elson ist ein frustrierter Mann, der zu der Erkenntnis kommt, dass er niemand in den größeren Schemata der Dinge ist und von demselben Meister eliminiert wird, dem er so gut gedient hat.

Brendan Gleeson spielt den bösen Jack Van Meter. Er kontrolliert mit eiserner Faust, was unter ihm vorgeht. Er ist eine Studie über böses Tun; Dieser Mann wird seine eigenen Schützlinge verraten, wenn es nicht bequem ist, mit ihnen in Verbindung gebracht zu werden. Scott Speedsman, Michael Michelle und Lolita Davidovich runden die Besetzung ab.
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Wilkie Marple

Wir beginnen mit tatsächlichen Aufnahmen von den Schlägen von Rodney King im Jahr 1991; Der Schwarze wurde gefangen genommen, als er versuchte, der Polizei von Los Angeles zu entkommen, und dann unnötig von aufgeregten Beamten geschlagen. Als nächstes treffen wir den weißen Alkoholiker Kurt Russell (als Eldon Perry), der nervös in seinen Boxershorts auf und ab geht. Es ist April 1992, als die Stadt nach dem Urteil der Polizei in Gewalt ausbrach. Schnell verschiebt sich die Aktion auf fünf Tage früher. Nachdem Mr. Russell und der attraktive junge Partner Scott Speedman (als Bobby Keough) bei einem unnötigen Mord vom Haken gefallen sind, untersuchen sie den Raub eines kleinen Lebensmittelladens ...

Das Verbrechen hinterließ vier Leichen und nahm außerordentlich viel Zeit in Anspruch, und Mr. Speedman hält die Geschichte für komplizierter. Er hat Recht, aber das Schälen der Zwiebel zeigt mehr als erwartet. Der Höhepunkt der Ereignisse, als die Stadt in Unruhen explodiert. Es ist aufregend und von Ron Shelton gut inszeniert, aber das "große Bild", das diese Parallelen versuchen, ist nicht kunstvoll gemacht. Russell überzeugt beunruhigend als rassistischer und korrupter Polizist, und Mr. Speedman macht sich gut als seine konfliktreiche Gemeinde; obwohl sie manchmal wie ein "Hair Club" -Anzeigenpaar aussehen. Unsere korrupten Polizisten erhalten gute Unterstützung, insbesondere von Ving Rhames.

****** Dunkelblau (12) Ron Shelton ~ Kurt Russell, Scott Speedman, Ving Rhames, Brendan Gleeson
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Kreegar

Ich bin nicht der größte Fan von Polizei- / Krimidramen (mit oder ohne Action und Nervenkitzel). Die meiste Zeit (insbesondere die Direkt-auf-DVD-Filme) sind diese Filme einfach unterdurchschnittlich. DARK BLUE erhielt jedoch zu Recht eine Kinoveröffentlichung. Dieser Film hat eine gute Geschichte zu erzählen (geschrieben von James Ellroy), unterstützt von mehr als anständigen Schauspielleistungen. Kurt Russell liefert eine seiner bisher besten Leistungen als Eldon Perry, ein unsympathischer Cop mit lautem Mund mittleren Alters, der kurz vor der Beförderung steht. Er stellt seine Befehle von korrupten Vorgesetzten nicht in Frage, und so konnte er in die Fußstapfen seines Vaters treten und die Reihen des LAPD erklimmen. Ich habe Scott Speedman noch nicht in vielen Filmen gesehen, aber wie es aussieht, ist er auch ein anständiger Schauspieler, der stark bleibt, wenn er neben Kurt Russell spielt.

Angesichts der Tatsache, dass es sich um eine James Ellroy-Geschichte handelt, wird schnell angenommen, dass es weitaus mehr korrupte Polizisten gibt als gute. Und selbst die Ehrlichen (auf der Suche nach Gerechtigkeit) haben ein paar Skelette im Schrank. Alle Charaktere haben viel Fleisch auf den Knochen, was sie alle sehr interessant macht. Und aufgrund der vielen fließenden Dialoge, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern, neigen Sie dazu zu vergessen, dass all die Dinge, die so ablaufen, wie sie es tun, nicht ewig dauern können. Wenn also etwas schief geht, ist es eine kleine Überraschung, wer es schlecht macht und für wen es noch schlimmer wird.

Die ganze Hintergrundgeschichte mit der Klage gegen die Bullen, die den Afroamerikaner Rodney King verprügelt haben, wird geschickt verwendet, um die Kulisse der 90er Jahre zu inszenieren. Und die Unruhen auf der Straße, die durch die Entscheidung der Jury gegen Ende des Films verursacht wurden, tragen viel zum aufregenden Höhepunkt von DARK BLUE bei. Dieser ist so anständig wie LA CONFIDENTIAL, nur vielleicht ein bisschen weniger faszinierend. Trotzdem ein exzellenter Film mit solider Schauspielkunst und einer guten Geschichte.
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Bringhurst

Der Story-Autor James Ellroy und der Drehbuchautor David Ayer verwenden die Kulisse von LA in den frühen 90er Jahren für ihre hartgesottene Krimis. Die Bullen, die Rodney King verprügelt haben, stehen vor Gericht, und die Stadt wartet darauf, das Urteil zu hören. In den Tagen vor dem Urteil läuft eine Mordermittlung, an der das Special Investations Squad des LAPD (kurz SIS) beteiligt ist, und ein Rookie-Detektiv, Bobby Keough (Scott Speedman), hat es schwer, die angewandte Taktik zu ertragen sein weniger als blitzsauberer Partner, Eldon Perry (Kurt Russell), ein Polizist der dritten Generation mit einem noch moralisch bankrotten Vorgesetzten, Jack Van Meter (Brendan Gleeson). Ein Kreuzzugspolizist namens Arthur Holland (Ving Rhames) ist entschlossen, die Wahrheit über diesen Fall herauszufinden, sowie einen früheren, den Perry und Keough bearbeitet hatten.

Wie von Ron Shelton ("Bull Durham", "Weiße Männer können nicht springen") inszeniert, ist "Dark Blue" eine effektive, grobkörnige und viszerale Unterhaltung mit einer ziemlich guten Geschichte, die Sie beobachten lässt, während sie ihre verschiedenen Wendungen durchläuft. Das politisch belastete Thema gibt ihm auch eine gewisse Resonanz. Russell liefert eine seiner elektrisierendsten Leistungen als moralisch gefährdeter Veteran, der irgendwann anfangen muss, seine Arbeitsweise in Frage zu stellen. Eine gute Besetzung ist ebenfalls beeindruckend; Russells Szenen mit Lolita Davidovich (die seine satt gewordene Frau spielt) sind gut darin, den Eldon-Charakter zu humanisieren. Michael Michele ist glaubwürdig als Speedmans 'prinzipielles Liebesinteresse. Gleeson ist wie immer exzellent, aber letztendlich ist dies Russells Show, da wir sehen, wie sich Eldon im Laufe dieser Geschichte weiterentwickelt.

Hervorragende Musik von Terence Blanchard und Kinematografie von Barry Peterson tragen zur überwältigenden Atmosphäre dieses Films bei. Es macht Spaß, von Anfang bis Ende zuzusehen. Diejenigen Filmliebhaber, die sich für dieses Genre interessieren, sollten einiges zu schätzen wissen.

Acht von zehn.
Datum der Überprüfung 02/22/2020
Katrinka Caminiti
DARK BLUE (2003) 1/2 Kurt Russell, Scott Speedman, Ving Rhames, Michael Michele, Lola Davidovich, Brendan Gleeson, Jonathan Banks. Russell gibt die Leistung seiner Karriere als moralisch korrupter LA-Polizist Eldin Perry, der einer Spezialeinheit zugeordnet ist, die seine Kraft einsetzt, um die Schrauben an den Tieren zu befestigen, die er mit allen erforderlichen Mitteln patrouilliert, und seinen Rookie-Partner Speedman anweist, bis es soweit ist ein blutiger Kopf im Schatten des Rodney King-Prozesses. Rhames als stellvertretender Polizeichef, der entschlossen ist, Perry zu Fall zu bringen, liefert das fehlende soziale Rückgrat für diesen aufschlussreich düsteren Blick auf wilde Bullen, die wild geworden sind. Der Filmemacher Ron Shelton nutzt die historische Zeiteinstellung effektiv, um den Sturm in einer Teetasse festzuhalten, die als perfekte Metapher für das Drehbuch von David Ayer dient, das auf James Ellroys Geschichte basiert.
Datum der Überprüfung 02/23/2020
Schreibman Urwashi

Dark Blue war einer dieser Filme, für die ich den Trailer gesehen habe, als er zum ersten Mal in Kinos erschien, die ich schon immer sehen wollte. Aus dem einen oder anderen Grund habe ich es verschoben und es schließlich vergessen. Im Laufe der Zeit sagten einige andere Filmfans, dies sei sehenswert und verdiene einen Blick. Kurt Russells Charakter ist gemein und liebenswert. Er ist ein schmutziger Polizist, aber wir sind bei jedem Schritt dabei. Es gibt ein bisschen Trainingstag, aber man könnte argumentieren, dass Dunkelblau schmutziger und wütender ist. Dies ist keine typische Figur für Kurt Russell und einer seiner besten Filme der letzten 10 Jahre. Ich war überrascht, dass ich das nicht gesehen hatte, als es herauskam. Wenn Sie Kurt, Actionfilme und Cop-Geschichten lieben, ist Dark Blue genau das Richtige für Sie. Insgesamt ein guter Film.

Hinterlassen Sie eine Bewertung zu Dunkelblau


Nützliche Links